Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Honda Africa Twin Forum | CRF1000L Forum

Honda CRF1000L Africa Twin Forum
Aktuelle Zeit: Mi 26. Jun 2019, 19:46

Alle Zeiten sind UTC+01:00


 Africa Twin Zubehör

Motorradbekleidung

Motorradhelme

Motorradjacken

Motorradhosen

Motorradstiefel

Motorradnavigation


 Statistik
Insgesamt
Beiträge insgesamt 78417
Themen insgesamt 4391
Bekanntmachungen insgesamt: 8
Wichtig insgesamt: 20
Dateianhänge insgesamt: 8803

Themen pro Tag: 3
Beiträge pro Tag: 46
Benutzer pro Tag: 1
Themen pro Benutzer: 2
Beiträge pro Benutzer: 34
Beiträge pro Thema: 18

Mitglieder insgesamt 2338
Unser neuestes Mitglied: Toms-AT



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 580 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 539 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Windschilder im Vergleich
BeitragVerfasst: Di 15. Mär 2016, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Feb 2016, 20:25
Beiträge: 184
Vorname: Jürgen
KM-Stand: 15500
Modell: Africa Twin mit DCT
Hier mal das normale und das hohe Windschild im Vergleich:
Dateianhang:
WP_20160315_17_50_43_Raw__highres.jpg
WP_20160315_17_50_43_Raw__highres.jpg [ 305.01 KiB | 16274 mal betrachtet ]


Nach oben
   
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Windschilder im Vergleich
BeitragVerfasst: Di 15. Mär 2016, 23:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Dez 2015, 11:38
Beiträge: 96
Vorname: Ingolf
KM-Stand: 8400
Modell: AT Adv. Sports
Wohnort: Thüringen
Super, danke für das Bild, genau diese Vergleichsansicht habe ich gesucht.

_________________
Bild

Adventure Sports - was will ich mehr


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Windschilder im Vergleich
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 06:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 06:48
Beiträge: 519
Vorname: Bernd
KM-Stand: 52000
Modell: SD04 Schalter
Wohnort: Rheinland
Hat schon jemand beide ausprobiert? Höher ist ja nicht unbedingt besser und bevor ich die 147€ dafür ausgebe, und anschließend feststelle das die Verwirbelungen stärker als zuvor sind, wäre es schön es ausprobieren zu können oder hier eure Erfahrungen zu lesen. Falls jemand vom Kleinen auf das Große umgestiegen ist, ca. 1,88m groß ist, die Seriensitzbank in oberer Position hat, wäre schön wenn er seine Erfahrungen hier kund tun könnte. :)
Viele Grüße
Bernd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Windschilder im Vergleich
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 07:17 
Offline

Registriert: Sa 6. Feb 2016, 16:32
Beiträge: 30
Vorname:
Zitat:
Hat schon jemand beide ausprobiert? Höher ist ja nicht unbedingt besser und bevor ich die 147€ dafür ausgebe, und anschließend feststelle das die Verwirbelungen stärker als zuvor sind, wäre es schön es ausprobieren zu können oder hier eure Erfahrungen zu lesen. Falls jemand vom Kleinen auf das Große umgestiegen ist, ca. 1,88m groß ist, die Seriensitzbank in oberer Position hat, wäre schön wenn er seine Erfahrungen hier kund tun könnte. :)
Viele Grüße
Bernd
Es spielen viele Punkte in das "Wohlbefinden" rein. Auf der Varadero mit Originalscheibe musste ich immer Gehörschutzpropfen verwenden. Ich habe mir dann mal eine MRA mit Spoiler angebaut http://www.bs-motoparts.com/windschutz/ ... 2984-0.htm. War ein grosser Fortschritt. Aber immer noch ziemlich laut. Eine weitere Verbesserung brachte der Wechsel vom Schuberth C3 auf den SHOEI Neotec Borealis TC-3. Ein Kollege der den gleichen Helmwechsel gemacht hat, empfand aber den Schuberth leiser.

Für meine erste Probefahrt der CRF habe ich eine mit hoher Scheibe erhalten. Ich war enttäuscht. Es war einiges lauter als auf der Varadero. Bei der Probefahrt mit der DCT, habe ich darauf bestanden ein kleine Scheibe zu fahren. Es war etwas ruhiger, aber nicht wirklich super. Daher werde ich noch etwas zuwarten und später weitere Scheiben testen.

Ich kann dir nur empfehlen eine Probefahrt mit der Scheibe zu machen. In der Schweiz haben die meisten Händler ihre Demomachinen mit dem Adventure-Kit aufgerüstet. Das wechseln der Scheibe dauert keine fünf Minuten.

Ach ja, ich bin 1.80. Für dich also kein Massstab.

_________________
Honda Africa Twin CRF1000L rot, DCT


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Windschilder im Vergleich
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 07:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 06:48
Beiträge: 519
Vorname: Bernd
KM-Stand: 52000
Modell: SD04 Schalter
Wohnort: Rheinland
Hallo hotwin,
vielen Dank für Deine geschilderten Erfahrungen! Hatte an meiner CBF auch eine MRA mit Spoiler. Das waren gegenüber der originalen Scheibe Welten, nicht nur Geräuschkulisse sondern die Entlastung des Kopfes und Oberkörpers.
Dachte mir schon dass die höhere Scheibe vermutlich nichts bringen wird. Mal sehen wann es seitens MRA was für die AT gibt. :mrgreen:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Windschilder im Vergleich
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 11:07 
Offline

Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:06
Beiträge: 12
Vorname:
Ich bin beide Scheiben gefahren. Mir hat die kurze normale Scheibe besser gefallen, da angenehmer zu fahren. Soll heissen, weniger unangenehme Verwirbelungen. Auch die Geräuschkulisse war an der kleinen Scheibe wesentlich angenehmer.

Das gilt aber auch nur für mich! Ich fahre einen Nexx XD01 Enduro-Integralhelm, bin 180cm, Sitzbank in höchster Position, sowie sportlich - aktiv auf dem Moped sitzend.

Man kann das also nicht verallgemeinern und sagen, die grosse Scheibe, oder die kleine Scheibe ist jetzt besser. Es kommt auf so viele Faktoren an. Helm, Oberkörpergrösse, Sitzposittion usw..

Das kann man nur individuell selber erfahren.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Windschilder im Vergleich
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Feb 2016, 20:25
Beiträge: 184
Vorname: Jürgen
KM-Stand: 15500
Modell: Africa Twin mit DCT
Anlässlich der 1000er Inspektion war mein FHH so freundlich, mir die DCT Version mit normalem Windschild auszuleihen. Meine AT (rechts im Bild) hat das hohe Windschild. Ich konnte beide daher bei vergleichbaren Witterungsbedingungen und direkt hintereinander vergleichen. Ich bin ca. 1,94m groß, mein Helm ist der C3 von Schuberth, Sitzbank in der oberen Position.

Bei dem normalen Windschild trifft der Fahrtwind bei mir direkt auf den Helm, gefühlt auf Visierhöhe. Nehme ich den Kopf ca. 10 cm nach unten geht der Wind darüber hinweg. Aufrecht sind die Windgeräusche ab ca. 80-90km/h bei mir so extrem, dass der Motor kaum noch zu hören ist, und das will bei der AT schon was heißen ;) . Ab 130km/h herrscht Orkanlautstärke. Autobahn möchte ich damit jedenfalls nicht fahren.

Bei dem hohen Windschild wird der Fahrtwind weiter nach oben gelenkt. Gefühlt trifft er bei mir jetzt vielleicht noch die Spitze des Helms. Völlig windstill ist es also nicht, allerdings deutlich leiser. Den Motor der AT konnte ich jedenfalls bei Geschwindigkeiten bis 130 km/h noch gut hören. Die schon häufiger beschriebenen Verwirbelungen habe ich bisher noch nicht störend wahrgenommen. Insgesamt ist die die Geräuschkulisse hinter dem hohen Windschild für mich gut zu ertragen.

Ein weiterer Vorteil des hohen Windschilds ist der geringere Druck auf den Oberkörper, wodurch Arme und Halsmuskulatur entlastet werden. Außerdem kühlt man nicht so schnell aus, bei den derzeitigen Temperaturen weiß man das schnell zu schätzen.

Nachteilig bei dem hohen Windschild ist der durch die Höhe etwas eingeschränkte Sichtbereich. Das hohe Windschild ist etwa eineinhalb (behandschuhte) Handbreit höher als die Normalversion. Man kann also durch "Handauflegen" ungefähr abschätzen, ob man selber noch drüberschauen kann.

Viele Grüße
Jürgen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Windschilder im Vergleich
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Mär 2016, 02:04
Beiträge: 47
Vorname:
Also ich bin 1.85 m groß und muss sagen, es ist etwas ruhiger hinter der großen, jedoch auch mehr verwirbelungen und es hat mich furchtbar genervt, dass die große so sehr im sichtbereich ist. Meine eigene twin fährt daher mit kleiner scheibe, trage ohnehin immer gehörschutz da mir mein gehör lieb ist

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Windschilder im Vergleich
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 06:48
Beiträge: 519
Vorname: Bernd
KM-Stand: 52000
Modell: SD04 Schalter
Wohnort: Rheinland
Zitat:
Also ich bin 1.85 m groß und muss sagen, es ist etwas ruhiger hinter der großen, jedoch auch mehr verwirbelungen und es hat mich furchtbar genervt, dass die große so sehr im sichtbereich ist. Meine eigene twin fährt daher mit kleiner scheibe, trage ohnehin immer gehörschutz da mir mein gehör lieb ist

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Hallo zusammen,
vielen Dank für eure Rückmeldungen!
Das zeigt mir eindeutig das die originale Scheibe für mich die richtige ist. Mit Verwirbelungen habe ich kein Problem, nur die Windgeräusche nerven ab 120 ein wenig, was aber vermutlich an meinem Helm liegt. Trotzdem kein Vergleich zu meiner CBF da ging auch mit MRA ohne Gehörschutz nichts. Bild

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Windschilder im Vergleich
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 21:14 
Offline

Registriert: Di 22. Sep 2015, 10:11
Beiträge: 44
Vorname:
Als Helmfahrer Boxter Roof geniesse ich den Wind im Gesicht. Eine Scheibe welche den ganzen Wind abhält; kann ich ja gleich Dose fahren. An all meinen Mopets habe ich jeweils die Scheibe gekürzt.
Wenn ich da meinen Freund mit der KTM beobachte, der macht die Scheibe jeweils runter wenn es die Witterung zulässt oder halt ganz rauf wenn es kalt wird oder regnet.

Hoffentlich komm vom Zubehörmarkt noch eine Variable. Sonnst bau ich die mir selber. Denn eine Spoiler an der Scheibe, Sorry, das geht vielleicht an einer Blau/Weissen aber die haben ja auch diese komischen Dinger da unten welche horizontal raus stehen und die Füsschen wärmen....

Kudee


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Windschilder im Vergleich
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Jul 2015, 18:51
Beiträge: 30
Vorname: B-O
KM-Stand: 24000
Modell: Africa Twin mit DCT
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Bei Problemen mit Verwirbelungen evtl. mal die Spiegel abbauen, und kurze Probefahrt durchführen.
Wenn deutlich leiser, denn viel Spaß beim Experimentieren mit anderen Spiegel-Positionen bzw. Spiegel(armen). Hatte bei meinem 1050 Tiger mal das Problem, dass die Verwirbelungsschleppe der Spiegel meinen Helm (am Ohrbereich) getroffen hat ...

_________________
F650GS DAKAR -> 1050 Tiger -> 650 V-Strom
Seit April 2016: Africa Twin / Tricolor / DCT


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Windschilder im Vergleich
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Dez 2015, 22:42
Beiträge: 366
Vorname:
Ich habe die hohe scheibe und werde sie verkaufen (Falls jemanden Interesse hat PN) da sie mir nicht passt. Bin 192cm gross. Trifft bei mir genau auf dem Sonnenschirm am Helm und macht es unruhig. Kann aber bei eine Anderen Helm funktionieren ( Habe ein NEXX XD1)

lg
Jerry

_________________
CRF1000D, Ballistic Black, ABS, DCT, Adventure Paket, Haupständer, Bügel, Heizgriffe


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Windschilder im Vergleich
BeitragVerfasst: Do 17. Mär 2016, 06:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Mär 2016, 02:04
Beiträge: 47
Vorname:
Naja, ich selbst fahre den shoei x-spirit 2. Der ist nicht grade für seinen herrausragenden lärmschutz bekannt, ich weiss nicht wie sich die scheibe mit anderen helmen verhält


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Windschilder im Vergleich
BeitragVerfasst: Do 17. Mär 2016, 07:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Feb 2016, 09:47
Beiträge: 431
Vorname: Harald
KM-Stand: 29000
Modell: Africa Twin mit DCT
Da spielen so viele Faktoren eine Rolle, Sitzposition/Haltung, Helm, Oberkörperlänge, Hinterströmung des Schildes durch Anbaumaßnahmen beeinträchtigt, etc.
Letztlich bleibt es deshalb ein subjektives Empfinden. Ich würde vor dem Kauf einer kompletten teuren Scheibe aus dem Zubehörhandel eher mit einem Klemmbrett Spoileraufsatz experimentieren. Das ist billiger und man kann ihn variabler einstellen. Leider noch nicht mit Zulassung für CRF1000L.
--> https://www.mrashop.de/com/universal-sc ... c=90004701

_________________
Gruß
@eight
----
Seit 18.3.2016:
CRF1000L DCT, Tricolor, CLS-Öler, SW-Motech Quick-Lock Träger, Steelrack, Trax-System


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Windschilder im Vergleich
BeitragVerfasst: Do 17. Mär 2016, 08:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Nov 2015, 12:18
Beiträge: 73
Vorname:
vielleicht wird uns hier bald geholfen :

MRA-Newsletter 02/2016
Für folgende Modelle sind ab März/April neue Scheiben verfügbar:
HONDA:
CRF1000L Africa Twin 2016-: Sportscheibe (SP), Tourenscheibe (T) in farblos, rauchgrau und schwarz und Variotouringscheibe (VT) in farblos und rauchgrau.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 580 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 539 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz