Beiträge von Dr. Dolittle

    Und genauso werden Gerüchte und Falschinformationen in die Welt gesetzt. Falsche Zitate, bzw. Quellenangeben.

    Ich würde mir wünschen, dass da etwas mehr Sorgfalt bei solchen Aussagen an den Tag gelegt wird.

    Ich dachte du warst noch nicht in Österreich?!?! Wie kannst du dann wissen ob im Zillertal etwa ein Durchfahrverbot geherrrscht hat? Vielleicht meinst du ja auch nicht letztes Jahr( 2020) sondern 2019 ... da hat es tatsächlich, zum Schutz der einheimischen Bevölkerung vor Stauflüchtlingen, Verbote zum verlassen der Autobahn/Schnellstraßen gegeben. Aber wer den Sinn DIESER Maßnahmen nicht versteht, der versteht auch die Beschränkungen zur Lärmreduktion im Ausserfern nicht.

    Also, ich bin letztes Jahr durchs Zillertal gefahren und habe dort keinen Urlaub gemacht. Ich weiß ja nicht wer bzw. was deine Quellen sind ... aber ich würde die Infos von dort mal hinterfragen und vlt. die Quellen ändern.

    Andererseits bin ich froh über jeden deutschen Motorradfahrer, der mir/uns nicht die Strecken zusteht. ;-)


    Wird sicheer nicht verraten ... vorher beiß ich mir die Zunge ab! Aber alleine, dass du das so schreibst, wird viele auf Google Maps suchen lassen.

    Ich verstehe das grad nicht ... besteht für euch Österreich nur aus dem Bezirk Reutte? Oder fahrt ihr, wenn ihr in Österreich seid nur dort?

    Weil anders kann ich mir deine Aussage nicht erklären. Denn, diese >95db-Fahrbeschränkung gilt im Prinzip nur auf den 5-6 Straßen im Bezirk Reutte (Außerfern).

    Und ich finde, dass er grad als Helmverschluß obergenial ist ... ich mag nix mehr anderes. Ein Helm mit einem Ratschenverschluß hat bei einer Kaufauswahl schon ein ganz ddickes ;-) Minus.


    Ich hoffe, dass ihr das Band nicht jedesmal durch den DD-Verschluß fädelt. Das macht man 1x ... und das bleibt dann - bis dass man dann mal die Helmpolster zur Reinigung entnimmt. Auf- u. Absetzen des Helmes macht man beim DD-Verschluß mit gelockertem, aber nicht ausgefädeltem Band.

    Zum Lösen des Bandes zieht man normalerweise an dem Ring mit dem kurzen Band so, dass das lose Ende durch die Ringe rutschen können .... bis zum Anschlag des Bandes. Dort sitzt normalerweise eine Art Clip od. Niete.

    Aber bei einem 5 Jahre alten Helm würde ICH eh nicht mehr allzuviel drüber nachdenken ... da wäre nach rund 100.000 km der Zeitpunkt des Tauschs spätestens erreicht.

    Sorry, leider nicht so einfach. Diese Blei-Gel-Akkus brauchen einen Regler, der sehr akkurat nur max. 14,4V zur Batterie durchlässt. Bei den "Oldies" à la XRV650/750, XL6x0V, alten DRs, XTs, etc. sind aber eben nicht solche genau arbeitenden Regler verbaut.

    Bei der normalen Säurebatterie verdampft halt dann Wasser und alle paar Monate muss man Aqua dest. nachfüllen. Die geschlossenen Batterien vertragen das AFAIK nicht so gut und werden schneller defekt.

    Der Finestre ist aber im Vergleich zu den Cols der AKS ein vergleichsweise niedriger Pass. Also, kann es schon sein, dass man zwar über den Finestre kommt, aber dann auf der AKS auf einem nordseitigem Abschnitt im 50 cm tiefen Schnee feststeckt. Und der Finestre ist das Eine, die AKS das Andere.

    Dazu kommt noch, dass wenige Menschen (innerhalb und noch viel mehr außerhalb der Alpen) wirklich das notwendige Wissen haben um Lawinengefahren u. -situationen abschätzen zu können.

    Du kommst bei der AKS auf gut 2500 m rauf ... nachdem dort der Schnee nicht geräumt wird, gehe ich davon aus, dass die AKS Mitte Juni noch nicht durchgängig befahrbar ist.
    Ob die AKS zu diesem Zeitpunkt grundsätzlich schon offiziell freigegeben und befahren werden darf weiß ich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass dies eben wegen Schnee u. Lawinengefahr nicht so ist.