ATAS original Nebel-Zusatzscheinwerfer: wie einstellen?

  • ...hat da jemand einen Tipp oder gar Anleitung?
    Die wurden bei mir vor Auslieferung verbaut - aber leider ist keine Anleitung dabei oder ich such einfach nur falsch :-)


    Danke Euch

  • Hallo,
    laut Einbauanweisung:
    1. Stellen sie das Motorrad auf eine ebene Fläche mit einem Abstand von 5m zu einer Wand. Schalten sie die Nebelscheinwerfer ein.
    2. Messen sie die Montage der Nebelscheinwerfer ab Bodenhöhe
    3. Stellen sie die Nebelscheinwerfer so ein, dass die Ausschnittslinie des Lichtmusters auf der Wand dieselbe Höhe hat wie die Einbauhöhe der Nebelscheinwerfer.



    Ingo

  • Hallo Ingo,
    das kann 10x aus der orginal Einbauanleitung sein.
    Es ist doch offensichtlich Käse.
    Warum sollen die Nebelscheinwerfer den Mond anleuchten?
    Die sollen die Fahrbahn breit ausleuchten und das mit Fahrer.
    Ich hoffe Ihr berücksichtigt das.
    Gruß
    Th.

  • Kann ich nicht sagen, ob dies berücksichtigt wurde bei meinem Einbau.
    Der FFH hat diese eingebaut und eingestellt.
    I’m Betrieb bekomme ich auf jeden Fall keine Grüße von anderen Autofahrern und
    die Fahrbahn wird ausgeleuchtet.
    Dies reicht mir

  • Hi,
    es ist ja durchaus möglich das Dein Motorrad vorne mehr einfedert wie hinten.
    - Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser.
    Wenn ich aber sehe was mir so täglich entgegenkommt, da ist fast jedes Lämpchen falsch eingestellt.
    Das hat viele Gründe der obige ist einer, ein Anderer z.B., daß die wenigsten Motorradfahrer den Beladungszustand am Handrad einstellen, die fahren und blenden den Gegenverkehr mit Sozia....
    Und ich glaube nicht das die Zusatzlämpchen eine gyroskopische Aufhängung drin haben, die das ausgleichen würde.
    Genau aus dem Grund waren auch Xenonlampen an Zweirädern verboten.
    Früher habe ich auch mal entgegenkommende Blender gewarnt, heute gibt zu viele davon, am Tag und in der Nacht.
    Meinst Du das ist gut so?
    Gruß
    Th.

  • Hallo Th.,
    ich verstehe deine Frage nicht.
    Meine Scheinwerfer wurden vom FFH eingebaut, dort mit Hilfe einer Maschine eingestellt.
    Des Weiteren habe ich ja geschrieben, dass ich KEINE Grüße von anderen Fahrern bekomme - soll heißen, ich blende keine Verkehrsteilnehmer.
    Somit habe ich alles richtig gemacht, oder verstehe ich hier etwas falsch?
    Natürlich ärgern auch mit Motorradfahrer als auch Autofahrer, die blenden oder bei Autos nur mit einem funktionierenden Scheinwerfer fahren. Deshalb gibt es ja - leider nutzen dies nur wenige - die kostenlosen Lichtwochen im Oktober jeden Jahres.
    Und ehrlich - nein, ich stelle nicht vor jeder Fahrt meine Scheinwerfer dem Beladungszustand passend neu ein.
    Ingo

  • Hallo Ingo,
    das Deine Scheinwerfer mit Maschine eingestellt wurden, hatte ich überlesen.
    Ich hatte darauf angespielt, daß inzwischen durch die Menge der Blender, keiner mehr "grüßt".
    Hoffen wir mal das das auch so ist und Alles passt, teilweise interpretiert der TÜV die Einstellung Recht eigen.
    Welche Höhe haben die Scheinwerfer, ab 1m muß eigentlich 2% eingestellt werden?
    Gruß
    Th.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!