Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Honda Africa Twin Forum | CRF1000L Forum

Honda CRF1000L Africa Twin Forum
Aktuelle Zeit: Mo 20. Aug 2018, 07:38

Alle Zeiten sind UTC+01:00


 Africa Twin Zubehör

Motorradbekleidung

Motorradhelme

Motorradjacken

Motorradhosen

Motorradstiefel

Motorradnavigation


 Statistik
Insgesamt
Beiträge insgesamt 65757
Themen insgesamt 3618
Bekanntmachungen insgesamt: 7
Wichtig insgesamt: 14
Dateianhänge insgesamt: 7657

Themen pro Tag: 3
Beiträge pro Tag: 47
Benutzer pro Tag: 1
Themen pro Benutzer: 2
Beiträge pro Benutzer: 34
Beiträge pro Thema: 18

Mitglieder insgesamt 1911
Unser neuestes Mitglied: tiger20



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Softbags Thread
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2016, 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Okt 2016, 16:47
Beiträge: 131
Vorname: Karim
Modell: Africa Twin DCT
Wohnort: Freiburg
Schade, dass es ein solches System nicht für die originale Kofferhalterung gibt. Mir widerstrebt es bisher innerlich mit solchen Rahmenteilen am Heck herumzugondeln. Läuft ja auch niemand mit herunterhängenden Hosenträgern durch die Gegend, wenn er sie nicht braucht. (Probleme gibt's... :D)

_________________
Allzeit gute und sichere Fahrt,
Karim
Bild


Nach oben
   
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Softbags Thread
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2016, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Okt 2014, 14:47
Beiträge: 648
Vorname: ---
Modell: AT Tricolor DCT
Ich denke der Ball liegt bei Honda, für die Originalhalterung auch Toploader Boxen und Weichgepäck anzubieten.

Die originalen Toploader Kunststoffboxen, wie sie Kawasaki für die Versys X-300 anbietet, würde ich gut finden.

_________________
Tricolor DCT|Oxford Premium Touring|Garmin Zumo 350|Navihalterung TT|Givi TRK33N Topcase|Lenkertasche Moto Detail|USB Dose Albrecht


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Softbags Thread
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2016, 14:41 
Zitat:
Mir widerstrebt es bisher innerlich mit solchen Rahmenteilen am Heck herumzugondeln. Läuft ja auch niemand mit herunterhängenden Hosenträgern durch die Gegend, wenn er sie nicht braucht. (Probleme gibt's... :D)
Sehe ich auch so!

Deswegen werde ich mir, sollte bis März/April 2017 da nix für mich brauchbares am Markt erscheinen wohl die Quick Lock Träger besorgen und raufschrauben. Da kann ich dann wahlweise die Alukoffer, die ich ja schon von meiner KTM habe oder Softbags draufhängen. Und wenn ich sie nicht brauche, dann kommen sie ganz einfach wieder runter.
Asphalt und moderate Schotterpisten sollten diese Quicklockträger auch aushalten, und für gröbere Sachen nehm ich nach den ganzen Sturzschadengeschichten meine CRF ganz sicher nicht her.

Da habe ich robustere Motorräder in der Garage stehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Softbags Thread
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2016, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Okt 2016, 16:47
Beiträge: 131
Vorname: Karim
Modell: Africa Twin DCT
Wohnort: Freiburg
Zitat:
Ich denke der Ball liegt bei Honda, für die Originalhalterung auch Toploader Boxen und Weichgepäck anzubieten.
Ohje, wenn der Ball bei Honda liegt, dann kommt vielleicht 2022 etwas... :lol:
Zitat:
Die originalen Toploader Kunststoffboxen, wie sie Kawasaki für die Versys X-300 anbietet, würde ich gut finden.
Find ich toll, dass Kawasaki für eine kleine Maschine solches Zubehör anbietet.

Bild
Zitat:
Deswegen werde ich mir, sollte bis März/April 2017 da nix für mich brauchbares am Markt erscheinen wohl die Quick Lock Träger besorgen und raufschrauben. (...)
Da haben wir beide den gleichen Gedankengang. Werde es ebenfalls hinauszögern, bis die erste Tour ansteht... und ich habe irgendwie das Gefühl, wir werden beide am Ende mit den Quick-Lock-Trägern unterwegs sein :D (auch wenn ich mir anderes wünschen würde.)

_________________
Allzeit gute und sichere Fahrt,
Karim
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Softbags Thread
BeitragVerfasst: Fr 23. Dez 2016, 23:07 
Offline

Registriert: Do 18. Aug 2016, 19:48
Beiträge: 465
Vorname:
Grad bei FB gesehen:

Wolfman Expedition aus Holland für knapp 250,- Euros...
Gibt's nur noch ein mal.


Ich kenne den Laden nicht, bin auch nicht mit denen verschwägert ;-)

http://www.nomad-adv.com/wolfman-luggage--sale.html


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Softbags Thread
BeitragVerfasst: Di 21. Mär 2017, 22:16 
Offline

Registriert: Do 29. Sep 2016, 12:27
Beiträge: 79
Vorname: -Julius
KM-Stand: 17000
Modell: Africa Twin
Wohnort: Feldkirch
Von Touratech gibt es, laut tel. Auskunft, ab April ein Softbag System mit 28 Liter und wenig Gewicht, wie ich im Magazin 1/17 gesehen habe. Finde aber auf der Homepage von TT noch nichts dazu.

Mehrere Farben und ein recht günstiger Pries von 130.-€/Tasche bzw. 250.-€ für das Paar scheinen mir sehr ineteressant. Das Ganze baut auch recht schmal: 31x43x18 (H/B/T)

Überlege mir dieses System zu kaufen.

_________________
panta rhei


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Softbags Thread
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Mär 2016, 05:51
Beiträge: 23
Vorname: ---
Wohnort: Malepartus
Zitat:
... Asphalt und moderate Schotterpisten sollten diese Quicklockträger auch aushalten...
Hallo Kurt,

... das tun sie definitiv - und nicht nur moderate Schotterstrecken 8-)

Besten Gruß
Reineke

_________________
life is to short to drink bad wine


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Softbags Thread
BeitragVerfasst: So 2. Apr 2017, 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Mär 2017, 23:23
Beiträge: 19
Vorname: Richi
KM-Stand: 0
Modell: im Moment keines
Wohnort: nähe Zürich
Hallo miteinander

Nach meinem veröffentlichten Bild des Tages wurde ich gebeten etwas über meine Soft-Bag's von Mosko Moto zu schreiben. Habe ich eigentlich erwartet und mache ich gerne :D.

Allerdings muss ich die Antwort in mehrere Beiträge verpacken, da ich keine Möglichkeit gefunden habe Text zu den einzelnen hoch geladenen Bilder zu schreiben.

Ich nutze die Gelegenheit auch gleich zu einer kurzen Vorstellung. Ich bin 61 Jahre alt, wohne in der näher von Zürich und fahre ein Leben lang Motorrad, mit einer Pause von etwa 15 Jahren, wo ich mich intensiv mit Segelfliegen befasst habe.

Das Motorrad benutze ich heute vor allem zum Reisen, wenn möglich mit ein paar eingebauten Schotterpassagen. Tagestouren und ums Haus fahren interessieren mich weniger.

Die letzten drei Jahre hatte ich eine Yamaha XT660R und eine BMW R1200GS LC. Heute habe ich die Africa Twin und eine andere XT660R.

Für die Africa Twin habe ich mich hauptsächlich wegen dem DCT entschieden.

Aber nun zu den Softbags. Hier nochmal das Vogesenbild mit den Mosko Moto Scout 25l Panniers.

Gruss, Richi


Dateianhänge:
Mosko Moto - Scout 25L Pannier System.jpg
Mosko Moto - Scout 25L Pannier System.jpg [ 497.32 KiB | 1351 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Softbags Thread
BeitragVerfasst: So 2. Apr 2017, 11:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Mär 2017, 23:23
Beiträge: 19
Vorname: Richi
KM-Stand: 0
Modell: im Moment keines
Wohnort: nähe Zürich
Bevor ich mehr zu den Mosko Moto Scout Panniers schreibe noch zwei andere Lösungen die gut und günstig sind.

Auf was ich Wert lege bei der Gepäcklösung ist, ausgehend von meinen zwei bis drei wöchigen Touren, ohne Zelt, mit wenn möglich eingestreuten Schotter- und leichten Offroad-Passagen:

- Wasserdichtheit
- leichtes Gewicht
- "umfallerresistent" (sollte einen Umfaller aushalten)
- schnell zu montieren (nicht x Riemen und Riemchen verspannen)
- möglichst schmal (gut im Gelände und im Stau ;) )

Auf der GS hatte ich häufig die Ortliebrolle montiert, mit zwei ROK Straps. Ideal für ein paar Tage. Einmal habe ich die ROK Straps über Kreuz durch die Haltelasche der Tasche geführt. Das hat so gescheuert, dass der ROK Strap zerrissen ist. Aber wenn richtig verzurrt ist es eine gute und günstige Lösung.

Auf der XT660R habe ich einen Hepco & Becker Lock-It Kofferträger an den ich die Ortlieb Motorradtaschen QL2 montiere. Diese Taschen haben ein Schnellverschlusssystem, so dass diese schnell am Träger montiert werden können. Obwohl aus Plastik haben sich diese bei den übelsten Offroadpassagen in Albanien bewährt, das gilt auch für den Lock-It Träger. Um eine bisschen mehr Stabilität im "Offroadbetrieb" zu haben und die Taschen etwas näher an den Träger zu bringen, montiere ich heute noch ein einzelnes Spannset um die Taschen und Träger.


Dateianhänge:
Elbasan-Burrel 2.jpg
Elbasan-Burrel 2.jpg [ 453.63 KiB | 1336 mal betrachtet ]
Ortlieb Rolle.jpg
Ortlieb Rolle.jpg [ 451.72 KiB | 1336 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Softbags Thread
BeitragVerfasst: So 2. Apr 2017, 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Mär 2017, 23:23
Beiträge: 19
Vorname: Richi
KM-Stand: 0
Modell: im Moment keines
Wohnort: nähe Zürich
Zu den Mosko Motos Scout Panniers 25L.

Die Taschen werde sehr gut in diesem Youtube Video gezeigt:



Ich verwende für die Montage den SW-Motech Quick-Lock Evo Kofferträger.

Ich möchte nicht das ganze Jahr mit dem Kofferträger herumfahren, deshalb abnehmbar. Ich bin erst zwei Tage mit dieser Gepäcklösung unterwegs gewesen. Was aber bereits ein Problem ist, dass ich einen Quicklock Schnellverschluss verloren habe. Bin nur etwas Schotter- und Waldwege gefahren.
Bei einem anderen noch vorhandenen Schnellverschluss konnte ich sehen, dass sich der Stift, der Quer zum Bolzen geht, etwas verschoben hat. Weis auch nicht wie die montiert werden, gepresst, geleimt, geschweisst? Ich werde jetzt noch die Offroad Sicherung von SW-Motech beschaffen. Die gibt etwas mehr Stabilität und mit nur drei Schrauben sollte der Aufwand für das Entfernen des Trägers immer noch minim sein.

Aufwand musste ich betreiben um den Abstand des linken Kofferträgers zum Motorrad zu vergrössern. Die Träger selber sind nicht symmetrisch. Deshalb ist der linke Träger so nah, dass die Tasche nicht oben aus dem "Wedge" (das ist der Taschenhalter) herausgezogen werden kann, da der Beifahrergriff im Weg ist.

Ich habe ein 22x22 Alu-Vierkantrohr verwendet um die Distanz zu schaffen.

Das Alurohr habe ich am Wedge montiert. Dazu braucht es aber längere Schrauben für die Klammern und zusätzliche für die Befestigung des Alurohrs.

Das Rohr habe ich aus dem Baumarkt.
Die Schrauben sind von der Insert Company UK Ltd.
Die Stopfen für das Alurohr habe ich glaube ich vom Schraubenking in AT.

Neben diesen Anpassungen muss noch erwähnt werden, dass Mosko Moto nur den Direktvertrieb kennt. Also bestellen in den USA, Kosten für Transport und Verzollung und die Taschen selber sind auch ziemlich teuer.

Das ist der Aufwand den man nicht scheuen darf. Mosko Moto verwendet heute andere Wedge (Nylon) als ich sie habe. Zudem gibt es auch ein 35l Backcountry System. Die 25l Bags sind schon nicht sehr gross, bauen aber schmal und disziplinieren ;) .

Die Qualität der Taschen ist hervorragend und sie sind in wenigen Sekunden mit einer Klammer fest montiert. Genau was ich wollte.

Viele Grüsse
Richi


Dateianhänge:
Mosko Moto - Scout 25L Pannier System.jpg
Mosko Moto - Scout 25L Pannier System.jpg [ 497.32 KiB | 1331 mal betrachtet ]
Offroad Sicherung.jpg
Offroad Sicherung.jpg [ 57.21 KiB | 1331 mal betrachtet ]
Quicklock Schnellverschluss.jpg
Quicklock Schnellverschluss.jpg [ 487.48 KiB | 1331 mal betrachtet ]
SW-MOTECH QUICK-LOCK Evo 2.jpg
SW-MOTECH QUICK-LOCK Evo 2.jpg [ 470.91 KiB | 1331 mal betrachtet ]
SW-MOTECH QUICK-LOCK Evo 1.jpg
SW-MOTECH QUICK-LOCK Evo 1.jpg [ 488.95 KiB | 1331 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Softbags Thread
BeitragVerfasst: So 2. Apr 2017, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Jan 2016, 13:03
Beiträge: 361
Vorname:
Auch TT hat was neues:

