Beiträge von tibid

    ich finde es unverantwortlich, beim Auffüllen keinen Gehörschutz zu tragen, da ist der Gehörschaden doch vorprogrammiert! :lachen:

    Jeder, wie er's mag, zum Glück führen viele Wege nach Rom, alles kann, nichts muss. Der Markt bietet Endlosketten, Schraub- und Nietschlösser an, und alle haben ihre Vor- und Nachteile. Schlussendlich funktionieren alle Varianten. Ich bevorzuge die Variante Schraubschloss. Mit den anderen kommt man genau so gut ans Ziel, halt auf unterschiedlichen Wegen. Jedem das seine.

    Ein klares Daumen hoch für das Enuma Schraubschloss, ist eine super Sache!

    Den ersten Kettensatzwechsel hab ich mit nem Schrauberkollegen zusammen gemacht (Endloskette mit Schwingenausbau.... fand ich nicht so prickelnd), den zweiten dann selber, mit dem Schraubschloss ist die Vernietung ein Kinderspiel - werd ich nächstes Mal wieder so machen.

    Ich bin von der NC750 Integra auf die AT umgestiegen, hat ja die selbe Motorisierung wie die X-Adv.

    Ich hab mich gegen das Behalten beider Maschinen entschieden. Ganz klar: in der Stadt hat der Grossroller Vorteile, aber die AT macht einfach mehr Spass, d.h. zum Pendeln (bei mir 10km pro Weg, aber oft seltsamerweise länger als nötig... :) ) würd ich, wenn ich die Wahl hätte, trotzdem AT fahren (insbesondere für die kleine Feierabendtour nach der Arbeit...). Kurz: ich vermisse die Integra überhaupt nicht.


    Ich finde die X-ADV und AT sind sich "zu nah", beide gross und schwer und "Adventure", wenn schon 2 Maschinen, würd ich neben der AT eher auf einen 300-er Roller setzen, oder sonst etwas ganz anderes.


    Oder einfach mal die X-Adv behalten und nach einem Jahr entscheiden ob behalten oder verkaufen?

    Scheint auch eine Glaubensfrage zu sein. Der eine Fachmann (mein fHH) zieht die Mutter immer fest an der Felge an ("das gehört sich so"), während der andere (Reifenmonteur-Meister) genau davon abrät, und die Mutter gegen die Ventilkappe kontert (wegen Ventilabrissgefahr).

    So langsam komme ich zum Schluss, dass es eigentlich gar nicht so drauf an kommt, jedenfalls nicht im "normalen" Betrieb.

    Ausser während der Reifenmontage, auf keinen Fall die Mutter gegen die Felge kontern, solange der Schlauch noch nicht aufgepumpt ist. Wenn, dann erst ganz am Schluss.

    Ich bevorzuge die Mutter nicht gegen die Felge festzuziehen, weil dann wäre ein verrutschter Schlauch leicht erkennbar, wenn plötzlich das Ventil schief steht, ist mir aber bisher noch nie passiert :) (*Holz-Anfass*)

    Ja, das Einsetzen der TT Sitzbank ist etwas fummelig, aber nach etwas Übung geht es. Weiss jetzt gerade nicht, welches mein Modell ist, ist das mit Sitzheizung.

    Eigentlich gibt es ja 2 Positionen: hoch bzw. tief, je nach dem, wo man den hinteren Nippel in die vorgesehene Halterung einfügt (also unter dem Soziussitz).

    Dieser Nippel ist aber bei der TT Sitzbank etwas anders konstruiert, dadurch ist es möglich, den in eine falsche Position einzufügen, nämlich überhalb der Position "hoch", d.h. der Nippel kommt fälschlicherweise über dem Halter, aber immer noch unter dem Soziussitz zu liegen.

    Dann passt der Sitz vorne nicht mehr ins Schloss.


    Versuch mal ganz sicher zu gehen, dass der Nippel hinten ins richtige Loch geht, und eben nicht "darüber", versuchsweise auch mal die tiefere Sitzposition testen.

    Wenn ich mich richtig erinnere, verhält sich ein 7 Gramm schwerer Ventilkappen-Sensor bei 120km/h wie ca. 3 kg Gewicht, welche auf dem Ventil lasten. Also nicht zu vernachlässigen, insbesondere ist deswegen der Betrieb mit Eckventilen bzw. Schlauch nicht empfohlen.