Beiträge von BerryBlack

    ....sicherlich kannst du mit dem Druck bisschen spielen.

    Mit weniger wird er wohl weniger hüpfen (aus dem Schlagloch katapultiert) jedoch mehr aufschaukeln.

    Aber in Anbetracht des tatsächlichen Gewicht die Tragfähigkeit der Reifen nicht vernachlässigen, welche bei Anhängern gerne voll ausgereizt werden.


    Bsp: mein Anhänger hat ein zulässiges Gesamtgewicht vom 670kg. Jeder Reifen 335kg Tragfähigkeit bei max. Druck (steht alles auf der Reifenflanke)

    aha. Und warum merke ich bereits beim schieben/im Stand wenn ich den Lenker bewege, dass es schwerer geht, dass es beim fahren irgendwie indirekt anfühlt?

    Wenn es nur Einbildung ist, warum isses nach dem aufpumpen dann weg?

    Und warum Verschleißen die Gummis bei geringerem Druck schneller?


    Weiß jetzt nicht ob KRAD/Pkw vergleichbar sind, beim PKW ists ähnlich, führt sogar zum Verlust der Seitenführung :think:


    Sicher mag die Aufstandsfläche grösser werden, aber er is halt weniger stabil.


    .....Meine Erfahrung und irgendwie logisch.

    ich kenne den Aufbau der Rennreifen nicht. Gehe mal davon aus dass es ähnlich dem der Strassenreifen ist.

    Da wir uns hier im Rahmen der StVO bewegen denke ich bleiben wir bei Strassenzugelassenen Reifen.


    Die zitierten Rennbikes, was hatten diese denn für Reifen aufgezogen?

    Ebenfalls 90/90-21 54H, welcher voll aufgepumpt (Kalt!) max. 212 kg Traglast besitzt?

    Fragt sich halt wieviel er dann wohl bei entsprechend weniger Druck trägt?


    Sorry Thomas, hatte dein Avatar gesucht, wurde jedoch bei der neuen Software nicht fündig.


    Ich gehe mit den bisherigen Infos davon aus, dass du die CRF ebenfalls sehr zügig bewegst.

    Mich wundert nur, dass unsere Wahrnehmungen so weit auseinander gehen.

    hi ww,

    danke für deine Info.

    Es gab/gibt hier nen Treath bezüglich der SD04/06 bei welcher es Thema ist mit unterschiedlichen Aussagen.


    Das Phänomen kam Anfang der 1990er auf, als BMW seine 4 Ventiler auf den Markt brachte und erst 2003 mit Einführung der Doppelzündung in Griff bekam.

    Auch kämpfen die Grossvolumigen KTM gerne damit.

    Also unbekannt ist das Thema nicht.


    Aber ich gebe zu, dass es einige schwer begreifen, vorallem wenn es diese nicht stört.

    Auch hat es mein FHH es erst mit der 3. fahrt begriffen was ich meine.


    Es gab hier ganz am Anfang jemanden, der das KFR an der 1100 ebenfalls bemerkt hat.


    Ich werde wohl nicht drumherum kommen es selbst zu testen.


    Besten Dank @ all...

    lieber Th.. omas?,

    dass man das Fahrzeug dann noch fahren kann ist mir vollkommen klar.

    Auch ich würde versuchen, solange es geht, damit zur Tanke zu kommen.

    Aber das ist ja ein Ausnahmefall und wie du selbst bemerkst nicht geeignet um auf der letzten Rille unterwegs zu sein.

    Die CRF1000 bin ich schon mit 1,7 bar vorn gefahren. Ein Vorführer. Nach 20km hab ich nach Luft ausschau gehalten, denn mit dem Fahrverhalten hätte ich mich gegen das Moped entschieden.


    Platten mit Sozia (zum Glück hinten, in der Stadt) kenne ich.


    Defekte Karkasse kenne ich noch nicht. Aber wenn kein Gummi mehr zwischen Asphalt und Karkasse ist.

    Wenn ne 1150GS bei ca 160 beim Gasaufreisssen hinten zu hoppeln beginnt, denkt man an defekte Karkasse. Dass der verwendete Metzeler so wenig Gummireserven hat, sieht man dann wenn die Karkasse rausblitzt. Rad hat dann wohl durchgedreht...