Von welchem Modell seid ihr auf die AT umgestiegen?

  • #272

    Wenn du die Super Tenere und die AT vergleichst....

    zu welchen Ergebnis kommst du dann?

    Würdest du das etwas ausführlicher erzählen?

    Hätte Interesse an dem Vergleich

    „We can’t stop here. This is bat country!“

  • #275

    Wenn du die Super Tenere und die AT vergleichst....

    zu welchen Ergebnis kommst du dann?

    Würdest du das etwas ausführlicher erzählen?

    Hätte Interesse an dem Vergleich

    Hallo, wie schreibt man das am besten und möglichst objektiv?

    Die Yamaha ist ein zuverlässiges Motorrad, ich hatte sie in der ZE-Version mit Tempomat und elektronisch verstellbarem Fahrwerk fast 70tkm. Das Fahrwerk ist gut, mit einer leichten Heckerhöhung wird die XT auch etwas handlicher. Die Bremsen sind gefühlt etwas bissiger als bei der AT. Der Motor hat ein bißchen Treckercharakter, kommt unten rum sehr gut, wirkt oben raus etwas zäh während die AT oben raus noch mal richtig schiebt. Verglichen mit der AT also eher Bummelcharakter und Reisemotorrad als Enduro....wobei sie aber durchaus Enduro-Gene hat.

    Die AT ist leichter (oder zumindest beim Rangieren fühlbar leichter), das Sitzkissen geht eher Richtung Enduro während die XT hier GS-Sofaniveau bietet. Zudem ist die AT (meine subjektive Meinung) windanfälliger - lange Autobahnetappen sind deutlich kräftezehrender. Da ist der Windschutz auf der XT besser und von Haus aus eine Höhenverstellung der Scheibe vorhanden.


    Was ich bei der AT vermisse ist der Tempomat (ist bestellt und wird nachgerüstet) und der Kardan....der Öler saut schon ganz schön die Felge ein - aber das ist eher ein persönliches Problem ;-) Dem entgegen steht der spritzigere Motor (auch bei etwas weniger Leistung und Hubraum) und das geringere Gewicht und geringerer Spritverbrauch (etwa 0,7 liter trotz der höheren Drehzahl)


    Zusammenfassend - die XT ist eine Reise(enduro)....Langstrecke, Gepäck, Sozius etc alles kein Problem. Die AT ist eine (Reise)Enduro, mit der es auch etwas gröber sein darf, die aber trotzdem auch ein Stück weit Langstreckentauglichkeit mitbringt - das setzt im Vergleich zur XT aber eine gewisse Leidensfähigkeit voraus.


    Soweit mein Vergleich...

    lg

  • #276

    Ich hatte insgesamt 3 von den XT's. Sind schon klasse Reisemotorräder aber um damit Kurven zu wedeln zu träge durch den langen Radstand und das hohe Gewicht.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!