Tripy Navi Erfahrungen

  • #3

    Hallo Lutz,


    bevor ich mich für ein Zumo entschieden habe, hatte ich mich etwas mit dem Tripy 2 beschäftigt. Dann aber entschieden das es nicht ganz zu meinem Einsatzzweck passt.
    Wobei die Funktion dort zu navigieren wo im Kartenmaterial kein Weg oder Straße eingezeichnet ist scheinbar besser gelöst ist wie beim Zumo. Wenn man wie in meinem Fall lieber das Original Kartenmaterial auf dem Zumo nutzt finde ich es mit BaseCamp etwas fummelig ein Streckenabschnitt der nicht im Kartenmaterial eingezeichnet ist in die Route zu integrieren. Weiter bringt es recht häufig das Zumo so aus dem Takt das die Route neu gestartet werden muss. Dann hat die Tour auf einmal 5500Km oder die Routing Ansagen kommen einfach nicht mehr. Das ist zu verschmerzen da es nicht so oft vor kommt das ich unbedingt mal ein Weg gefahren sein muss der nicht im Kartenmaterial verzeichnet ist. Oft setze ich mir ein Wegpunkt mit Alarm wo ich mir selbst den Hinweis gebe nun dem Track zu folgen den ich mir eh immer zur Route parallel anzeigen lasse.


    Aber wäre schon mal interessant so ein Tripy 2 in den Fingern zu haben.



    Gruß Joachim

  • #4

    Ich bin mal eine Tour hinter Endurist gefahren, der zu dem Zeitpunkt ein Tripy 2 genutzt hat. Das Tripy ist von der Aufmachung her eher ein digitales Roadbook als ein Navi. Das hat seine Vorteile (sehr gut ablesbar in jeder Lebenslage, da große und einfach verständliche Symbole) aber auch seine Nachteile. Zum einen kannst du nicht so wirklich rausfinden, wo dich das Navi jetzt eigentlich lang schicken möchte, wenn du die Route berechnen lässt und nicht ins Detail selbst geplant hast mangels Kartenansicht und zum anderen hat uns das Navi sehr interessante Strecken lang geschickt. Wir sind gefühlt sowas wie eine Spirale gefahren, bis dann der mit dem Zumo keine Lust mehr hatte und vor gefahren ist. Und beim abbiegen ist es manchmal schwierig, zu erkennen, was genau das Navi meint mangels Kartenansicht. Manchmal ist im Navi die Straße schräg an der Kreuzung, in Wirklichkeit ist aber direkt davor noch eine Kurve und du kommst gerade. Dann sagt das Navi schräg rechts abbiegen, für dich sieht das aber aus wie geradeaus. Wir sind auch ein paar mal falsch abgebogen weil das Tripy da nicht 100% korrekt war.


    Ich persönlich bin Fan vom TomTom aber perfekt ist das wahrlich auch nicht. Die haben alle so ihre Macken und Probleme. Das eine perfekte Navi gibt es nicht. Wenn man sich gewisse Funktionen der verschiedenen Anbieter zusammenstellen könnte, das wär knorke.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!