Beiträge von tibid

    Das ist ja die Frage ich Bringe mein Bike zb. zum Reifenfachhandel... die verbauen mir incl. Montage einen neuen Vorder und Hinterreifen , und dann kommt es zum Mangel . dann bin ich gegenüber Honda in der beweispflicht.? Ob die Reifenfachwerkstatt es Fachgerecht verbaut hat??


    Somit im Klartext auch zum Honda Vertragshändler und es dort ausführen lassen ? Um immer in der Garantie zu bleiben ?

    Welcher Schaden? Die Reifen-Fachwerkstatt sollte ja eben für eine fachgerechte Ausführung garantieren bzw. geradestehen. D.h. alle Schäden, verursacht durch eine eben nicht-fachgerechte Ausführung des Reifenwechsels, sollten von eben jener Fachwerkstatt getragen werden, z.B. verkratze Felgen bei der Montage, oder aber auch indirekte Schäden, wie z.B. falsche Montage und (nachweislich) dadurch entstandene Folgeschäden (bis hin zum Unfall mit Totalschaden). Da kann ja Honda nix dafür.

    Für alle anderen Schäden, welche NICHT im Zusammenhang mit dem Reifenwechsel stehen, muss natürlich Honda in der Garantiezeit geradestehen, solange die von der Garantie gedeckt sind.

    Das Thema ist tatsächlich müssig, aber die Cancel-Kultur möchte ich nun auch nicht unterstützt wissen. Wenn es denn sein muss bitte sperren, aber nicht löschen. Es ist nun mal geschrieben worden, was geschrieben wurde, im Internetz gibt es kein Undo, löschen und so tun als wärs nie da gewesen find ich keine gute Lösung, solange gegen keine Board- oder sonstigen Regeln grob verstossen wurde.

    Ist die auch leise ? Ich suche eine leise Kaffemaschine. 8)

    Gruß

    Claus

    Aber klar doch! Die meisten Heim-Espressomaschinen haben eine Vibrationspumpe verbaut, welche entsprechend laut sind (Stichwort: Presslufthammer). Diese hier (wie auch andere Top-Modelle bzw. kommerzielle Maschinen) hat eine Rotationspumpe, welche von der Bauart her einiges leiser sind. Vermutlich hilft auch das Eigengewicht der Maschine, die bring stolze 30kg auf die Waage.
    Absolut leise geht natürlich auch, such mal nach Flair Espresso und/oder Cafelat Robot.

    In diesem Thread geht es doch um gekaufte Sachen über EUR 10? Da passt halt Libre-office nichts ins Bild - sagt der, der damals noch Star-Office GEKAUFT hat :)


    So, um jetzt doch noch dem Thread gerecht zu werden: im Home-office gibt es endlich Kaffee wie beim Barista:



    Absolut der Hammer, das Teil, in jeglicher Hinsicht. Design umwerfend, Dampfpower ohne Ende und Espresso super lecker. Und wegen ausgiebigen Testens kann ich nun wegen der halben Koffeinvergiftung kaum schlafen :)

    Falls ich je mal ne Goldwing haben werde, wird die hier eingebaut :/:D

    Wenn man im Jahr so wie ich ca. 20000 Km fährt, finde ich, eine Garantieverlängerung sinnvoll. Aber wie bei allem, es ist ja kein Muss.

    Einspruch, wenn du in 2 Jahren auf 40'000km kommst, gilt die Garantieverlängerung eben nicht mehr: die deckt nur die ersten 40'000km.

    Ich hab nicht verlängert: die Verlängerung ist auf 2 Jahre bei max. 40'000km beschränkt, da hätte die Garantie in meinem Fall also nur noch für 10'000km gegolten.

    Ausserdem: die Wahrscheinlichkeit ist höher, dass beim grossen Wartungsintervall ein Garantiefall entdeckt wird. Wenn also kein solcher durch die Garantieerweiterung abgedeckt wird, lohnt es sich meiner Meinung nach kaum - umgekehrt eventuell schon

    .

    Übrigens: bei mir wurden die Zündkerzenstecker beim 24t-er (innerhalb der ersten 2 Jahre) auf Garantie getauscht. Schlussendlich hätte das auch nicht mehr gekostet als eine Garantieverlängerung.

    Das STVA des Kantons Zürich hat eine sehr gute Übersicht, und das sollte so für alle Kantone gelten:

    https://www.zh.ch/de/mobilitae…fahrzeug-importieren.html


    Im Prinzip gibt es zwei Prozesse, ein Mal die Ausfuhr und Abmeldung aus Deutschland, und dann die Einfuhr und Anmeldung in die Schweiz.

    Beides ist nicht ganz unkompliziert, aber machbar, ja, bequemer mit einer Spedition, ob sich Kosten/Aufwand lohnen, muss jeder selber wissen. Wenn man weiss, wie es geht, ist es einfach :)

    Ach ja, und die Prozesse müssen nicht zwingend "am Tag des Exports" geschehen, einiges kann vorab erledigt werden, bzw. im Nachhinein. Ich hatte mal ein Auto in die CH importiert und fuhr ein paar Tage mit D-Überführungskennzeichen herum. Verzollung wurde vorab erledigt, so wie ich mich erinnere musste ich am Zoll selbst nicht ein Mal anhalten...

    Das ist ja genau der springende Punkt: die Rest-km-Anzeige ist nicht besser - aber auch nicht schlechter als alle anderen Anzeigen, was du erwartest ist eine viel genauere Anzeige als alles andere. Wenn eine volle Tankfüllung dir rund 500km Reichweite gibt, dann entspricht deine geforderte Genauigkeit der Anzeige von einem (1) Rest-km einer Genauigkeit von 0.2%. Brauchen wir wirklich ein derartiges Hochpräzisionsinstrument?

    Das Problem ist hier zweierlei:

    1. Gaukelt die Rest-km Anzeige eine viel höhere Genauigkeit vor, als die Messgenauigkeit das zulassen würde. (das ist wie wenn du sagst deine Körpergrösse sei 1839.5mm und trägst Schuhnummer 43.72)
    2. Du bist schon auf Reserve - und willst diese 99.9% ausnützen?

    Die Rest-km Anzeige ist und bleibt ein Schätzeisen, Pi mal Daumen.