Beiträge von jamimages

    So langsam geht mein TKC 70 dem Ende zu. Laufleistung 9000 Kilometer. Reifen hat an sich eine gute Vorstellung gegeben, speziell bei nasser Fahrbahn.
    Profil ist noch völlig ausreichend da, sicher noch für 2000 Kilometer oder etwas mehr, aber der sehr ausgeprägte Sägezahn vorne und, weniger, auch hinten fangen an, mich zu nerven. Was mir auffällt ist, dass der Hinterreifen bei engen Serpentinen beim flotten Rausbeschleunigen sehr oft schmiert, zwar gut kontrollierbar aber doch deutlich. Das war beim CTA2 weniger der Fall; hängt wohl damit zusammen, dass der TKC 70 mehr ein Blockprofil hat als der CAT2. Und ein wenig vielleicht auch mit meinem Fahrstil bzw. dem Einsatzgebiet praktisch nur auf Alpenpässen.


    Bin jetzt allerdings geneigt, wieder zum CTA2 zurückzugreifen, da eich eigentlich eh nur auf der Straße fahre.

    Ich finde das toll, wenn man die AT mit 4 Liter und weniger bewegen kann, wenngleich ich selbst nicht unter 4,5 Liter komme, meist um die 5 rum pendle. Superfein ist auch, dass ja niemand gezwungen ist, dem niedrigsten Verbrauch zu huldigen sondern jeder seinen Spass individuell finden kann. Dass die AT nicht säuft sondern sich generell von der genügsameren Seite zeigt, finde ich hingegen einen handfesten Vorteil. Das ist einfach eine gute Tank-Blase-Relation. :D

    ...dann wird das wohl leider nichts mit quickshift für mich. Hätte das ja nur aus Gründen der Faulheit gerne.
    So muss ich halt meine Finger trainieren wie eh und je.

    Die 2018èr AT kann man offensichtlich für 650.-€ Aufpreis mit einem Quick Shifter bekommen. Weiß hier jemand, ob damit auch das Modell 2016 nachrüstbar ist?