Jungbluth-Sitzbank für die SD09

  • #1

    So, nun ist sie da. Vor 14 Tagen direkt vor Ort bei Gerd Jungbluth bestellt und "angemessen". War schon vor dem verabredeten Liefertermin da, habe sie auch herbeigesehnt. Die Original-Bank ist ja nicht gänzlich schlecht aber auch nicht gut. Nach einigen Kilometern habe ich das Gefühl auf dem Rahmen zu sitzen und rutsche ständig nach vorne. Durch das weiche Polster komme ich mir vor wie eingezwängt. Mit der Jungbluth-Bank ist das nicht so (Sitzfläche waagerechter und breiter, Polster härter aber trotzdem keine Folterbank und "fällt", wenn "warmgesessen" nicht zusammen).

    Ich fahre seit vielen Jahren Jungbluth-Bänke (1100GS, 1200GS, Tiger1200) und habe mich einfach an die Art zu sitzen gewöhnt.

    Diesmal habe ich nur die Fahrer-Bank machen lassen da die Farbe des Bezugs zu 99% zur Original-Bank passt. Nur die Struktur ist anders, ab 1 Meter Entfernung ist das nicht mehr zu sehen.


    Ein Hinweis für alle die schon mal vor Zorn über das Moped gesprungen :oops: sind weil das "Einfädeln" der Sitzbank eine Vollkatastrophe ist:X(

    etwas Silikonspray auf die Kontaktflächen an der Sitzbank und am Rahmen aufgebracht hilft (zumindest mir). Probiert's aus!

    Grüße

    Grüße aus der Wetterau
    Rudi

    Zündapp M25 "Bergsteiger", Kreidler Florett Mokick 3 Gang K54 "Eiertank", Kreidler Florett RS "K54", Yamaha RD125, Kawa KLX 250 A, KTM 420 GS, KTM 500 GS "Rotax", Suzuki RM 500 Cross, Kawa KZ 750E, Yamaha XJ 900 "Diversion", BMW R 1100 GS, Bmw R1150RT, BMW R 1200 GS,

    Honda SH300i, Triumph Tiger 1200 "Alpine", Honda CRF1100L SD09 SE Schalter Tricolor

                         Hessentruppe

  • #2

    Erfahrungswerte mit der Jungbluth-Bank von 3 Mopeds u ca 70.000 km: Die ersten ca. 1000 km zweifelte ich ob die Bank das richtige war weil die Härte gegenüber den Ori-Bänken vom Hintern als stark unangenehm gemeldet wurde. Dann wirds angenehm weil ich mich nicht mehr "eingezwängt" fühlte, ich nicht mehr nach vorn rutschte und, durch die waagerechtere Sitzposition, die Wirbelsäule gerader war. Keinerlei Rückenschmerzen mehr, der Hintern gewöhnt sich. Ich bin auch der Ansicht das die Fahrsicherheit zunimmt weil ich mich auf dem Moped "bewegen" kann, nicht mehr von der weichen Bank eingezwängt werde.

    Grüße aus der Wetterau
    Rudi

    Zündapp M25 "Bergsteiger", Kreidler Florett Mokick 3 Gang K54 "Eiertank", Kreidler Florett RS "K54", Yamaha RD125, Kawa KLX 250 A, KTM 420 GS, KTM 500 GS "Rotax", Suzuki RM 500 Cross, Kawa KZ 750E, Yamaha XJ 900 "Diversion", BMW R 1100 GS, Bmw R1150RT, BMW R 1200 GS,

    Honda SH300i, Triumph Tiger 1200 "Alpine", Honda CRF1100L SD09 SE Schalter Tricolor

                         Hessentruppe

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!