Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Honda Africa Twin Forum | CRF1000L Forum

Honda CRF1000L Africa Twin Forum
Aktuelle Zeit: Mo 20. Mai 2019, 12:32

Alle Zeiten sind UTC+01:00


 Africa Twin Zubehör

Motorradbekleidung

Motorradhelme

Motorradjacken

Motorradhosen

Motorradstiefel

Motorradnavigation


 Statistik
Insgesamt
Beiträge insgesamt 77020
Themen insgesamt 4306
Bekanntmachungen insgesamt: 8
Wichtig insgesamt: 18
Dateianhänge insgesamt: 8716

Themen pro Tag: 3
Beiträge pro Tag: 46
Benutzer pro Tag: 1
Themen pro Benutzer: 2
Beiträge pro Benutzer: 34
Beiträge pro Thema: 18

Mitglieder insgesamt 2286
Unser neuestes Mitglied: Twinfan neu



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: CRF 1000 L im Markt
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 15:44 
Offline

Registriert: Mo 8. Okt 2018, 18:18
Beiträge: 125
Vorname: claus
KM-Stand: 0
Ich lese hier so oft, die CRF sei zu schwer. Viele würden demnächst zur Tenere 700 wechseln 790er Adventure.

Die meisten CRF Fahrer bewegen sich doch eh nur auf Asphalt. Da sehe ich eher ein Abwandern in Richtung der "Enduros", mit 150 PS und mehr und 19" Rad. Und die Weiterentwicklung der CRF in Richtung 12er bringt sie in einen Wettbewerb, wo sie mit den etablierten wohl kaum gleichziehen kann.

Wenn ich nun wirklich mehr Dynamik im Gelände will, dann frage ich mich was die beiden og. 2-Zylinder mehr können sollen, als ein potenter 1-Zylinder ?

Und wenn es nun um Stabilität geht, um Gepäck um die halbe Welt zu transportieren, dann glaube ich nicht, dass Tenere und Adventure der CRF das Wasser reichen können. Wenn der "Lastenesel" nicht im Lastenheft der CRF gestanden hätte, wäre sie sicher leichter ausgefallen.

Ich finde die heutige CRF ist wohlüberlegt am Markt positioniert - für Crosseinlagen oder das Posen an der Eisdiele sind andere besser geeignet.

Mal meine Gedanken wie sich die CRF derzeit im Markt abgrenzt.

Grüße
Claus


Nach oben
   
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: CRF 1000 L im Markt
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Feb 2019, 12:44
Beiträge: 123
Vorname: Rob
KM-Stand: 7400
Modell: Africa Twin mit DCT
Zitat:
Ich lese hier so oft, die CRF sei zu schwer. Viele würden demnächst zur Tenere 700 wechseln 790er Adventure.

Die meisten CRF Fahrer bewegen sich doch eh nur auf Asphalt. Da sehe ich eher ein Abwandern in Richtung der "Enduros", mit 150 PS und mehr und 19" Rad. Und die Weiterentwicklung der CRF in Richtung 12er bringt sie in einen Wettbewerb, wo sie mit den etablierten wohl kaum gleichziehen kann.

Wenn ich nun wirklich mehr Dynamik im Gelände will, dann frage ich mich was die beiden og. 2-Zylinder mehr können sollen, als ein potenter 1-Zylinder ?

Und wenn es nun um Stabilität geht, um Gepäck um die halbe Welt zu transportieren, dann glaube ich nicht, dass Tenere und Adventure der CRF das Wasser reichen können. Wenn der "Lastenesel" nicht im Lastenheft der CRF gestanden hätte, wäre sie sicher leichter ausgefallen.

Ich finde die heutige CRF ist wohlüberlegt am Markt positioniert - für Crosseinlagen oder das Posen an der Eisdiele sind andere besser geeignet.

Mal meine Gedanken wie sich die CRF derzeit im Markt abgrenzt.