https://www.youtube.com/watch?v=jFYWUS-3R64

_________________
Freiheit kommt nicht von selbst. Mann muss sie sich nehmen!

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Softbags Thread
BeitragVerfasst: So 2. Apr 2017, 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Mär 2017, 23:23
Beiträge: 19
Vorname: Richi
KM-Stand: 0
Modell: im Moment keines
Wohnort: nähe Zürich
Zitat:
Auch TT hat was neues:
Das ist nun wirklich nichts Neues. Das sind die Ortlieb-Bags die ich oben beschrieben habe.

Leider hat sich TT das alleinige Vertriebsrecht gesichert. Also wieder einmal mehr TT als Durchlauferhitzer.

Erhältlich sind diese auch bei Louis.

Grüsse, Richi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Softbags Thread
BeitragVerfasst: So 2. Apr 2017, 19:28 
Offline

Registriert: Do 18. Aug 2016, 19:48
Beiträge: 465
Vorname:
Danke dir Richi!

Ich habe die Wolfman Rocky Mountains und bin eben wegen der umständlichen Riemchen-Prozedur am Überlegen, ob ich mir so ein Quick-Lock System selber mache. Daher mein Interesse.

Ich versuche die Vor- und Nachteile der verschiedenen Systeme herauszuarbeiten.

Wolfman bietet ja auch so etwas an:

https://wolfmanluggage.com/products/pik ... rack-plate

Kriege ebenfalls:

https://kriega.com/bikepacks/overlander-60

wobei ich nicht weiss, was CDPE sein soll :confusion-questionmarks:

Ich würde vermutlich für die Trägerplatte(n) HDPE nehmen, also das gleiche Material aus denen Deine Wedge- und Frameplatten sind. Wie Stark sind die Platten bei deinem System denn?
Ich habe z.Zt. eine Platte als Träger für den Reservekanister montiert, Stärke 10mm, das erscheint mir fast zu stark...

Wie beurteilst du denn diese angefaste "halberter Schwalbenschwanz" Führung?
Ist ja recht aufwendig, ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass die Taschen damit wirklich satt sitzen...

Grüße aus Augsburg,
Michael


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Softbags Thread
BeitragVerfasst: So 2. Apr 2017, 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Mär 2017, 23:23
Beiträge: 19
Vorname: Richi
KM-Stand: 0
Modell: im Moment keines
Wohnort: nähe Zürich
Hallo Michael

Das Wolfman System hat es letztes Jahr noch nicht gegeben, das wäre eine Alternative gewesen. Allerdings sind, wenn ich mich recht erinnere, nur die Expedition Dry Saddelbags von Haus aus wasserdicht.

Das Kriega gefällt mir nicht, da ich es immer nur mit zwei Taschen pro Seite gesehen haben.

Das Wedge und die Taschenaufnahme beim Mosko Moto passt saugend, dürfte aber schwierig selber herzustellen sein. Die Platten sind 10mm dick.

Wie ich bereits erwähnt habe benutzt Mosko Moto heute glas faserverstärktes Nylon für ihre Systeme. Das System ist mit dem Material wahrscheinlich einfacher und billiger herzustellen. Leichter wird es auch sein. Die genauen Gründe kenne ich aber auch nicht.

Grüsse, Richi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Softbags Thread
BeitragVerfasst: So 2. Apr 2017, 22:24 
Offline

Registriert: Do 18. Aug 2016, 19:48
Beiträge: 465
Vorname:
Zitat:
Allerdings sind, wenn ich mich recht erinnere, nur die Expedition Dry Saddelbags von Haus aus wasserdicht.
Die Expedition Dry ist einlagig wasserdicht.

Die Rocky Mountain sind modular. Aussen robustes "ballistic nylon", abrieb- und reissfest.
Die Aussentaschen sind mit dünnen Kunststoffplatten verstärkt und werden so in Form gehalten.
Die Innentaschen sind dann wasserdicht.

Bild

Prinzipiell gut, wenn auch ebenfalls nicht gerade billig ;) - nur etwas umständlich zu befestigen.
Und mit Sozia stören auch die Gurte über der Sitzbank..

Danke nochmal für die Infos, das hilft mir schon weiter :)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz