Beiträge von Raggna

    Die Übersetzung ist:

    Verkaufe die Maschine und fertig:lachen:

    Hi,

    ist ja schön das Du das lustig findest, aber Technik soll das Leben vereinfachen, helfen und unterstützen.

    - macht sie das nicht und kompliziert die Sache unnötig, ist es schlechte Technik und gehört verbessert.

    Nicht jeder hat Mäusekino spielen, als Kernkompetenz.

    Mir gehts primär ums Fahren.

    Und wenn ich den Programmunterpunkt nicht finde, ist es mir auch egal, dann hupf'ts halt mal.

    Bei der CB1000R ist auch so was dabei, da ist es logisch nachvollziehbar gemacht, warum nicht hier?

    Bevor ich mich über Mist aufrege, ist er mir egal.

    Gruß

    Th.

    Wenn du den vierten Reiter aufmachst, kannst du die Gasannahme von 1 bis 4 einstellen.

    Standard ist Stufe 1, da hängt die Maschine scharf am Gas.

    Mit Stufe 2, 3 und 4 schwächst du die Gasannahme ab, du musst mehr am Hahn drehen, bis das Moped schneller wird.

    Trotzdem hast du die volle Motorleistung zur Verfügung. Sie reagiert nur softer.

    Hi,

    ok probier ich mal, wenn ich den richtigen Knopf finde...

    Bei der CB1000R ist das einfacher.

    Gruß

    Th.

    Hi,

    für mich ist das Fahren in der Stadt sehr unschön.

    Bei mir in der Gegend haben die meißt Tempo 30Zonen und da ruckts.

    Wenn die Autofahrer gleichmäßiger fahren würden, gings ja, aber dem ist leider nicht so.

    Folglich hänge ich ständig zwischen den ersten und dritten Gang.

    Im Schaltprogramm S1 schaltet sie schon bei etwas über 2TU/min, im S2 erst ab ~3TU/min, da gehts besser das Schalten betreffend.

    Die Gasannahme ist mir aber zu ruppig, in den Fällen ist dann die normale Schaltung im Vorteil, weil man sich etliche Schaltvorgänge spart und mit gezogener Kupplung einfach hinterherrollt.

    Mit dem DTC Getriebe gibt man entweder Gas und ist zu schnell oder man macht zu und ist zu langsam.

    Das ist der Mist und der erhöhte F-Anteil mit Sonderangebot's zeichen in den Augen oder Händy's auf dem Schoß machts nicht besser.

    Gruß

    Th

    Mahlzeit,

    heute Morgen war's eklig, zum einen nass und viel Pollen und Blätter auf der Straße.

    Da habe ich beim Tankstop wieder mein Luftdruck eingestellt, da waren doch ü2Bar drin.

    Kein Wunder das es nass nicht funktioniert hat und der Verschleiß mittig so hoch war.

    Egal jetzt hat der Reifen wieder sein richtigen Gripp bei feucht, kühler (18°C) und nass.

    Schaun mer mal.

    Was hier einige geschrieben haben, ist für mich nicht nachzuvollziehen, nervös oder nicht ziehlgenau?

    Wie bitte, die AT mit ihren knapp 120mm Nachlauf soll nervös sein, nein bolzstabil.

    Oder nicht zielgenau, mit dem Reifen fährt man i.d.R. etwas flotter um die Kurve,

    obs bei den Kollegen daran lag, daß die Linie nicht mehr so gepasst hat?

    Ist mir ein Rätsel?


    Gruß

    Th.

    Hi Mahlzeit,

    ich war heute Morgen gut 4h unterwegs, Alles gut.

    Nur pfeifen, das macht meine nicht.

    Extra mal genau hingehört.

    Unter pfeifen verstehe ich etwas, was ein Wasserkessel beim Kochen macht, - so in der Art!

    Gruß

    Th.