Grüße
Claus
ich stimme dir in vielen punkten zu.
Die beiden oben genannten 2zylinder bieten gegenüber den 1zylindern folgenden vorteil.
Sie bieten mehr leistung als 1zylinder. und wenn es nicht so ist, wirds richtig teuer die 1zylinder zu nem fernreisemoppet umzubauen *hust 701 hust*
außerdem, und das ist für mich n riesen vorteil, bieten sie abs und andere helferlein.
Ich habe vor 5 jahren meinen A Lappen gemacht und seit beginn immer ABS gefahren. Ich würde es, sofern es nicht um reines offroaden geht oder um rennstreckeneinsatz immer ne ABS maschine nehmen. keine ausnahme

zu guter letzt bauen die beiden maschinen im heck aber auch deutlich schmaler als die AT. Wenn man gepäck mitnimmt wird die AT schon sehr breit (auspuff) da kommt man bei tenere und 790adv besser weg. Das mag für europa fast egal sein. wer aber durch indien und generell den asiatischen raum eiert, wird sich über ein schmaleres motorrad immer freuen.

Ich für meinen teil bin froh dass ich gerade erst die AT gekauft habe... der primäre grund war jedoch dass keine andere DCT bietet.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CRF 1000 L im Markt
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2019, 16:33
Beiträge: 34
Vorname: Stefan
KM-Stand: 0
Modell: SD06 DCT tricolor
Hmmm, aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass mit 2-Zylinder es wensentlich komfortabler zu Reisen ist.
Und irgendwie musst ja zu "Acker" hinkommen.

Wenn es am Ende des Tages um überlegene und handbare Endurotauglichkeit geht, fahren alle die ich kenne mit dem Hänger und ner Sportenduro drauf.
Da tuckert keiner (mehr) mit dem Einzylinder in die Pyrenäen oder nach Bardonecchia.

Die Zielgruppe der AfricaTwin und zukünftig der Tenere 700 bzw. der Adventure790 sind aber genau die Endurowanderer, die auf dem Moped zum "Acker" fahren und noch ne "brauchbare" Geländegängikeit wollen.

Klar wirds ein paar geben, die abwandern. Ging mir ja vor 15 Jahren nicht anders. Honda hat kein brauchbares und dem Stand der Technik entsprechendes Motorrad gehabt und da ich keine Gummikuh wollte, gings zu KTM.

Grüße
Stefan

_________________
***Das Leben ist zu kurz um schlechte Sachen zu essen und zu trinken***
******************************* Carpe diem! *******************************


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CRF 1000 L im Markt
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Nov 2015, 09:28
Beiträge: 951
Vorname: -Meinhard
KM-Stand: 41000
Modell: Africa Twin mit DCT
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Was soll an einem Zweizylinder komfortabler sein als bei einem Einzylinder. Fahre eine umgebaute Vitpilen 701 und die finde ich auf jeden Fall komfortabler, handlicher und schneller als meine AT.
Außerdem stimmt es auch nicht das die Leistung beim Zweizylinder höher wäre, meine Vitpilen hat 79 PS und die Tenere 700 hat 74 PS.

_________________
Historie: ab 1969 DKW 250 CB 250 T 500 GT 750 CB 750 XL 250 mit Maico Rahmen war in Deutschland die erste gute Enduro mit Honda Motor, siehe Motorrad Nr. 7 von 1977 Bultaco 125 KTM 175 GS XBR 500 CBX 1000 V-Max VT 800 Sportster 1200 C G650X Country.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CRF 1000 L im Markt
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Aug 2016, 01:43
Beiträge: 1408
Vorname: Volker
KM-Stand: 19200
Modell: Africa Twin
Zitat:
Was soll an einem Zweizylinder komfortabler sein als bei einem Einzylinder.
Die Laufkultur des Motors.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CRF 1000 L im Markt
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2019, 16:33
Beiträge: 34
Vorname: Stefan
KM-Stand: 0
Modell: SD06 DCT tricolor
Zitat:
Was soll an einem Zweizylinder komfortabler sein als bei einem Einzylinder. Fahre eine umgebaute Vitpilen 701 und die finde ich auf jeden Fall komfortabler, handlicher und schneller als meine AT.
Außerdem stimmt es auch nicht das die Leistung beim Zweizylinder höher wäre, meine Vitpilen hat 79 PS und die Tenere 700 hat 74 PS.
Das die Vitpilen handlicher und schneller ist als die AT ist klar, da musst keine Rocketscience studiert haben. Das ist ja auch ein völlig anderes Konzept und mindestens 50 kg leichter als die AT ;)

_________________
***Das Leben ist zu kurz um schlechte Sachen zu essen und zu trinken***
******************************* Carpe diem! *******************************


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CRF 1000 L im Markt
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 21:04 
Offline

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 22:08
Beiträge: 348
Vorname: Volker
KM-Stand: 24000
Modell: 16 ABS
Wohnort: Melsungen
@cb: das sind doch Äpfel und Birnen.

_________________
CRF1000 schwarz matt Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CRF 1000 L im Markt
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 23:09 
Offline

Registriert: Sa 7. Jul 2018, 20:15
Beiträge: 243
Vorname: Blubb
ja, und die AT ist der deutlich feschere Apfel.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CRF 1000 L im Markt
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 04:25 
Offline

Registriert: Sa 17. Mär 2018, 16:48
Beiträge: 101
Vorname:
Modell: Africa Twin mit DCT
Zitat:
Außerdem stimmt es auch nicht das die Leistung beim Zweizylinder höher wäre, meine Vitpilen hat 79 PS und die Tenere 700 hat 74 PS.
Wir reden mal bei 100000 km, ob deine Vitpilen noch lebt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CRF 1000 L im Markt
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 09:34 
Offline

Registriert: Mo 8. Okt 2018, 18:18
Beiträge: 125
Vorname: claus
KM-Stand: 0
Muss so ein Weltenbummler Mopped unbedingt eine Basis für mehrere 100 tkm sein ? Klar immer nett, wenn etwas ewig hält, nur schleppt man dafür dann meist auch ein Paar Kg mehr mit rum. Für magere 95 PS aus 1000 ccm braucht man heute zB. keine Doppelzündung. Da hat die CRF Anlagen mit auf den Weg bekommen, die eindeutig in Richtung Halbarkeit und Unempfindlichkeit bei schlechtem Spritkonsum gehen.

Gruß
Claus


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CRF 1000 L im Markt
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 10:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Sep 2016, 18:21
Beiträge: 1738
Vorname: Carsten
KM-Stand: 30000
Modell: Black + DCT
Wohnort: Würzburg
Ich lese hier so oft, die CRF sei zu schwer. Viele würden demnächst zur Tenere 700 wechseln 790er Adventure.
-> Es gibt immer ein paar Wechsler von einem Bike zum anderen. Die Wechsler posten oft mehr wie die Leute die Ihre ATlange fahren.

Die meisten CRF Fahrer bewegen sich doch eh nur auf Asphalt.
-> Stimmt. Ist auch in Deutschland und ohne weit weg zu fahren nicht oft möglich. In Australien oder USA sieht das schon anders aus.

Da sehe ich eher ein Abwandern in Richtung der "Enduros", mit 150 PS und mehr und 19" Rad.
-> kann ich nur bedingt beobachten. Aber es gibt immer Leute die bei der Kaufentscheidung lieber mehr PS oder DAKAR Winner Marke kaufen.

Wenn ich nun wirklich mehr Dynamik im Gelände will, dann frage ich mich was die beiden og. 2-Zylinder mehr können sollen, als ein potenter 1-Zylinder ?
-> Ha nix. Das ganze Motorrad muss agiler sein. Die AT ist ein Alleskönner. Daraus resultiert, dass es immer Eigenschaften gibt, die andere besser können.


Und wenn es nun um Stabilität geht, um Gepäck um die halbe Welt zu transportieren, dann glaube ich nicht, dass Tenere und Adventure der CRF das Wasser reichen können. Wenn der "Lastenesel" nicht im Lastenheft der CRF gestanden hätte, wäre sie sicher leichter ausgefallen.
-> Korrekt. Wobei auch die anderen Mopeds sehr Wohl Gepäck schleppen können. Warum auch nicht.


Ich finde die heutige CRF ist wohlüberlegt am Markt positioniert - für Crosseinlagen oder das Posen an der Eisdiele sind andere besser geeignet.

-> Ja klar. Der Verkaufserfolg gibt ja auch die Bestätigung. Außer der GS gibts kein anderes Einzelmotorrad in dieser Klasse mit diesen Zahlen.

Gruss
iceman

_________________
Hier gehts zur redaktionellen CRF1000-FAQ Linkliste
-
Bitte Inspektionskosten hier mitteilen. Für unsere Gesamtübersicht-Inspektionskosten !


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CRF 1000 L im Markt
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Nov 2015, 09:28
Beiträge: 951
Vorname: -Meinhard
KM-Stand: 41000
Modell: Africa Twin mit DCT
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Es sind 90 Kg Unterschied und nicht 50 Kg. Die neuen Einzylinder mit 2 Ausgleichswellen sind in der Laufkultur genauso wie die Zweizylinder. Fahre nur in Europa, dafür reichen mir die Gepäcktransportmöglichkeiten der Vitpilen. Was nach 100000 Km ist interessiert mich nicht, für den zu zahlenden Aufpreis von ca. 3500 € kann ich auch mal ne Reparatur bezahlen.

_________________
Historie: ab 1969 DKW 250 CB 250 T 500 GT 750 CB 750 XL 250 mit Maico Rahmen war in Deutschland die erste gute Enduro mit Honda Motor, siehe Motorrad Nr. 7 von 1977 Bultaco 125 KTM 175 GS XBR 500 CBX 1000 V-Max VT 800 Sportster 1200 C G650X Country.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CRF 1000 L im Markt
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Apr 2018, 18:29
Beiträge: 271
Vorname: Alf
KM-Stand: 12000
Modell: AT DCT 2018
Zitat:
Es sind 90 Kg Unterschied und nicht 50 Kg. Die neuen Einzylinder mit 2 Ausgleichswellen sind in der Laufkultur genauso wie die Zweizylinder. Fahre nur in Europa, dafür reichen mir die Gepäcktransportmöglichkeiten der Vitpilen. Was nach 100000 Km ist interessiert mich nicht, für den zu zahlenden Aufpreis von ca. 3500 € kann ich auch mal ne Reparatur bezahlen.
Ich verstehe dein Anliegen hier nicht ganz. Möchtest du uns von deiner Vitpilen überzeugen, dass du jetzt das bessere Motorrad gefunden hast? Ist doch toll! Aber eventuell im falschen Forum. Wir sind hier, weil wir AT fahren, mit ihr mehr oder weniger zufrieden sind und sie behalten. Sonst wechseln wir das Forum entsprechend dem Töff, den wir dann einwechseln.

Btw.: Ich habe Fotos gesehen von Vitpilen mit Fahrer. Sieht beschissen aus, für mich.
Und: Die Moto Guzzi ist ein tolles Motorrad: https://www.youtube.com/watch?v=PBK365ydtCA, hätte die ein DTC, wäre meine AT in Gefahr.

_________________
Für ein gutes Foto geh' ich über Schotter.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CRF 1000 L im Markt
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 12:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jun 2016, 11:32
Beiträge: 1623
Vorname: Jens
KM-Stand: 28630
Modell: SD04 Schalter
Wohnort: Dangstetten
Zitat:
Zitat:
Und: Die Moto Guzzi ist ein tolles Motorrad: https://www.youtube.com/watch?v=PBK365ydtCA, hätte die ein DTC, wäre meine AT in Gefahr.
Du meinst diesen Minion auf Rädern? ;)

Grüsse aus dem wilden Süden,
Allgeier72

_________________
Der Weltraumvogel durchstreift das WWW
Tricolour...die mit der roten Brille
www.VisualARTs-Fotografie.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CRF 1000 L im Markt
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Feb 2019, 12:44
Beiträge: 123
Vorname: Rob
KM-Stand: 7400
Modell: Africa Twin mit DCT
Ohne Witz. Die Moto Guzzi sieht echt kacke aus und ich bezweifle die crash haltbarkeit.... aber die ist tierisch bequem!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz