COVID: Erfahrungen und Politik (kein Motorradthema)

  • #241

    Leute, das bringt uns echt nicht mehr weiter. Neue Fakten kommen keine mehr und alles Weitere gibt höchstens noch böses Blut, und das wollen wir doch nicht. ich freue mich schon jetzt auf das Wochenende des Forumstreffens mit euch und hoffe auf ein paar Corona-Diskussionsfreie Tage. Lasst uns das bitte, im Sinne Aller, mit der Einstellung beenden: Du hast deine Meinung, ich habe meine, du hast deine Fakten, ich habe meine. Lasst uns ein Bier auf unsere Mopeds trinken und hoffen, dass wir noch lange gesund und mit guter Laune unsere Freundschaften pflegen und schöne gemeinsame Touren fahren können.

  • #242

    So einfach wird das nicht sein. Ich hab jetzt mindestens drei Leute ausgemacht, mit denen ich kein Bier trinken möchte. Trifft wahrscheinlich auf Gegenseitigkeit. Aber man muss den Menschen in seiner Gesamtheit beurteilen und kann sich nicht nur die Rosinen herauspicken und die miesen Seiten eines Menschen ausblenden.

  • #243

    Es ist unfassbar, mit welchem menschenverachtenden Zynismus querdenkende Trolle ihre verqueren Gedanken formulieren. Abscheulich.

    Um es ganz klar zu sagen: Mit einem solchen Querdenker würde definitiv ich kein Bier zusammen trinken.

    Science doesn't care what you believe. 8)

  • #244

    Es wurde alles gesagt - aber noch nicht von Allen :wboy:


    Und es hat schon einen viele Gründe, warum ich diesen Killschaltertypen (nein, nicht den Holgi) schon seit langem auf der Blacklist habe, zusammen mit seinem Schatten. Ich wünsche ihm nicht schlimmes, nur eine flotte, ganz normale SARS CoV-2 Erkrankung. Damit er auch weiss, wovon er schreibt.

    Wenn du stürzt, werde ich da sein.. :romance-adore: 


    - Boden

  • #245

    Hat nicht jeder von uns Seiten, die anderen nicht gefallen würden wenn sie darum wüssten?

  • #246

    https://www.wz.de/nrw/wupperta…-ausgelastet_aid-55454931


    Hier mal zum Nachdenken eine Meldung aus meiner Heimatstadt (gut, ist eine von der "zensierten" Presse) bezüglich der "vermissten" Leichen. Für diese zynische "Frage" sollte sich der Verfasser eigentlich entschuldigen, wenn es ihm im Eifer des Gefechts "rausgerutscht" sein sollte. Aber da hab ich wenig Hoffnung. Und ob diese "Diskussion" in der Sache wirklich hilfreich ist und zum Nachdenken anregt... Mir hat sie jedenfalls nichts gebracht, außer der Erkenntnis, dass die Gesprächskultur auch hier immer mehr auf der Strecke bleibt. Leider...


    Viele Grüße, Wolfgang

  • #248

    Naja, nicht zwingend. Man kann auch die Menschen einfach mal nehmen wie sie sind und etwas Toleranz walten lassen. Ich sag ja auch nicht, dass ich mit dir nichts mehr zu tun haben will, bloß weil wir unterschiedlicher Meinung sind. Ich akzeptiere und toleriere deine Meinung, auch wenn sie mir nicht gefällt. Gehört für mich irgendwie zum Leben. Ist doch völlig unspannend wenn man sich nur mit Leuten umgibt, die einem nach dem Mund reden. Gehört für mich auch irgendwie zum Demokratieverständnis, aber damit rutschen wir wieder in die Politik und das wollten wir ja nicht mehr. Also, ich würde immer noch mit jedem hier ein Bier trinken und auch ne schöne Tour fahren, egal welche Ansichten er vertritt, solange er mir meine Meinung ebenfalls lässt. Und noch schöner wird es, wenn ich mit diesen Leuten auch noch offen und konstruktiv diskutieren kann, ohne das man sich gegenseitig an die Gurgel geht.

  • #250

    Es gibt sicher Grenzen der Erträglichkeit. Rassisten, Nazis, Pädophile, Homophobe schließe ich für mich mal von vornherein aus. Und irgendwo beginnt der Graubereich.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!