Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Honda Africa Twin Forum | CRF1000L Forum

Honda CRF1000L Africa Twin Forum
Aktuelle Zeit: Mi 24. Jul 2019, 06:14

Alle Zeiten sind UTC+01:00


 Africa Twin Zubehör

Motorradbekleidung

Motorradhelme

Motorradjacken

Motorradhosen

Motorradstiefel

Motorradnavigation


 Statistik
Insgesamt
Beiträge insgesamt 79627
Themen insgesamt 4437
Bekanntmachungen insgesamt: 8
Wichtig insgesamt: 20
Dateianhänge insgesamt: 8855

Themen pro Tag: 3
Beiträge pro Tag: 46
Benutzer pro Tag: 1
Themen pro Benutzer: 2
Beiträge pro Benutzer: 33
Beiträge pro Thema: 18

Mitglieder insgesamt 2386
Unser neuestes Mitglied: Dutch_Kay



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 157 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 17 8 9 10 11 Nächste

Habt ihr Reklamiert, seit ihr zufrieden mit dem D610
Ich bin mit dem Reifen uneingeschränkt zufrieden, auch bei Regen. 9%  9%  [ 24 ]
Ich bin bisher nur bei schönem Wetter gefahren. 10%  10%  [ 28 ]
Ich bin unzufrieden, habe gewechselt aber NICHT reklamiert. 25%  25%  [ 70 ]
Ich bin unzufrieden und HABE bei Honda Reklamiert. 6%  6%  [ 17 ]
Ich habe direkt vor der Auslieferung andere Reifen montieren lassen. 15%  15%  [ 42 ]
Ich bin mit dem Reifen eingeschränkt zufrieden, werde aber nicht reklamieren und den Reifen weiterfahren bis er verschlissen ist. 35%  35%  [ 96 ]
Abstimmungen insgesamt: 277
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Reklamation D610 bei Honda
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2019, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Nov 2016, 19:36
Beiträge: 110
Vorname: Karl
Modell: AT - DCT 2017
Wohnort: Bühl
Guten Morgen AT's Treiber,
ich möchte hier kein Öl ins Feuer giessen. Aber eine Frage hätte ich doch, kann es sein das die Schlauchreifen extremer auf etwas geringeren Reifendruck reagieren als schlauchlose ? Mir kommt es so vor, seit ich jetzt öfter den Druck prüfe (jede 2. Tankfüllung) habe ich eigentlich ein gutes Gefühl, lediglich bei Kälte ist dieser Reifen wirklich nicht das gelbe vom Ei.
Werden eigentlich alle Africa Twins mit dem 610 ausgeliefert, oder gibt es z.B. in den Nordländern (Norwegen,Schweden oder Finnland) eine andere Standardbereifung ?

_________________
BildNC 700 D - DCT
Bild KM
BildAT tricolor - DCT
Bild KM


Nach oben
   
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reklamation D610 bei Honda
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2019, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jun 2016, 11:32
Beiträge: 1708
Vorname: Jens
KM-Stand: 31213
Modell: SD04 Schalter
Wohnort: Dangstetten
@ibex: Wenn ich mir die Flanken des Spaltes so anschaue, sind mir diese für einen Riß ehrlich gesagt zu glatt.
Sieht mir viel eher nach einem Schnitt durchbringen scharfkantigen Gegenstand aus.
Zumal ich nicht denke, daß Du da hinsichtlich einer Reklamation bei Honda viel Erfolg hättest, wenn ich das Restprofil auf dem Reifen sehe.

@lion: Nein, die AT wird werkseitigen nicht mehr nur mit dem Dunlop D610, sondern auch mit dem Bridgestone A41 bestückt. Welches Mororrad, mit welchem Reifen die Werkshalle verläßt, ist wohl Glückssache. Hängt aber definitiv nicht mit dem Land zusammen, in welches das Motorrad geliefert wird.

Grüße aus dem wilden Süden,
Allgeier72

_________________
Der Weltraumvogel durchstreift das WWW
Tricolour...die mit der roten Brille
www.VisualARTs-Fotografie.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Reklamation D610 bei Honda
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2019, 09:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Jan 2016, 15:28
Beiträge: 145
Vorname: Frank
Modell: Adventure Sports DCT
Wohnort: Osna
Hai,
Zitat:
die AT wird werkseitigen nicht mehr nur mit dem Dunlop D610, sondern auch mit dem Bridgestone A41 bestückt.
mit dem D610 wird keine neue mehr ausgeliefert. Es handelt sich um den Nachfolger D610W, der besser sein soll. Habe ich jedoch keine Erfahrung mit, da ich beim Kauf auf den A41 bestanden habe und es hat funktioniert ;)

cu
framo

_________________
and may the force be with you


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Reklamation D610 bei Honda
BeitragVerfasst: Mi 12. Jun 2019, 21:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Feb 2018, 13:21
Beiträge: 15
Vorname: -Markus
KM-Stand: 27000
Modell: Africa Twin mit DCT
Wohnort: 33758
Zitat:
Das wars!!!!
Gestern meine erste Regenfahrt mit dem D610 auf meiner Twin DCT gehabt. GEMEINGEFÄHRLICH! Ich finde es unverantwortlich, einen solchen Reifen auf ein neues Motorrad auszuliefern. Es ging ein wenig bergab und es hatte mäßig geregnet. Bei Fahrt geradeaus habe ich mit dem DCT vor einer Rechtskurve gewohnt runtergeschaltet, um die Motorbremse zu nutzen. Was dann passierte, habe ich in 10 Jahren und über 80.000 KM auf verschiedendsten Motorrädern mit verschiedendsten Bereifungen noch nicht erlebt. Das Heck des Bikes überholt mich fast, es schlingert wie auf Eis von links nach rechts. Mit Mühe und Kraft versuche ich das Bike in der Spur zu halten. Mein Arsch geht auf Grundeis. Die Leitplanke vor der Kurve kommt immer näher. Diese Schlittenfahrt dauert 5-7 Sekunden, bis sich das Hinterrad wieder fängt und die Fuhre wieder kontrollierbar wird. Ich bekomme gerade so die Rechtskurve. WAS IST DAS FÜR EIN REIFEN??? Ich werde reklamieren. Ich hätte mich fast gelegt. Es ist wirklich unglaublich, was Dunlop mit dem D601 für einen Schrott fabriziert hat und was Honda da eingekauft hat. Für mich absolut unverständlich! Meine R1 mit Pilot Sport hat bei Regen besser funktioniert! Die Reifen fliegen sofort in die Tonne. Und das mit 2500 Km...
Bei mir hat der Originalsatz 18500 km gehalten. Damit ist wohl auch geklärt, wieso die bei Nässe nicht taugen.....


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Reklamation D610 bei Honda
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2019, 06:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 21:08
Beiträge: 925
Vorname: Dominik
KM-Stand: 37000
Modell: Africa Twin mit DCT
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Aufm PKW Anhänger oder wo erreichst du mit dem Reifen solche Laufleistung?
Die Reifen waren bei mir und bei einigen anderen beide gleichzeitig schon nach kürzester Zeit (deutlich vor 5.000km) fertig.

_________________
03/16 - 03/17 CRF 1000A 14.500km
03/17 - heute CRF 1000D xkm


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Reklamation D610 bei Honda
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2019, 16:13 
Offline

Registriert: So 24. Apr 2016, 16:23
Beiträge: 342
Vorname: Thomas
KM-Stand: 21000
Modell: Africa Twin
Wohnort: Taunusstein
Hi,
wenn ich weiter ober das Zitat lese muß ich herzlich lachen.
Das beweißt zwei Dinge, erstens das unsere Traktionskontrolle kein Schleppmomentregelung hat.
Und zweitens das dem Kollegen mit dem ausgebrochenen Heck, das Talent ausgegangen ist.
Was ist denn das für ein Gejammere, Weichei oder Mädchen?
Die Reifen sind heutzutage schon deutlich besser wie früher und wer schon mal bei Eis und Schnee gefahren ist, der weiß was glatt ist.
Die früheren Rußmischungen brauchten deutlich länger bis sich da mal Gripp aufgebaut hat.
Was wurden da für Klimmzüge gemacht, damit die Reifen bei Regen besser hafteten; mit Spezialklingen wurden Feinlamellen reingeschnitten.
Außer das die Reifen undiferenter im Lenkverhalten wurden, hat's nix gebracht.
Es half nur mit weniger Druck fahren und ggf. langsamer machen, bzw. beim Runterschalten Vorsicht walten lassen.
- bis hin zum Kupplung ziehen!
Und das Schleppmoment von Zweitaktern war wirklich deutlich niedriger, wie von Viertaktern!
Der Dunlop ist ein einwandfreier Reifen, nix für mich, ich hab inzwischen gerne mehr Nasshaftung, aber nicht unsicher.
Er hatte halt andere Prio's im Lastenheft wie Nasshaftung.
Deshalb gleich von Gemeingefährlich zu sprechen ist Quatsch.
Der Kollege kennt nicht die Erstauslieferer der Japaner in den 70igern, Yokuhama!
Die waren primär für den US Markt konzipiert, d.h. Laufleistung....viel Laufleistung!
Gruß
Th.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Reklamation D610 bei Honda
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 11:25 
Offline

Registriert: Do 23. Jun 2016, 08:34
Beiträge: 56
Vorname: Bäda
KM-Stand: 35000
Modell: SD06 mit DCT
Zitat:
Hi,
wenn ich weiter ober das Zitat lese muß ich herzlich lachen.
Das beweißt zwei Dinge, erstens das unsere Traktionskontrolle kein Schleppmomentregelung hat.
Und zweitens das dem Kollegen mit dem ausgebrochenen Heck, das Talent ausgegangen ist.
Was ist denn das für ein Gejammere, Weichei oder Mädchen?
Die Reifen sind heutzutage schon deutlich besser wie früher und wer schon mal bei Eis und Schnee gefahren ist, der weiß was glatt ist.
Die früheren Rußmischungen brauchten deutlich länger bis sich da mal Gripp aufgebaut hat.
Was wurden da für Klimmzüge gemacht, damit die Reifen bei Regen besser hafteten; mit Spezialklingen wurden Feinlamellen reingeschnitten.
Außer das die Reifen undiferenter im Lenkverhalten wurden, hat's nix gebracht.
Es half nur mit weniger Druck fahren und ggf. langsamer machen, bzw. beim Runterschalten Vorsicht walten lassen.
- bis hin zum Kupplung ziehen!
Und das Schleppmoment von Zweitaktern war wirklich deutlich niedriger, wie von Viertaktern!
Der Dunlop ist ein einwandfreier Reifen, nix für mich, ich hab inzwischen gerne mehr Nasshaftung, aber nicht unsicher.
Er hatte halt andere Prio's im Lastenheft wie Nasshaftung.
Deshalb gleich von Gemeingefährlich zu sprechen ist Quatsch.
Der Kollege kennt nicht die Erstauslieferer der Japaner in den 70igern, Yokuhama!
Die waren primär für den US Markt konzipiert, d.h. Laufleistung....viel Laufleistung!
Gruß
Th.
:clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap:
Das unterschreibe ich auch so :dance:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Reklamation D610 bei Honda
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 13:16 
Offline

Registriert: Do 23. Jun 2016, 08:34
Beiträge: 56
Vorname: Bäda
KM-Stand: 35000
Modell: SD06 mit DCT
Zitat:
Zitat:
Das wars!!!!
Gestern meine erste Regenfahrt mit dem D610 auf meiner Twin DCT gehabt. GEMEINGEFÄHRLICH! Ich finde es unverantwortlich, einen solchen Reifen auf ein neues Motorrad auszuliefern. Es ging ein wenig bergab und es hatte mäßig geregnet. Bei Fahrt geradeaus habe ich mit dem DCT vor einer Rechtskurve gewohnt runtergeschaltet, um die Motorbremse zu nutzen. Was dann passierte, habe ich in 10 Jahren und über 80.000 KM auf verschiedendsten Motorrädern mit verschiedendsten Bereifungen noch nicht erlebt. Das Heck des Bikes überholt mich fast, es schlingert wie auf Eis von links nach rechts. Mit Mühe und Kraft versuche ich das Bike in der Spur zu halten. Mein Arsch geht auf Grundeis. Die Leitplanke vor der Kurve kommt immer näher. Diese Schlittenfahrt dauert 5-7 Sekunden, bis sich das Hinterrad wieder fängt und die Fuhre wieder kontrollierbar wird. Ich bekomme gerade so die Rechtskurve. WAS IST DAS FÜR EIN REIFEN??? Ich werde reklamieren. Ich hätte mich fast gelegt. Es ist wirklich unglaublich, was Dunlop mit dem D601 für einen Schrott fabriziert hat und was Honda da eingekauft hat. Für mich absolut unverständlich! Meine R1 mit Pilot Sport hat bei Regen besser funktioniert! Die Reifen fliegen sofort in die Tonne. Und das mit 2500 Km...
Bei mir hat der Originalsatz 18500 km gehalten. Damit ist wohl auch geklärt, wieso die bei Nässe nicht taugen.....
Ich komme auf ca. 6000km, wenn sie es durchhalten :think:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 14. Jul 2019, 09:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Nov 2016, 19:36
Beiträge: 110
Vorname: Karl
Modell: AT - DCT 2017
Wohnort: Bühl
Nur zur Info, ich habe am 03.06.2019 bei Dunlop wegen der Erstbereifung angefragt, folgender Text im Original:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich nehme an das ich nicht der erste bin der Ihnen das Problem mit der Bereifung nahebringt. Aber ich bin sehr enttäuscht das ein so gutes Motorrad mit meiner Meinung so schlechter Bereifung ausgeliefert wird. Ich habe das Motorrad im Oktober 2018 von meinem Vorgänger mit 1230 km übernommen. Zu diesem Zeitpunkt war die Bereifung optisch in Ordnung. Nach einer längeren Tour (ca. 2500 km Ende April) baute sich auf dem Vorderreifen eine Verformung der Blöcke links und rechts aussen in der mittigen Spur des Vorderreifens auf. Dadurch wurde das Fahrzeug immer unruhiger (Hoppeln an der Vorderachse), und bevor Sie mir jetzt den Hinweis auf Reifendruck erteilen wollen, möchte ich Sie darauf hinweisen das ich mein Garmin Zümo 390 mit RDKS System ausgestattet ist und die Drücke sich definitiv im korrekten Bereich befunden haben.

Zusätzlich würde ich gerne wissen, ob der Reifen mit unterschiedlichen Profilen ausgeliefert wird, auf dem Bild Ihrer HP sieht das Profil ja anders aus.


Über Rückmeldung würde ich mich freuen.

XXXXXXX

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Antwort von Dunlop vom 04.06.2019:
Hallo Herr XXXX,



danke für Ihre E-Mail!



Wir bedauern, dass Sie eine negative Erfahrung mit unseren Produkten gemacht haben. Auf der Honda CRF 1000 L Africa Twin ist der japanische Erstausrüstungsreifen D610 montiert, für den sich Honda Japan entschieden hat.

Uns ist bewußt, dass die Performance der japanischen Erstausrüstungsreifen nicht auf dem Niveau unserer Replacement-Reifen ist, die aus dem französischen Werk kommen.

Wir empfehlen als Ersatz den Reiseenduro-Reifen TrailSmart Max.


Mit freundlichen Grüßen / Best regards

Dunlop Motorrad D-A-CH

Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH

Dunlopstr. 2, 63450 Hanau, Germany

Office: +49 6181 68 – 1473

Mail: motorrad@dunlop.de

Sitz und Registergericht: Hanau, Amtsgericht Hanau HR B 7163, Geschäftsführer: Jürgen Titz, Dr. Christian Niebling, John Ries, Sturmius Wehner

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Zentes

_________________________________________________________________________________________________________________________

_________________
BildNC 700 D - DCT
Bild KM
BildAT tricolor - DCT
Bild KM


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Reklamation D610 bei Honda
BeitragVerfasst: Mo 15. Jul 2019, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Mai 2018, 07:57
Beiträge: 137
Vorname: René
KM-Stand: 6000
Modell: Adventure Sports DCT
Honda spart auch gerne mal am Reifen, ist nichts neues. Wird aber vielleicht irgendwann besser, wenn sich genug beschweren.
Wir haben auch noch einen PCX125 der hatte lange Zeit serienmäßig einen Thai Noname reifen drauf, nach jahrelangen Beschwerden haben sie dem Roller schließlich serienmäßig Pirelli spendiert.
Meine Frau hat auch direkt kurz nach dem Kauf einen anderen Reifen aufziehen lassen.
Mein SH300 hatte serienmäßig einen Metzeler drauf.

Mit den Dunlop bin ich noch nicht im Nassen gefahren, ich habe allerdings die mit W Kennzeichnung und finde sie soweit in Ordnung.

_________________
Gruß aus Köln
René


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Reklamation D610 bei Honda
BeitragVerfasst: Mo 15. Jul 2019, 13:07 
Offline

Registriert: Mo 25. Jun 2018, 11:48
Beiträge: 146
Vorname: Markus
KM-Stand: 6000
Modell: 2018er AT mit DCT
Die neuen Dunlop ab 2019 scheinen ja verbessert worden zu sein


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Reklamation D610 bei Honda
BeitragVerfasst: Mo 15. Jul 2019, 13:54 
Offline

Registriert: Di 4. Jun 2019, 15:48
Beiträge: 68
Vorname: Henrik
KM-Stand: 0
Modell: Africa Twin 2019
Ich hab jetzt knapp 1400km mit dem D610[W] hinter mir auch bei Starkregen. Die Reifen sind nicht überragend aber solide. Wenn man sich lang macht kann man das imho nicht auf den Reifen schieben.

Ich werde sie nicht wieder montieren aber sie sind ok


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Reklamation D610 bei Honda
BeitragVerfasst: Mo 15. Jul 2019, 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Nov 2016, 19:36
Beiträge: 110
Vorname: Karl
Modell: AT - DCT 2017
Wohnort: Bühl
Zitat:
Honda spart auch gerne mal am Reifen, ist nichts neues. Wird aber vielleicht irgendwann besser, wenn sich genug beschweren.
Wir haben auch noch einen PCX125 der hatte lange Zeit serienmäßig einen Thai Noname reifen drauf, nach jahrelangen Beschwerden haben sie dem Roller schließlich serienmäßig Pirelli spendiert.
Meine Frau hat auch direkt kurz nach dem Kauf einen anderen Reifen aufziehen lassen.
Mein SH300 hatte serienmäßig einen Metzeler drauf.

Mit den Dunlop bin ich noch nicht im Nassen gefahren, ich habe allerdings die mit W Kennzeichnung und finde sie soweit in Ordnung.
Zu meinen E-Mails an Dunlop und die Rückantwort hat sich Honda in einem Schreiben wie folgt geäussert:

Sehr geehrter Herr XXXXX,

mit Interesse haben wir Ihre Ausführungen zur Africa Twin Erstbereifung gelesen und diese, im Rahmen
unserer Möglichkeiten, an unsere Entwicklungsabteilung weitergeleitet.

Hierzu möchten wir anmerken, daß wir als reine Vertriebsgesellschaft nur sehr begrenzt Einfluß darauf haben.

Motorradfahrer haben in der Regel über Aussehen und technische Ausstattung Ihrer Fahrzeuge sehr
individuelle Vorstellungen, die in der Praxis oft sehr weit auseinanderklaffen. Obwohl Honda als innovativer
und zukunftsorientierter Hersteller die Entwicklung seiner Produkte sehr stark auf die Bedürfnisse seiner
Kunden ausrichtet, ist es leider nicht immer möglich, allen Interessenten Fahrzeuge anzubieten, die genau
Ihren Vorstellungen entsprechen. Speziell bei Fahrzeugen die Weltweit mit gleicher Bereifung auf den Markt
kommen.

Wir hoffen wir konnten Ihnen weiterhelfen und würden uns sehr freuen, Sie weiter als zufriedenen Honda
Fahrer begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Honda Deutschland
Kundenbetreuung Motorrad

_________________
BildNC 700 D - DCT
Bild KM
BildAT tricolor - DCT
Bild KM


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Reklamation D610 bei Honda
BeitragVerfasst: Mi 17. Jul 2019, 16:50 
Offline

Registriert: So 24. Apr 2016, 16:23
Beiträge: 342
Vorname: Thomas
KM-Stand: 21000
Modell: Africa Twin
Wohnort: Taunusstein
Hi,
um mal auf das Gejammere bez. Erstausrüster zurückzukommen.
Ich hab von 2016 noch ein paar Bilder gefunden.
- auf der NS mit den Dunlop, LD angepasst. :-)
Gruß
Th


Dateianhänge:
20160808_04465.jpg
20160808_04465.jpg [ 486.27 KiB | 194 mal betrachtet ]
20160808_04467.jpg
20160808_04467.jpg [ 428.88 KiB | 194 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Reklamation D610 bei Honda
BeitragVerfasst: Do 18. Jul 2019, 06:29 
Offline

Registriert: So 5. Mär 2017, 15:27
Beiträge: 640
Vorname: Alex
KM-Stand: 24000
Modell: Africa Twin mit DCT
Joa, trocken sagt ja keiner was. Aber fahr das Training mal mit dem D610 wenn die Strecke nur leicht feucht ist. Viel Spaß...

_________________
Alex
Bild


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 157 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 17 8 9 10 11 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz