TET France Teile Sektion 1 und 4

  • #1

    In einem Monat werde ich für eine Woche auf dem TET Frankreich unterwegs sein. Geplant ist, Teile der Sektion 1 (Einstieg von Osten ab Servant, ca. Ende Sektion 19) bis Aurillac und weiter auf der Sektion 4 bis ?? (ca. Montélimar) zu fahren. Hat diese Teile schon jemand gefahren und kann etwas drüber berichten und Tipps geben?


    Danke.



    Wenn du stürzt, werde ich da sein.. :romance-adore: 


    - Boden

    Einmal editiert, zuletzt von Âventiure ()

  • #2

    Scheint hier eine unbefahrene Ecke zu sein :D


    Aus berufs- und ferientechnischen Gründen musste die Planung bereits jetzt erfolgen. Hier die vorgesehene Strecke; Anreise am ersten, Einstieg in den TET am zweiten Tag. Ich habe die Tracks in handliche 200km Teile verpackt.


    Wenn du stürzt, werde ich da sein.. :romance-adore: 


    - Boden

  • #3

    Der Monat ist um und Morgen früh geht's endlich los :S Neue Reifen sind montiert und der OneOne aufgefüllt. In den Seitentaschen befindet sich ausschliesslich Werkzeug (um das halbe Mopped zu zerlegen..) inkl. Ersatzschläuche, Minikompressor, Regenklamotten, Panzerband, 250ml Motoröl im Metallbehälter (inkl. Trichter ;) ), Badehose und Ersatzhandschuhe. In der Hecktasche 1. Hilfe-Set, Ersatzriemen, Leuchtweste, Windstopper, Food + Drink. In der Rolle Klamotten, Néssesaire (Kulturbeutel) und Schuhe; im wasserdichten Tankrucksäckchen mit Schnellverschlüssen die Wertsachen, Sonnenbrille, Alpine Motosafe Ohrenschützer, Fahrzeugausausweis..


    Ich fühle mich grad 30 Jahre jünger ^^



    Wenn du stürzt, werde ich da sein.. :romance-adore: 


    - Boden

  • #4

    Bin gespannt - halte uns auf dem Laufenden und mach auch mal ein paar Fotos von der Streckenbeschaffenheit! Da waere ich jetzt auch gerne ...

    This space intentionally left blank.

  • #5

    Ich werde ausschliesslich mit dem Handy Bilder machen, d.h. dank Iphone jedes mal Handschuhe ausziehen, Code eingeben... das dumme Teil erkennt mich in Helm oder Maske nicht :rolleyes:

    Wenn du stürzt, werde ich da sein.. :romance-adore: 


    - Boden

  • #6

    Lieber Daniel,

    ich wünsche Dir ganz viel Spaß und beneide Dich enorm darum.

    Bin sehr gespannt, was Du zu berichten hast in den nächsten Tagen.

    Viel Erfolg und hoffentlich brauchst Du das ganze Werkzeug gar nicht.

    Linke Hand zum Gruß,

    Daniel

    :music-rockout:

  • #7

    Wünsche viel Spaß und das richtige Wetter.

    Historie: ab 1969 DKW 250 CB 250 T 500 GT 750 CB 750 XL 250 mit Maico Rahmen war in Deutschland die erste gute Enduro mit Honda Motor, siehe Motorrad Nr. 7 von 1977 Bultaco 125 KTM 175 GS XBR 500 CBX 1000 V-Max VT 800 Sportster 1200 C G650X Country.

  • #8

    Du kannst ein zweites "Gesicht" anlernen.


    Viel Spaß auf der Tour!

    1114592_3.png


    Hauptständer, TC, Stebel HUPE, OneOne Öler, Heed Sturzbügel, Nebelscheinwerfer MotoBozzo

  • #10

    Sooo, bin zwar schon ein paar Tage wieder zu Hause, aber diese Tage wie die ganzen letzten fünf wochen sind gerade ziemlich intensiv. Da ich gerade wieder beruflich unterwegs bin und mit dem Firmennotebook und Handyhotspot in Bad Ragaz im Hotelzimmer sitze, habe ich grad Zeit :-)


    Mein Fazit: es muss nicht immer Gebirge sein. Diese Sektionen der TET France bieten "alles": schmale und schmalste Strassen und Strässchen, viiiel Schotter, von Schotterautobahn bis steilstem Bachbett, Schlamm, Flussdurchfahrten ect. ist alles dabei. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich und fantastisch. Vom schmalen Tal wie im Urwald bis zur riesigen Hochebene ist alles dabei. Man bewegt sich zwischen 400 - 1400m ü M, deshalb eignen sich diese Strecken sehr gut im Frühling oder Spätherbst. Ich hatte den richtigen Töff mit den richtigen Reifen. Ich rate allen, diese Sektionen nicht bei Regen zu fahren: man kommt an den wenigsten Orten durch, da viele Wege erdig / sandig oder mit Gras bewachsen sind. Zudem sind auch "trocken" viele Schlammlöcher und Wasserdurchfahrten. Wir mussten am fünften Tag leider infolge intensiver Regenfälle abbrechen und die Touren auf die schmalen Teersträssen verlegen. Die Schlammlöcher waren zu tief und viele Wege zu rutschig, die Felsen zu rutschig und die groben Steine zu lose. Es gibt einige Stellen, die haben einen Point of no return, d.h. wenn man mal angefangen hat, gibt es kein zurück, auch mit den "kleinen" nicht: es ist so steil, steinig und eng, ich wollte dort weder mit dem MTB noch zu Fuss durch. Aber wir zwei Idioten haben es mit der 690er und der 701 getan. Man muss einfach hoffen, dass man vorwärts durchkommt. Es kam dann auch "nur" noch ein Weg mit groben Steinen und einem Bach in der Mitte. Mit der AT hätte ich dies nimmer machen wollen und können.


    Ich war mit zwei Freunden unterwegs: einer mit einer 701 Husky und der andere mit einer 1190R(!). Dieser musste bei vielen Teilen aufgeben und zurück, die Schotterstrecken umfahren. Es ging mit diesem grossen und schweren Bock einfach nicht immer weiter. Der Vorteil in diesem Gebiet ist, dass es unglaublich viele kleine Teerstrassen hat, so dass man immer wieder einsteigen kann. Eben nicht wie im Gebirge, wo es nur ein entweder oder gibt. Dafür scheint es der Franzosen Hobby zu sein, am Sonntag Treibjagden auf Wildschwine durchzuführen. Wir haben viele gesehen, auch hinter Tannetzen versteckt. Zum glück wurden wir nicht abgeschossen... die Leute in France sind überall sehr nett und sind den ENdurofahrern offen aufgeschlossen. Immer freundlich sein, und sie sind auch freundlich. Meist grüssen die Bauern und Jäger zurück, wen man sich entsprechend benimmt.


    Bilder in losem Zusammenhang folgen. Wir haben natürlich auch Videos, aber die sprengen den Rahmen hier im Forum.

    Wenn du stürzt, werde ich da sein.. :romance-adore: 


    - Boden

    6 Mal editiert, zuletzt von Âventiure ()

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!