Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Honda Africa Twin Forum | CRF1000L Forum

Honda CRF1000L Africa Twin Forum
Aktuelle Zeit: Fr 20. Apr 2018, 23:23

Alle Zeiten sind UTC+01:00


 Africa Twin Zubehör

Motorradbekleidung

Motorradhelme

Motorradjacken

Motorradhosen

Motorradstiefel

Motorradnavigation


 Statistik
Insgesamt
Beiträge insgesamt 60711
Themen insgesamt 3280
Bekanntmachungen insgesamt: 7
Wichtig insgesamt: 11
Dateianhänge insgesamt: 7255

Themen pro Tag: 3
Beiträge pro Tag: 47
Benutzer pro Tag: 1
Themen pro Benutzer: 2
Beiträge pro Benutzer: 36
Beiträge pro Thema: 19

Mitglieder insgesamt 1693
Unser neuestes Mitglied: Teutotto



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 10. Dez 2017, 12:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Dez 2017, 10:44
Beiträge: 40
Vorname: Bombert
KM-Stand: 99
Modell: Adventure Sports
Wohnort: Recklinghausen
Mich interessieren:
- Laufleistung
- Nässegrip Straße
- Trockengrip Straße
(Offroadeigenschaften weniger, da ich für offroad einen Offroadreifen montieren würde)

_________________
.... mit Schwung geht alles!!!


Nach oben
   
Schau mal hier:
Alles für Motorrad von A bis Z
Das könnte für dich sehr interessant sein.


Nach oben
 
BeitragVerfasst: So 10. Dez 2017, 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Okt 2014, 12:55
Beiträge: 1979
Vorname: Kurt
KM-Stand: 11500
Modell: Africa Twin mit DCT
Wohnort: Salzburg-Österreich-Europa-Erde
Zitat:
(Offroadeigenschaften weniger, da ich für offroad einen Offroadreifen montieren würde)
Warum dann überhaupt so einen Kompromissreifen?

_________________
Lieber Universaldilettant als Fachidiot!

Meine Touren
www.majortours.at


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 10. Dez 2017, 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 20:53
Beiträge: 2831
Vorname: Harald
KM-Stand: 34000
Modell: Africa Twin mit DCT
So Anfang 2019 :lol: Dann dürfte ich die 2 Sätze E07 und Scout, die ich mal sicherheitshalber eingelagert habe durch haben :D

Bis dahin muss ich damit vertrößten: Klick

Aber der E07 soll bei Nässe nicht besser sein als der Scout :shifty: Den alten K60 gibt es Hinten eh nicht für die CRF.

_________________
Grüße aus der Pfalz
Harald


Zuletzt bearbeitet von 1 am HaraldS50; insgesamt 0 mal bearbeitet

Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 10. Dez 2017, 13:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Dez 2017, 10:44
Beiträge: 40
Vorname: Bombert
KM-Stand: 99
Modell: Adventure Sports
Wohnort: Recklinghausen
Zitat:
Zitat:
(Offroadeigenschaften weniger, da ich für offroad einen Offroadreifen montieren würde)
Warum dann überhaupt so einen Kompromissreifen?
Berechtigte Frage.
Weil ich ab und zu von der Straße abkomme ... und dann reicht der Sprit immer nicht bis nach Maroc .... Darum.

_________________
.... mit Schwung geht alles!!!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 10. Dez 2017, 20:38 
Zitat:
Mich interessieren:
- Laufleistung
- Nässegrip Straße
- Trockengrip Straße
(Offroadeigenschaften weniger, da ich für offroad einen Offroadreifen montieren würde)

Du alter Spammer, hast mir vielleicht eine Ölempfehlung?
Wichtig sind mir Geruch, Konsistenz und Preis :D


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 16. Dez 2017, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jan 2016, 09:35
Beiträge: 64
Vorname:
Hi,

ich habe mir dieses Jahr den Mitas E07 drauf gemacht um unter anderem auch die LGK und andere Schotterpassagen fahren zu können.

Trocken:
Sehr gut fahrbar, auch zügig gefahrene Pässe ohne Probleme... Die Reifen haben auf Asphalt gut Rückmeldung gegeben. Auf den Schotterpassagen hatte ich keine Probleme.
Naß:
Anfangs OK, nach ca. 2000 Km dann Katastrophal.
Erst fing das Hinterrad auf der Landstrasse an zu tänzeln und am nächsten Tag in den Alpen ist mir das Vorderrad ohne Vorankündigung weggegangen.

Mein Fazit... Ich finde der E07 ist kein Alltagsreifen.

Grüße
Ottonormalo

_________________
Africa Twin CRF1000L Tricolor (mit ABS)
CBR 1100XX SC 35 Super Blackbird (Vergaser)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 9. Jan 2018, 19:34 
Offline

Registriert: Di 18. Okt 2016, 21:06
Beiträge: 54
Vorname: Thomas
KM-Stand: 0
Modell: Africa Twin mit DCT
Zitat:
Naß:
Anfangs OK, nach ca. 2000 Km dann Katastrophal.
Kann ich auch für den E07 Dakar bestätigen. Naß auf der Straße nicht einen Deut besser als der Originale.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 9. Jan 2018, 20:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Okt 2014, 12:55
Beiträge: 1979
Vorname: Kurt
KM-Stand: 11500
Modell: Africa Twin mit DCT
Wohnort: Salzburg-Österreich-Europa-Erde
Hmmm, also ich kenn den E-07 ja "nur" in 140/70-17 (hinten) an meiner Transalp und meiner alten XRV ... aber von diesem Schwächen bei nasser Fahrbahn kann ich gar nicht berichten. Ganz im Gegenteil ... bei mir/uns vermittelte der Reifen auf nassen Balkanstraßen recht guten Grip und gute Rückmeldung ... aber vielleicht waren wir auch einfach nur langsamer unterwegs.

Der 90/90-21 des Vorderrades ist ja eh der selbe wie auch an der CRF ... und auch hier war das Verhalten auf nassen STraßen absolut unauffällig.

Aber Vergleich zum K60 hab ich nicht, weil ich diesen Reifen nach einem Versuch (2009) und den dabei gemachten grottenschlechten Erfahrungen einfach nimmer aufziehe. Da können im Internet Lobeshymnen über diesen Reifen gesungen werden noch und nöcher ...

_________________
Lieber Universaldilettant als Fachidiot!

Meine Touren
www.majortours.at


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2015, 19:24
Beiträge: 577
Vorname: Mandi
KM-Stand: 33000
Modell: Africa Twin mit DCT
Wohnort: Oberndorf bei Salzburg
Zitat:

Mein Fazit... Ich finde der E07 ist kein Alltagsreifen.
Ohne hier wieder eine Reifendiskussion vom Zaun zu brechen und ohne Deine Aussage kritisieren zu wollen, aber was stellst Du Dir unter einem "Alltagsreifen" vor? Es kommt ja komplett auf Dein Anforderungsprofil und den Einsatzbereich an. Für alle die "gelegentlich" eine (trockene) Schotterpassage mitnehmen reicht ein normaler "Straßenenduroreifen" vollkommen aus (z.B. CTA2, MTN oder PST u.dgl.). Das verstehe ich unter "Alltagsreifen".
Ich hab den E07 auf meinem zweiten Felgensatz und wenn der Schotteranteil voraussichtlich und geplant mehr wird, montiere ich diesen Satz. Auf unserer letzten Balkantour war der Schotteranteil größer (obwohl - mehr als 10 % waren es insgesamt auch nicht wenn man ehrlich ist - Anreise, Rückreise, Verbindungsetappen etc.) und da hat mir der E07 sehr gute Dienst erwiesen. Ist ein sehr guter Kompromiss auch für die Straße wenn das Tempo nicht sehr flott ist (ich bin aber damit in Friaul auch schon mit sehr flotten Kollegen auf Straßenreifen mitgefahren). Bei den Schneepassagen hätte ich mir zwar den TKC80 (oder gröber) gewünscht aber so ist das eben - auf alles kann man sich nicht vorbereiten. Ein Kollege hatte auf seiner Africa einen TKC70 (den ich auf meinem ersten Reifensatz als "Alltagsreifen" fahre), und der hatte auf schlammigen Abschnitten schon zu kämpfen (schlechte Seitenführung und sofortige Füllung des Profils).
Ich probiere - nachdem der E07 am Ende ist - nun den E09. Den hat der Jerry (elbotanico) in den Abruzzen drauf gehabt, der schaut mich wirklich gut an wenn der Schotteranteil steigt (weil der TKC80 nach mehreren Aussagen bei Nässe nicht so der Brüller ist)
Mein "Alltagsreifen" ist wie gesagt momentan der TKC70, der war z.B. im Piemont (Sommeiller, Jafferau, Pramand) völlig ausreichend.
Leider kann ich Dir den Vergleich zum K60 auch nicht anbieten. Ich habe vor kurzem mit einem Kollegen gesprochen der auf den schwört und auf unserer letzten Tour haben mir zwei von einander unabhängig erzählt, dass sie den K60 wieder runtergegeben haben und auf den TKC80 wechselten.

_________________
Der Weg ist das Ziel


CRF 1000D TRICOLOR DCT
Transalp 600 PD10
Trial Montessa 250


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 23:00 
Offline

Registriert: Mi 19. Jul 2017, 08:18
Beiträge: 63
Vorname: n/o
KM-Stand: 0
Modell: AT Schalter
Hatte den K60 Scout auf meiner verkauften GS... grauenhaft... jault... und schmilzt. Bei 3000 km kam er runter.
Jetzt seit 4000 km den Mitas E07 auf meiner AT und ich find ihn klasse. On- wie Offroad. Im Regen bin ich vorsichtig, daher passt alles. Ich muss aber sagen, dass ich schon alle Mitas (also E09 und E10) auf meiner KTM 690 Enduro mehrmals drauf hatte - auch in heftigem Geläuf und lange Autobahn Anreisen und ich find sie alle klasse. Bin da wohl nicht objektiv. Aber Mitas ist schon gut - und sehr preiswert. Lohnt sich zu testen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 10:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jan 2016, 09:35
Beiträge: 64
Vorname:
Zitat:
Zitat:

Mein Fazit... Ich finde der E07 ist kein Alltagsreifen.
Ohne hier wieder eine Reifendiskussion vom Zaun zu brechen und ohne Deine Aussage kritisieren zu wollen, aber was stellst Du Dir unter einem "Alltagsreifen" vor? Es kommt ja komplett auf Dein Anforderungsprofil und den Einsatzbereich an. Für alle die "gelegentlich" eine (trockene) Schotterpassage mitnehmen reicht ein normaler "Straßenenduroreifen" vollkommen aus (z.B. CTA2, MTN oder PST u.dgl.). Das verstehe ich unter "Alltagsreifen".
Da bin ich zu 100% bei Dir... Ich hatte ihn ohnehin nur wegen der LGKS und diverser anderer Passagen in Ligurien montiert. Mein derzeitiger Einsatzzweck ist eher 98% Asphalt und 2% Feld/Wald/Schotterwege.
Wobei ich sagen muss - optisch hat mir das Profil schon gefallen auf der Africa ;-)

Grüße
Ottonormalo

_________________
Africa Twin CRF1000L Tricolor (mit ABS)
CBR 1100XX SC 35 Super Blackbird (Vergaser)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 16:53 
Offline

Registriert: Di 16. Jan 2018, 16:45
Beiträge: 8
Vorname: Karsten
KM-Stand: 0
Modell: Africa Twin mit DCT
Hallo zusammen.

Hatte den E07 Dakar auf meiner 1150GS. War soweit ok, im nassen Bereich ging er so, bei über 30 Grad neigte er zu schmieren in der Kurve. Da waren die Grenzen klar zu erkennen. Waldwege , Feldwege leichter Schotter war er ganz gut.

Ich würde ihn nur kaufen falls es abseits der Piste gehen soll. Für den Straßengebrauch gibt es bessere.

Grüße Karsten


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 25. Jan 2018, 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Sep 2017, 19:45
Beiträge: 64
Vorname: Timo
KM-Stand: 7000
Modell: Africa Twin mit DCT
Gestern den Mitas E 07 Dakar aufgezogen. Dann gleich im Regen heim 20 Km. Bitumenstreifen mag er anscheinend nicht so. Sonst bisher okay. Mal schauen, wie er ist wenn eingefahren. Bericht folgt.


Dateianhänge:
WhatsApp Image 2018-01-25 at 10.44.31.jpeg
WhatsApp Image 2018-01-25 at 10.44.31.jpeg [ 235.84 KiB | 573 mal betrachtet ]

_________________
https://www.instagram.com/germexadventures/
https://www.facebook.com/germexadventures/
Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 6. Feb 2018, 00:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Sep 2017, 19:45
Beiträge: 64
Vorname: Timo
KM-Stand: 7000
Modell: Africa Twin mit DCT
Hab den Mitas E 07 Dakar jetzt seit 1000Km drauf und bin hellauf begeistert. Die ersten 100 km wie auf rohen Eiern. Jetzt nach Einfahrphase phänomenal.

_________________
https://www.instagram.com/germexadventures/
https://www.facebook.com/germexadventures/


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz