Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Honda Africa Twin Forum | CRF1000L Forum

Honda CRF1000L Africa Twin Forum
Aktuelle Zeit: Mo 20. Mai 2019, 12:47

Alle Zeiten sind UTC+01:00


 Africa Twin Zubehör

Motorradbekleidung

Motorradhelme

Motorradjacken

Motorradhosen

Motorradstiefel

Motorradnavigation


 Statistik
Insgesamt
Beiträge insgesamt 77020
Themen insgesamt 4306
Bekanntmachungen insgesamt: 8
Wichtig insgesamt: 18
Dateianhänge insgesamt: 8716

Themen pro Tag: 3
Beiträge pro Tag: 46
Benutzer pro Tag: 1
Themen pro Benutzer: 2
Beiträge pro Benutzer: 34
Beiträge pro Thema: 18

Mitglieder insgesamt 2286
Unser neuestes Mitglied: Twinfan neu



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage des Preises
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Mär 2019, 16:39
Beiträge: 74
Vorname: Dimitri
KM-Stand: 4800
Modell: Africa Twin mit DCT
Wohnort: Baden-Baden
Hallo zusammen,
ich bin nicht so lang in Deutschland (15 Jahre), kenne frühere Zeiten (DM) nicht so gut , wenn überhaupt.
Deswegen ist die Frage: wie groß ist der Unterschied in Motorradunterhaltung/ Preise früher und heute? Z.b mit der alte Africa Twin... Waren die Preise bei FHH/Markt auch unterschiedlich, bzw. zu hoch?


Nach oben
   
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage des Preises
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Apr 2018, 22:17
Beiträge: 212
Vorname: Thomas
KM-Stand: 15000
Modell: Africa Twin mit DCT
Wohnort: Rosenheim
Die Preise für Motorräder sind enorm teuer geworden.
Wenn ich bedenke dass ich für meine erste grosse Reiseenduro neu nur umgerechnet 3500€ gezahlt habe.
Es war eine Suzuki DR 750 BIG.

_________________
Dahoam is do wo ma mid da Afrika Twin hi kimmd!


Zuletzt bearbeitet von 1 am TomRo; insgesamt 0 mal bearbeitet

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frage des Preises
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Okt 2017, 20:24
Beiträge: 29
Vorname: -Martin
KM-Stand: 9000
Modell: Africa Twin
Wohnort: Miesbach
Hallo,
Der Unterhalt für ein Motorrad war Anfang der 90 iger Jahre im Verhältnis zum Einkommen deutlich teurer.
Insbesondere die Versicherungen haben vor der Motorradschwemme richtig kassiert. So kostete meine XLV 750 R nur in der Haftpflicht weit über 600 DM mit ihren 64 PS.
Ersatzteile waren bei Honda schon immer teuer, auch da hat sich nichts geändert.
Und die Reifen, die es damals gab, haben bei weitem nicht so lange gehalten wie heute ( Metzeler Enduro 2 5.000 km, dann war er fertig), und die Kisten haben teilweise richtig viel Sprit durch die Vergaser gelassen ( BMW R 80 GS bei stramme Autobahntempo leicht 6-7 Liter).
Schrauben konntest Du natürlich mehr, aber es musste auch mehr geschraubt werden, weil die Motorräder noch nicht so gut waren.
Grüße aus Miesbach
Martin


Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk


_________________
Africa Twin in Rallye. -Rot mit Touratech Tankrucksack, Hepco.-Hauptständer, Hepco-Gepäckbrücke,Hepco-Kofferträger Lock-It ,HEIDENAU K60 und Scottoiler
Und wenn ich nicht Mopped fahre fahre ich Citroen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frage des Preises
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jul 2017, 11:20
Beiträge: 33
Vorname: Ralf
KM-Stand: 11300
Modell: CRF 1000A SD06
Wohnort: St. Ingbert
Ja Thomas hast recht. Die Preise sind schon deftig nach oben gegangen.
Aber besser 12 einhalb für ne Honda als das doppelte für ne vergleichbare BMW.
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
PS: Für Rechtschreibfehler wird nicht gehaftet. Wer welche findet, kann Sie behalten......

------Allzeit gute Fahrt und eine Handbreit Asphalt unterm Mopped-------


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frage des Preises
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Mär 2019, 16:39
Beiträge: 74
Vorname: Dimitri
KM-Stand: 4800
Modell: Africa Twin mit DCT
Wohnort: Baden-Baden
Zwischen uns (Ausländer) kann man sehr oft ein Märchen hören, dass früher der Arbeitslohn/Einkommen auch ensprechend wesentlich höcher war? :roll:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frage des Preises
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Apr 2018, 22:17
Beiträge: 212
Vorname: Thomas
KM-Stand: 15000
Modell: Africa Twin mit DCT
Wohnort: Rosenheim
Zitat:
Zwischen uns (Ausländer) kann man sehr oft ein Märchen hören, dass früher der Arbeitslohn/Einkommen auch ensprechend wesentlich höcher war? :roll:
Im Gegenteil. Es war weniger Geld, aber man bekam mehr dafür.
Z.B. Ich bekam Ende der 80er Jahre als Steinmetz Geselle 2000 DM Lohn (ca. 1000€)
Das war richtig viel Geld. Ich hatte das Gefühl ich kann mir alles kaufen ;-)

Heute bekommt man für 1000€ nicht viel :-(

_________________
Dahoam is do wo ma mid da Afrika Twin hi kimmd!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frage des Preises
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2019, 16:33
Beiträge: 34
Vorname: Stefan
KM-Stand: 0
Modell: SD06 DCT tricolor
Mahlzeit,
also ich finde nicht dass die Bikes so viel teurer wurden.

Setzt mal den Verdienst von damals zum Kaufpreis und das ganze heute ;)
Aber nicht erschrecken :mrgreen:

Nur mal als Beispiel. Ich abe 1994 ne 89er Transalp als California Import neu gekauft. Mit Lack, Edelstahltröte, Stahlflex hat die ~ 9.000 DM gekostet. Eine Offizielle so weit ich mich erinnern kann um die 11.500 DM. Mein monatlicher Bruttoverdienst war damals um mehr als den Faktor 3 zu den 9.000 geringer.

Also wenn man heute den Verdienst eines 25 Jährigen anschaut und den Kaufpreis eines ähnlich gelagerten Mopeds (~10k €)sieht, wird das sehr ähnlich oder im Faktor sogar besser aussehen, oder?

Grüße
Stefan

_________________
***Das Leben ist zu kurz um schlechte Sachen zu essen und zu trinken***
******************************* Carpe diem! *******************************


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frage des Preises
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Mär 2019, 16:39
Beiträge: 74
Vorname: Dimitri
KM-Stand: 4800
Modell: Africa Twin mit DCT
Wohnort: Baden-Baden
Africa hat`s 1990 stolze Preis von 10.570 DM. War auch nicht ganz billig.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frage des Preises
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 23:06 
Offline

Registriert: Sa 7. Jul 2018, 20:15
Beiträge: 243
Vorname: Blubb
Ich finde auch, dass Motorräder im Verhältnis nicht teurer geworden sind ... eher vielleicht sogar günstiger.

Bei uns kostete eine XRV Mitte der 1990er Jahre 140.000 ATS. Für meine CRF hab ich vor drei Jahren rund 15.000 € bezahlt.

Wenn man jetzt den, um die Inflation der letzten 14 Jahre bereinigten Umrechnungskurs von 1 € zu ~ 9 ATS hernimmt, dann kostet die CRF ungefähr gleich viel wie damals die XRV. Nur dass ich jetzt eine viel modernere Technik dafür bekomme.

Ich denke, man darf sich nicht dazu verleiten lassen, dass man die 2002 gültigen Umrechnungskurse zum Euro auch heute noch hernimmt. Man muss sie um die Inflation von durchschnittlich 2% per anno bereinigen. Dann kommt man nämlich drauf, dass auch die alte Währung einem entsprechen Kaufkraftverlust unterlegen wäre und man auch in DM oder ATS mehr zu bezahlen hätte als vor 17 oder noch mehr Jahren.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frage des Preises
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 01:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Dez 2018, 23:52
Beiträge: 86
Vorname: Ralf
KM-Stand: 50200
Modell: Africa Twin mit DCT
Ich glaube auch, dass sich das nicht viel schenkt. Mein Vater war vor 25 Jahren genauso alt wie ich jetzt und hatte bei ähnlicher Position auch fast den selben Verdienst wie ich - halt in DM versteht sich.
Die XRV750 hat damals neu 12.500 DM gekostet.

Der Sprit ist heute teurer, dafür braucht sie auch weniger (ok, passt nicht ganz, soo wenig braucht sie dann auch nicht). Wenn ich aber meine neue mit meiner alten 'Dicken' vergleiche, ist das technologisch natürlich eine ganz andere Liga.

Und richtig: ich hab auch noch einen alten Kumpel, der mich heute noch nervt mit "Die Mass kostet aufm Volksfest 12 Euro, das sind ja 24 Mark!"

Gruß vom Ralf

Gesendet von meinem S7 mit Tapatalk


_________________
-
Wenn man weiß, wie's geht, geht's
-
SD04 DCT - Steckdose - Honda Nebler - Oxford Heizgriffe - TT iBracket Handyhalter - Outback Motortek Sturzbügel - SW Engage - H&B Lock-it Träger - Mosko Moto 35l


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frage des Preises
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 04:43 
Offline

Registriert: Sa 17. Mär 2018, 16:48
Beiträge: 101
Vorname:
Modell: Africa Twin mit DCT
Zitat:
So kostete meine XLV 750 R nur in der Haftpflicht weit über 600 DM mit ihren 64 PS.
Welche SF Klasse?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frage des Preises
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 09:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Okt 2017, 20:24
Beiträge: 29
Vorname: -Martin
KM-Stand: 9000
Modell: Africa Twin
Wohnort: Miesbach
Hallo Rally-Fahrer,
Auh weh, das weiß ich nicht mehr so genau, dürfte 1993 gewesen sein. So um die SF 3-4.
Grüße aus Miesbach
Martin

_________________
Africa Twin in Rallye. -Rot mit Touratech Tankrucksack, Hepco.-Hauptständer, Hepco-Gepäckbrücke,Hepco-Kofferträger Lock-It ,HEIDENAU K60 und Scottoiler
Und wenn ich nicht Mopped fahre fahre ich Citroen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frage des Preises
BeitragVerfasst: Sa 16. Mär 2019, 15:02 
Offline

Registriert: Mo 7. Aug 2017, 22:54
Beiträge: 209
Vorname: Kutte
KM-Stand: 1
Die Anschaffung der Maschine ist ja nur das eine,
hier gibt es heute auch recht günstige Finanzierungsmodelle, von den Konditionen und Möglichkeiten
hätten vor 25 Jahre die meisten nur träumen können.
Außerdem ist der Wiederverkaufswert auch entsprechend hoch.

Für meine Begriffe ist die Unterhaltung der Maschine heute
um einiges teurer als vor 25 Jahren. Motorradfahren ist ein Hobby geworden
und dafür kann man nun mal einiges mehr vom Käufer abknöpfen, als jemand
der früher Motorrad fuhr, weil er sich kein Auto leisten konnten (aber da sind wir
wohl schon einiges weiter zurück, als die von mir hier genannten 25 Jahre).


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frage des Preises
BeitragVerfasst: Sa 16. Mär 2019, 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Feb 2017, 08:49
Beiträge: 158
Vorname: Daniel
KM-Stand: 30000
Modell: Africa Twin mit DCT
Hallo

die Frage ist ja immer - teuer im Vergleich zu was?
Vor allem kleinere Autos sind heute (gemessen am Einkommen) relativ günstig - hohe Stückzahlen, globale Fertigung usw. Da ist die Relation zu einem hochwertigen Motorrad schon krass.

Andere Sachen sind heute aber vielfach teurer als früher (z.B. Immobilien).

Und Motorräder wie z.B. die modernen 300er sind auch inflationsbereinigt bestimmt nicht teurer als die üblichen Modelle von damals - und trotzdem technisch noch weit überlegen.

Daniel

_________________
Honda Tricolor-Wing feat. V-Stream L


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frage des Preises
BeitragVerfasst: Sa 16. Mär 2019, 18:32 
Offline

Registriert: Di 10. Nov 2015, 20:04
Beiträge: 42
Vorname:
Wohnort: Rheinhessen
Es gibt Rechner im Internet ...z.B. Kaufpreisverlust und Inflation in einer Formel -hier 1990/92 zu heute-
https://www.finanzen-rechner.net/inflationsrechner.php

also:
die RD 04 hat 1990 12900 DM (6600 Euro) gekostet / die RD 07 1992 14200 DM (7265 Euro)
die XRV750 war damals schon (Honda eben) relativ teuer....

Bei Anwendung der Formel heisst das:
Die RD 04 würde heute 11.165,- Euro kosten / die RD07 11.530,- Euro.

Also für das was die CRF heute bietet ist der Preis -in Relation zur "Alten" - absolut ok ...geradezu ein Schnäppchen ;) .

Grüße

btw.: Die Mass auf dem Oktoberfest hat 1990 7,25 DM (3,71 Euro gekostet)....wenn die heute 12 Euro kostet hat der Preis sich mehr als verdreifacht... . d.h.die CRF würde heute über 20.000 Euro kosten.... .


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz