Beiträge von JoKo

    Abend zusammen,


    es geht endlich wieder weiter. Habe heute endlich 3D-Drucke für 5 Sätze bekommen.

    Bin dran gleich noch weitere 5 Sätze zu bekommen da ich mittlerweile 10 Sätze Mechanik da liegen.


    Sorry für die Verzögerung wollen die 3D-Drucke vorbereitet und die Werkzeuge komplettiert werden. Bringe die Liste zeitnah auf den aktuellen Stand und poste sie dann.


    Habe meinen 3D-Drucker aufgerüstet brauche ich noch etwas Zeit bis ich die Druckqualität von meinem Bekannten hinbekomme der sich auf PETG eingeschossen hat. Drucke selbst PLA was um einiges einfacher zu drucken ist aber nicht die Eigenschaften von PETG hat. Bin am üben hoffe ich die Teile zeitnah selbst drucken zu können.



    Grüße Joachim

    Idur62 , ist notiert :handgestures-thumbupright:


    Die laufenden Bestellungen werden sich etwas verzögern. Die Mechanik habe ich da liegen, wurde kontrolliert und hat sein finish bekommen muss diese nur noch eingefettet werden. Warte allerdings noch auf die 3D-Druck Teile. Da bin ich leicht verärgert das sich diese zeitlich so ziehen da eigentlich abgemacht war das immer 5 Sätze auf Lager liegen sollten. Bin aber mit meinem Bekannten regelmäßig in Kontakt und leicht am schieben das die Teile demnächst fertig werden.

    Baue gerade meinen 3D-Drucker um das ich die Teile alle selbst drucken kann.


    Hoffe das ich heute Abend Zeit finde die Liste zu aktualisieren.



    Grüße Joachim

    Ja genau, das ist zur Demontage der ganz hartnäckig verklebten Kunststoffrohre gedacht. Es gab jetzt 3 Fälle wo sich das Rohr selbst mit einer aus Metall gefrästen Variante nicht lösen ließ. Das kann vorkommen wenn recht viel Kleber bei der Montage aufgetragen wurde. Dann kann der Zweikant am Original Rohr nicht mehr die benötigte Kraft aufnehmen die zum lösen erforderlich ist.



    So ist ein Werkzeugsatz für so hartnäckige Fälle entstanden, bestehend aus einem gefrästen Zweikantschlüssel für eine kurze 19er Stecknuss, Schraube und Unterlegscheibe zur axialen Fixierung des gefrästen Werkzeuges auf dem Original Rohr. 2 Mal Ø3mm Bohrer wobei einer als Ersatz dabei liegt, 4 mal Ø3x50 Zyllinderstifte und einen Ø2,5mm Splinttreiber. Den hartnäckigen Fall welchen ich selbst hatte, haben 2 Bohrungen und somit 2 Zylinderstifte gereicht um dann das Kunststoffrohr lösen zu können. Bei Gelegenheit kann ich mal eine bebilderte Anleitung machen ist die Handhabung aber recht einfach und kann alles bei montiertem Federbein durchgeführt werden.


    Im Endeffekt Handrad zur Verstellung der Federvorspannung am Federbein auf Gegenuhrzeigersinn Anschlag drehen, gefrästes Zweikant Werkzeug aufschieben und mit der Schraube + Unterlegscheibe axial fixieren. Mit einem Akkuschrauber oder Bohrmaschine 2...4 Bohrungen im Kunststoffrohr setzen. Man spürt recht eindeutig wenn man tief genug an der Alu Einschraubmutter angekommen ist und der Bohrer geht rein wie Butter. Es hat sich bewährt wenn eine Bohrung gesetzt wurde man dort gleich einen Zylinderstift anbringt. Mit dem Splinttreiber lies sich dieser mit der Hand einfach rein drücken. So mindestens noch eine zweite Bohrung setzen und weiteren Zylinderstift setzen. Denke aktuell nicht das mehr wie 2 Bohrungen notwendig sind.

    Nun kann man mit einer 19er Stecknuss und einer Knarre das Kunststoffrohr max 1/4 Umdrehung lösen. Es geht nur darum die Kraft des Klebers zu überwinden. Schraube samt Unterlegscheibe demontieren würde es dann wie in der Montageanleitung vorgesehen weiter gehen.


    Das Werkzeug lässt sich via Post Buch & Warensendung 500 für aktuell 1,90€ versenden. Wenn jemand etwas dazu geben mag ok, ansonsten würde ich das Werkzeug zum Versandkostenpreis ausleihen.



    Grüße Joachim

    Allgeier72 danke für dein Feedback und schön zu hören das die Revision geklappt hat :handgestures-thumbupright:


    Es gibt ein Update bezüglich der Mechanik. Die nächsten Sätze sind fast fertig. Er hatte die Wellen aus dem falschen Material gemacht muss er sie nochmal anfertigen :roll:

    Die Einschraubmuttern aus Messing sind fertig und mit den Wellen aus richtigem Material wurde angefangen. 3D-Druck Teile sind in der Mache.



    Grüße Joachim

    Hi,


    warst du mit dem Training zufrieden? ...kannst du einen Vergleich zu einem anderen Training(s) ziehen?



    Grüße Joachim

    ...das steht auch noch auf meiner Liste für den Sommer. Konnte mich aber noch für keine Lösung entscheiden und mag auch irgendwie nicht zu viel Klamotten im Schrank hängen haben. Bis 30°C geht das mit den bestehenden Klamotten eigentlich recht gut. Da ich bei der Tourenplanung darauf achte keine größeren Städte und im Sommer bewusst viel Wald in die Tour mit ein zu bauen ging das bis jetzt eigentlich immer recht gut.


    Habe meiner AT Zusatzscheinwerfer gegönnt.



    Hatte mir die Scheinwerfer bei einem Nolden Händler besorgt weil ich mir noch nicht ganz sicher war wie ich diese montiert haben möchte. Hatte mir zuerst überlegt die MotoBozzo Variante aus zu probieren. Habe mir dafür einen 3D-Druck für den Test erstellt der später ähnlich aussehend aus Alu oder Edelstahl angefertigt werden sollte. Foto's ohne Distanzhülse die notwendig sind um die 25 Nm an der unteren Gabelbrücke anlegen zu können.



    Die Variante konnte mich aber nicht ganz überzeugen hatte ich mich für die Touratech Variante entschieden. Original Schalter und Anzeige im Cockpit sind ebenfalls umgesetzt worden.




    Grüße Joachim

    Solche Regelungen sind immer schwierig zu beurteilen. Meine Erfahrung, in der Garantiezeit und so lange alles von einer Werkstatt erledigt wurde ist alles soweit in Ordnung und wird geregelt. Wobei in meinem Fall die Mechanik am Federbein in meinen Augen so nicht in Ordnung geht wie diese geregelt wurde. Noch in der Garantiezeit bemängelt, Händler hatte es falsch beurteilt und als nicht so schlimm abgetan kam der endgültige defekt ausserhalb der Garantiezeit wo Honda sich dann quer gestellt hatte obwohl der Händler sich scheinbar für mich eingesetzt hatte und kommuniziert wurde das die Mechanik noch innerhalb der Garantiezeit extrem schwergängig wurde. Andere Sachen wie z.B. die Felgen oder die Griffheizung/Steuergerät wurden anstandslos ausgetauscht.


    Mein Tipp ist daher in der Garantiezeit hartnäckig bleiben. Gibt es etwas das nicht in Ordnung sein könnte eindeutig aufklären. Während der Garantiezeit gibt es noch die Chance das dies Honda übernimmt. Danach ist man sehr stark abhängig wie gut der Draht des Händlers zu Honda sein könnte.