Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Honda Africa Twin Forum | CRF1000L Forum

Honda CRF1000L Africa Twin Forum
Aktuelle Zeit: Sa 7. Dez 2019, 05:38

Alle Zeiten sind UTC+01:00


 Africa Twin Zubehör

Motorradbekleidung

Motorradhelme

Motorradjacken

Motorradhosen

Motorradstiefel

Motorradnavigation


 Statistik
Insgesamt
Beiträge insgesamt 85829
Themen insgesamt 4688
Bekanntmachungen insgesamt: 8
Wichtig insgesamt: 21
Dateianhänge insgesamt: 9219

Themen pro Tag: 2
Beiträge pro Tag: 46
Benutzer pro Tag: 1
Themen pro Benutzer: 2
Beiträge pro Benutzer: 34
Beiträge pro Thema: 18

Mitglieder insgesamt 2546
Unser neuestes Mitglied: damike84



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 620 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 133 34 35 36 3742 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 14. Aug 2019, 12:42 
Offline

Registriert: So 20. Jan 2019, 17:41
Beiträge: 101
Vorname: Jörn
KM-Stand: 0
Modell: Africa Twin AdvSport
Zitat:
Warum wird hier so hitzig diskutiert?

Weil es immer wieder - und ich bezeichne sie bewusst als "Beschränkte" gibt, die mit folgenden Aussagen Stimmung machen:

- Ein Motorradfahrer mit DCT ist kein Motorradfahrer
- Erkenne ich einen Motorradfahrer mit DCT, grüße ich nicht
- Motorradfahrer mit DCT können nicht fahren
- ...

ALLES SCHWACHSINN! Diesen Leuten sollte man das Vakuum aus dem Kopf pumpen!

Jeder hat seinen Geschmack und seine eigenen Bedürfnisse. Ansonsten würden wir vielleicht alle BMW fahren, Hollister tragen und nur vegan essen ( bitte - dies sind Beispiele und KEINE Abwertung).

Ich hatte einmal eine PIAGGIO MP3, warum: weil ich Roller/ Motorrad fahren wollte, aber noch keinen A-Schein hatte.
Verkauft habe ich ihn dann an jemanden, der 6 Motorräder in der Garage stehen hatte, sich aber aufgrund einer Beinverletzung nicht mehr getraut hat/ oder unsicher war, an der Ampel anzuhalten und die Beine auf den Boden zustellen.
Der MP3 hat ihm die Angst genommen, da er dort mit Hilfe der Verriegelung der beiden Vorderräder anhalten konnte, ohne die Beine auf den Boden zu setzen.
Verurteile ich ihn deshalb oder schaue abwerten auf ihn! NEIN, im Gegenteil! Er will weiter sein Hobby leben - auch mit kleinen Einschränkungen.

Also: lass jedem seine Meinung, versucht keinen zu bekehren und freut auch, wenn ihr Gleichgesinnte trefft.
Ein sehr hochintelligente auf die "freie Meinung"

Und die Meinung wurde hier gefragt.

In erster Linie geht es hier im Forum um die Africa Twin - sonst würde es allgemein Motorradforum heissen.

Dann ist die Originale Africa Twin eine mit Gangschaltung und ohne elektronischem Firlefanz.

Aber sie hat sich weiterentwickelt und das kann und wird hier diskutiert.

Egal ob nun alte AT oder neue AT oder AdvSports ...... man diskutiert und man hat eine Meinung.

So, wie ich für eingefleischte alte AT-Fahrer ein elektronische Spielzeug fahre, so ist für mich eine AT mit DCT (oder Automatik) einfach kein Motorrad.

Aus diesen Veränderungen werden sich neue Gruppen bilden, wie auch bei den Wohnmobilisten die Caravanfahrer anders sind, oder bei den 2-Takter fahren, die 4-Takter im Visier sind.

Die Welt ist bunt - und du wirst mir meine MEINUNG, die hier gefragt ist, nicht nehmen können.

Genauso wie ich einen GTI fahre mit Schaltung - ist für mich einer mit DSG-Getriebe nur eine billige schwere Kopie.

Und wenn ich lese "Schwachsinn und aus dem Hirn pumpen, oder Beschränkte", dann weiß ich, ohne dich zu kennen, welch Geisteskind du bist.

Ich fahre Motorrad mit Gangschaltung, ohne Topcase und wenn möglich ohne viel elektrischem Spielzeug, am liebsten sogar wieder ohne ABS.
Aber ich muss das kaufen, was der Markt bietet - und wenn mich aber jemand fragt, oder meine Meinung wissen will, dann sage ich die auch.

Es ist meine Meinung, meine freie Meinung - und die kannst Du mir nicht nehmen.

Als 16-jähriger hatte ich eine Honda-DAX, ein Viertakter mit Halbautomatik, damals waren Zündapp, Kreidler, Puch .... die Könige und 2-Takter. Ich habe es überlebt und heute fahren alle Viertakter.

Und wenn eines Tages es nur noch Automatik-Autos gibt, oder Motorräder mit DCT, dann bestimmt nicht wegen mir. Aber ich entscheide dann, ob ich sie kaufe und werde dazu meine persönliche Meinung haben.

Ich wollte eigentlich eine neue GSA 1250 kaufen, mit Tempomat und Heizgriffen ... mehr nicht - was ich da bei BMW-Händlern erlebt habe, zeigte mir, dass ich mein GELD woanders investiere ...... und deswegen ist es eine AT AdVS geworden, die ich für mich, meinen Wünschen gemäß, optimiert habe.

Parallel fahre ich noch mit Überzeugung eine XT 1200 - über die auch viel Negatives geschrieben wurde mit Überzeugung und 175.000 km auf dem Tacho.

Und da ich ja beschränkt bin wiederhole ich es nochmals: kein DCT - eine AT hat ein Schaltgetriebe für mich. Und DCT-Fahrer sind für mich eine andere Art Motorradfahrer, denen ich mich nicht zugehörig fühle.

DCT-Fahrer erkennt man daran, dass sie meinen, sie könnten alles machen, wie die mit GAngschaltung.

Eben, wie Veganer, die veganes Fleisch oder vegane Wurst kaufen, statt dazu zu stehen, sie essen keine Wurst, kein Fleisch, usw..

Ein Motorrad hat 2 Räder und eine Gangschaltung - das ist meine Meinung.

Und dennoch werde ich jederzeit gerne mit dem Honda-Roller X-Adv und DCT fahren, als Ersatzfahrzeug, wenn meine AT im Kundendienst ist - es ist aber kein Motorrad für mich.


Nach oben
   
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
BeitragVerfasst: Mi 14. Aug 2019, 12:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Dez 2016, 14:31
Beiträge: 387
Vorname: Ingo
KM-Stand: 18000
Modell: Africa Twin mit DCT
Hat jemand gesagt, dass du keine freie Meinung haben kannst?
Hat jemand gesagt, dass du diese nicht äußern darfst?
Hat jemand gesagt, das DCT besser ist als manuelles Schalten?
Hat jemand versucht, dir seine Meinung aufzudrängen?

NEIN!

Aber werte andere nicht ab, grenze sie aus, weil sie andere Bedürfnisse haben oder Ansichten.

Man muss mit niemanden gut Freund sein, aber respektieren!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Aug 2019, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Mär 2019, 09:43
Beiträge: 111
Vorname: Nocke
Modell: AT 2019
Wohnort: Berlin
Zitat:
Zitat:
Nicht zu vergesssen ist der Aufpreis.
Hab für meine Neu 11390€ bezahlt.
Was hast du für deinen Schalter bezahlt?
So ein Billigteil hätte ich mir nie gekauft! :lol:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Aug 2019, 13:40 
Offline

Registriert: Do 23. Jun 2016, 08:34
Beiträge: 209
Vorname: Bäda
KM-Stand: 40000
Modell: SD06 mit DCT
Zitat:
Zitat:
Zitat:


Wenn man z.B. abseits des Asphalts eine schlammige Passage oder einen schlammigen Weg fährt, ist es mehr als nur hilfreich den Kraftfluß unterbrechen zu können und damit die Manövrierbarkeit des Motorrades zu erhöhen.
Was jetzt genau, steige da nicht durch.
Zum Richtungswechsel ( ABS aus, Traktionsk. aus) Gas zu + Hinteradbremse anschließen einfach Gas geben.
= Manövrierbarkeit in der reinsten Form.

Oder weis meinst du?
Wenn der Vorderreifen bereits in eine Richtung schiebt, die man eigentlich nicht haben will, kann man das mit normaler Kupplung einfach durch auskuppeln unterbrechen. Mit DCT nicht. Man steht nicht immer so in den Rasten, dass man in kürzester Zeit diese auch erreicht ... mit der linken Hand ist man da einfach schneller.
Und, so ist es zumindest mir passiert, wenn das VR sich da einen Weg sucht, den man eigentlich nicht will (bei mir nach links), dann verändert sich leider auch der Winkel der Gashand und man (ich) gibt unabsichtlich Gas. Bei ausgekuppelten Motor ist das dann egal.

Ich schreib ja hier nur von meiner Erfahrung, und die Theorie kenne ich auch .... Ist ja auch sehr leicht möglich bzw. wahrscheinlich, dass da bei mir das Talent bzw. das Können ausgegangen ist. Aber wer ist schon so ein Crack, dass er da immer alles beherrscht?
Für mich war in dieser Situation das DCT nicht hilfreich und ich hätte mir eine normale Kupplung gewünscht ... weil alle anderen, die mit herkömmlichen Motorrädern dort gefahren sind hatten gar keine Probleme.
Denke es liegt ein bisschen am Talent und viel an der falschen Bereifung.
Stollenritter brettern über Schlammpassagen, Enduroreifenfahrer schliddern meistens nur durch :lol:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Aug 2019, 14:28 
Offline

Registriert: Mo 28. Jan 2019, 13:15
Beiträge: 115
Vorname: John
Modell: Africa Twin mit DCT
Zitat:
Denke es liegt ein bisschen am Talent und viel an der falschen Bereifung.
Mit Sicherheit! Mein E-07+, auch wenn er nigelnagelneu war, hat bei diesen Verhältissen sicher nicht das Optimum dargestellt. Meine Frau auf ihrer TransAlp mit dem E-09, die sonst eher die zögerliche Zauderin ist, hat sich dort überhaupt nichts gedacht.

Aber Fakt bleibt, mit normaler Kupplung hätte ich mich höchstwahrscheinlich auch nicht so blöd angestellt. Trotzdem bleibt für mich das DCT ein gutes System ... ich muss nur berücksichtigen, welchen Untergrund ich damit befahre. Auf Asphalt ist es mMn dem altmodischen normalen Schaltgetriebe im alltäglichen Gebrauch nirgendwo unterlegen - eher das Gegenteil.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Aug 2019, 14:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Jan 2016, 15:41
Beiträge: 570
Vorname: thoar
KM-Stand: 50000
Modell: CRF1000L DCT (SD04)

Zitat:
Zitat:
Zitat:
Aber jeder so, wie er mag. Ich will niemanden zum DCT bekehren, das ist mir völlig egal, aber das Argument "Ich will selbst entscheiden" ist - sorry dafür - einfach Blödsinn.
Blödsinn ist eine abwertende Form, die ich so nicht stehen lassen will.

Dann solltest du den Begriff selbst auch nicht benutzen...


Zitat:
DCT heißt sich in die Hände der Programmierer zu begeben - ohne Wenn und Aber. Und ein AUSKUPPELN ist zu keiner Zeit möglich!
Da hast du natürlich recht, weil die DCT-version nun mal über keine Kupplung verfügt.

Zitat:

Naiv ist es zu behaupten, man könnte, wie bei einer Gangschaltung, die Drehzahl beim DCT beeinflussen "mit dem Daumen der Gashand".

Ich lass Dir den Glauben.


Vielleicht hast du mich da falsch verstanden. Das DCT hat 4 verschiedene automatische Modi, die sich darin unterscheiden, bei jeweils anderer Drehzahl zu schalten, und einen manuellen Modus, bei dem der Fahrer selbst schaltet, wenn er es für richtig hält. Diese Modi werden über einen Schalter ausgewählt, der mit dem Daumen der rechten Hand betätigt werden muss.
Darüber hinaus schaltet das DCT in jedem Modus später hoch (also bei höherer Drehzahl), wenn man stark beschleunigt. Man kann also sehr wo Die Drehzahl beeinflussen, nur eben anders als bei einem herkömmlichen Schaltgetriebe.


Zitat:
Und das ist meine Meinung, nach der wurde ja laut Titel: Meinung zu DCT oder Schalter Version - auch gefragt.
Die darfst du selbstverständlich haben und auch gerne äußern. Da du dies in einem öffentlichen Forum getan hast, musst du aber auch akzeptieren, dass jemand deiner Meinung eine andere entgegenstellt. Ich habe ja auch nicht deine Meinung als Blödsinn bezeichnet, sondern ein Argument, das du benutzt hast.
Ich wollte dich an keiner Stelle angreifen, sondern nur richtigstellen, dass man auch beim DCT selbst entscheiden kann und sogar mehr Möglichkeiten hat, nämlich die Entscheidung, gar nicht selbst zu schalten. Wenn du aber darauf hinaus willst, dass auch dies deine MEINUNG ist, dann können wir das gerne so stehen lassen, denn wie ich schon schrieb, ich will niemanden überzeugen.

Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk

_________________
Gruß

thoar

Honda CRF1000L DCT (SD04) http://crf1000l-at.blogspot.de/
Suzuki DL650 V-Strom (K09)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Aug 2019, 16:13 
Offline

Registriert: So 20. Jan 2019, 17:41
Beiträge: 101
Vorname: Jörn
KM-Stand: 0
Modell: Africa Twin AdvSport
@ thoar
....... sondern nur richtigstellen, dass man auch beim DCT selbst entscheiden kann und sogar mehr Möglichkeiten hat, nämlich die Entscheidung, gar nicht selbst zu schalten.

Das ist doch das Thema - Schaltung und DCT: 2 Welten!

Mehr Möglichkeiten ............. an den Knöpfen zu spielen. Du wirst aber nie individuell über eine Kupplung deine Gänge individuell wählen und ausdrehen können, oder die Kupplung schleifen lassen.

.... kann man mit DCT eigentlich ein Wheelie machen? (Mache ich auch mit Gangschaltung nicht - zumindest nicht absichtlich.)

Ich aber werde nie ohne dem Betätigen der Kupplung fahren können (doch, geht auch, aber mache ich selten) - so, wie ich auch kein Dach überm Kopf habe und bei Regen eben nass werde.

Es sind 2 verschiedene Systeme für ein dynamisches Hobby, wo man ggf. unter ganz vielen verschiedenen Fahrsituationen persönlich Einfluss nehmen können möchte.

DCT: mehr Gewicht, mehr Kosten beim Kundendienst, kein Kupplungshebel, Armaturen etwas überladen mit Knöpfchen (meine Meinung), eine ganz andere Einstellung/Situation beim Fahren. Eben wie Roller fahren, nur mit aufrechter Sitzposition.

Deshalb gibt es für mich hier eine eindeutige Entscheidung für ein Motorrad mit Schaltgetriebe.

Beim Auto ist z. B. die Automatik ideal im Stau, dem Stadtverkehr und dann noch mit Tempomat - kann entspannend sein, wenn man es denn will. Kickdown ...... muss man lieben - ich bin kein Freund davon.

Aber all die Vorzüge im Auto, wo brauche ich die am Motorrad ...... ich stehe nie im STAU - für ein Motorrad gibt es immer einen Weg.

DCT, DSG, Automatik ...... es gibt immer Gründe, wieso es erfunden wurde und gekauft wird. Beim Elektroauto gibt es nur noch Automatik. Aber es ist nicht meine Welt.

Und fragt mich jemand bei einer Entscheidung, dann sage ich - ich würde ein Schaltgetriebe nehmen.

...... und wenn mir nach 500 km Kurven in den Dolomiten die linke Hand schmerzt, dann ist das eben so - weil das beim Motorradfahren so eben passiert und ein Indikator ist, für viele Schaltvorgänge und viele tolle Kurven.

Ich kann auch mit dem Anhänger das Motorrad in die Berge fahren und dann nur 300 km dort fahren, oder mit dem Flugzeug anreisen und dort ein Motorrad mieten.

Die Frage ist am Ende nur: reden wir eigentlich noch über das selbe Hobby?

Mit einem Fireblade-Fahrer brauche ich nicht über meine Touren nach und in Marokko diskutieren, er mit mir nicht über seine Rennkurse am Ring.

Und Diskussionen bei Problemen beim DCT, Einstellungen, Schaltvorgänge, Geräusche, usw.... die interessiert eigentlich ein AT-Fahrer mit Schaltung nicht, wie eben ein gerissener Kupplungszug einen DCT-Besitzer zum Schmunzeln bringt.

Am ENDE trifft jeder die Entscheidung selber - und hoffentlich mit eigener Überzeugung und nicht, weil er von jemanden überredet wurde.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Aug 2019, 16:50 
Offline

Registriert: Mo 29. Apr 2019, 15:59
Beiträge: 141
Vorname: Leo
KM-Stand: 10000
Modell: AT DCT 2019
Zitat:
Hat jemand gesagt, dass du keine freie Meinung haben kannst?
Hat jemand gesagt, dass du diese nicht äußern darfst?
Hat jemand gesagt, das DCT besser ist als manuelles Schalten?
Hat jemand versucht, dir seine Meinung aufzudrängen?

NEIN!

Aber werte andere nicht ab, grenze sie aus, weil sie andere Bedürfnisse haben oder Ansichten.

Man muss mit niemanden gut Freund sein, aber respektieren!
Daumen hoch! Und wieder vermisse ich einen "Zustimmungs-Button!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Aug 2019, 17:31 
Offline

Registriert: Mo 28. Jan 2019, 13:15
Beiträge: 115
Vorname: John
Modell: Africa Twin mit DCT
Zitat:
Du wirst aber nie individuell über eine Kupplung deine Gänge individuell wählen und ausdrehen können, oder die Kupplung schleifen lassen.
Du hast es scheinbar noch immer nicht verstanden, oder willst es nicht verstehen ...
Man kann beim DCT-Getriebe individuell die Gänge wählen ... den Schaltvorgang macht dann das automatisierte Schaltgetriebe ... aber der Fahrer KANN, wenn er will, die jeweilige Gangstufe vorgeben, nur in den Begrenzer rein drehen, bzw. den Motor abwürgen ... das lässt die Software nicht zu.

Entweder verlässt man durch einen Druck auf die Taste an der rechten Lenkerarmatur den Automatikmodus dauerhaft und muss dann selbst schalten (wenn man den DCT-Schalthebel montiert hat, dann sogar wie die normalen Schalterfahrer auch, nämlich mit dem Fuß) oder man bleibt im Automatikmodus und kann in die Automatik eingreifen ... meist beim bergab Fahren um die Motorbremse besser zu nutzen. Mit Rollerfahren und einer Variomatik hat das genau gar nichts zu tun. Wer das behauptet, hat
a) das System nicht verstanden und redet trotzdem gscheit daher oder
b) provoziert absichtlich.
Zitat:
.... kann man mit DCT eigentlich ein Wheelie machen? (Mache ich auch mit Gangschaltung nicht - zumindest nicht absichtlich.)
Sollte schon gehen ... manueller Modus und die richtige Technik ... ich wüsste nichts, was dagegen sprechen sollte.

Ein Freund (CT-Fahrer) behauptet, seit es DCT gibt, dass man damit nicht auf hohe Randsteine rauffahren kann ... also ich bin schon oft auf hohe Randsteine rauf gefahren.

Es gibt viele (negative) Märchen und Aussagen zum DCT, weil die Leute einfach nicht wissen, was alles möglich ist und wie das DCT funktioniert. Und eine 50 km-Probefahrt erschliesst einen die Möglichkeiten des DCT nicht.


Zuletzt bearbeitet von 1 am Dr. Dolittle; insgesamt 0 mal bearbeitet

Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Aug 2019, 18:21 
Zitat:
Zitat:
Hat jemand gesagt, dass du keine freie Meinung haben kannst?
Hat jemand gesagt, dass du diese nicht äußern darfst?
Hat jemand gesagt, das DCT besser ist als manuelles Schalten?
Hat jemand versucht, dir seine Meinung aufzudrängen?

NEIN!

Aber werte andere nicht ab, grenze sie aus, weil sie andere Bedürfnisse haben oder Ansichten.

Man muss mit niemanden gut Freund sein, aber respektieren!
Daumen hoch! Und wieder vermisse ich einen "Zustimmungs-Button!
Genau so! Separatismus mag ja zur Zeit wieder modern sein, hat hier aber nichts zu suchen. Motorradfahrer sind Gleichgesinnte, auch wenn sich mancher erlaubt ne andere Farbe, einen anderen Hubraum, ein anderes Fabrikat, ein anderes... . Aber wie gesagt, daß hat hier nix zu suchen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Aug 2019, 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Mai 2019, 21:51
Beiträge: 33
Vorname: Jörg
KM-Stand: 2700
Modell: Africa Twin mit DCT
Wohnort: Büdelsdorf
Sehr amüsant zu sehen, wie hier Lager aufeinander Treffen. Ich fahre zur Zeit die ATAS mit DCT und meine alte SV650 mit guter alter Schaltung. Habe mich lange nicht entscheiden können, ob ich die AT mit DCT oder ohne nehmen sollte. Hab dann eine mit genommen, sogar ohne Probefahrt. Bin jetzt 2100 km damit gefahren und mir gefällt es. Wenn man sich darauf einlässt, kann man von gemütlich bis sportlich alles abdecken. Klar, manuell Kuppeln geht nicht. Das bedeutet wenn der Anlasser nicht will, ist nichts mit anschieben und bewusst den Gang rausnehmen und rollen auch nicht. Aber wie oft braucht man das? Und sicher gibt es Situationen, wo das Getriebe hochschaltet obwohl ich es selber nicht getan hätte. Doch ich könnte ja komplett manuell schalten, hab mich aber bewusst dagegen entschieden.
Wenn ich auf die SV650 umsteige, ist das für mich genau so ein Motorrad wie die DCT Maschine auch. Umgewöhnung geht sofort, mir fällt eher auf, das der Gasgriff mit dem RBW wesentlich leichter zu drehen ist.
Mein Motto:
Leben und leben lassen. Jeder soll das kaufen, was er möchte und andere nicht dafür kritisieren das sie etwas anderes bevorzugen. Dann ist auch der Ton in Foren wie diesem, und das Auftreten der vielen Verkehrsteilnehmer auf unseren Straßen deutlich angenehmer.
Schönen Abend und allzeit gute Fahrt.


Gesendet von iPad mit Tapatalk


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 17. Aug 2019, 07:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Mär 2017, 05:34
Beiträge: 241
Vorname: Karl
Um wieder zu der Ursprungsfrage zurückzukehren hier meine DCT Geschichte.
Ich hatte mehrere HONDA s mit DCT (NC750X , SD04 und SD06). War ein bekennender DCT Fan und konnte mir nicht vorstellen je wieder ein normales Schaltmotorrad zu fahren.
Durch Zufall kam mir eine BMW R1250GS in die Garage und siehe da schalten geht noch und macht auch Spass.
Solchermaßen sensibilisiert stand ich bei der Auswahl eines Zweitbikes (AT SD06) vor der Frage mit oder ohne DCT.
Ich habe mich (eher unbewusst emotional) für einen Schalter entschieden. Vermisse zur Zeit das DCT nicht und erfreue mich am Schalten. Es gibt aber eine Fahrsituation wo ich das DCT sehr vermisse beim langsamen fahren bergauf womöglich noch mit Rechtskehre - ohne Angst den Motor abzuwürgen.

Was ich damit eigentlich sagen will - man sollte niemals nie sagen - es kommt womöglich anders !

gruß KARL

_________________
ALLE WOLLEN INDIVIDUELL SEIN, ABER WEHE JEMAND IST ANDERS


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 22. Aug 2019, 08:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Dez 2016, 14:31
Beiträge: 387
Vorname: Ingo
KM-Stand: 18000
Modell: Africa Twin mit DCT
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 22. Aug 2019, 11:39 
Offline

Registriert: Do 23. Jun 2016, 08:34
Beiträge: 209
Vorname: Bäda
KM-Stand: 40000
Modell: SD06 mit DCT
Zitat:
Bild
das ist einfach geil, herrlich :lol: :lol: :lol: :lol:
Das lustige daran ist, dass es mir auch schon paarmal passiert ist :doh:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 22. Aug 2019, 14:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Mär 2017, 05:34
Beiträge: 241
Vorname: Karl
Und ich dachte die Bilder sind für die , die nicht lesen können und dem Thema nur optisch folgen !

gruß KARL :lol:

_________________
ALLE WOLLEN INDIVIDUELL SEIN, ABER WEHE JEMAND IST ANDERS


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 620 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 133 34 35 36 3742 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz