Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!

Honda Africa Twin Forum | CRF1000L Forum

Honda CRF1000L Africa Twin Forum
Aktuelle Zeit: Mi 13. Dez 2017, 10:05

Alle Zeiten sind UTC+01:00


 Africa Twin Zubehör

 Partner:

 Statistik
Insgesamt
Beiträge insgesamt 56641
Themen insgesamt 3031
Bekanntmachungen insgesamt: 9
Wichtig insgesamt: 10
Dateianhänge insgesamt: 6817

Themen pro Tag: 3
Beiträge pro Tag: 49
Benutzer pro Tag: 1
Themen pro Benutzer: 2
Beiträge pro Benutzer: 37
Beiträge pro Thema: 19

Mitglieder insgesamt 1550
Unser neuestes Mitglied: FloriRo



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Klim Badlands
BeitragVerfasst: Di 27. Dez 2016, 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:20
Beiträge: 949
Vorname: Markus
KM-Stand: 34000
modell: Africa Twin mit DCT
Hallo,
hat jemand die Klim Kombi?

Ich hatte die letzten 8 Jahre eine "günstige" Kombi von Louis, die nach dem zweiten Waschen trotz neuer Imprägnierung komplett wasserdurchlässig war und deren Protektoren überall waren nur nicht da wo sie hingehören. Bei meiner letzten Ausfahrt vergangen Woche ist jetzt der Reißverschluss der Jacke völlig kaputt gegangen und die Hose hat auch schon ein Loch, Zeit also für was neues. Im Focus habe ich die Klim Badlands, ist zwar ein Haufen Kohle aber ich bekomme sie ein gutes Stück unter Liste und hoffe damit besser gerüstet zu sein.

Hat jemand von euch die Kombi schon in Benutzung?

In erster Line würde mich mal interessieren welche Größe ihr bei der Hose habt und ob das in etwa auch eurer Größe bei Jeanshosen entspricht.

Weiter würde mich interessieren ob die Klim wirklich so wasserdicht und gut belüftet ist wie man es in Testberichten lesen kann und ob das auch nach ein paar Waschgängen noch so ist.

Kann jemand evtl. was zum Tragekomfort gegenüber z.B. der TT Kombi sagen, sind ja beide in etwa gleich schwer.

Wie warm ist die Kombi, muss man Jacke und Hose so groß kaufen das man noch viele warme Sachen drunter bekommt oder ist man sagen wir bis 5°C noch gut gerüstet?

Gruß Markus

_________________
AT,DCT:
Bild
BMW GS LC
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Klim Badlands
BeitragVerfasst: Di 27. Dez 2016, 20:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Aug 2016, 19:48
Beiträge: 446
Vorname: Michael
modell: CRF1000 Schalter
Ich habe die Klim Overland Jacke und die Traverse Hose.

Meine Taillie messe ich mit 88 cm. Laut Größentabelle (http://www.motoin.de/Winter/Hosen/Klim- ... 32652.html)
geht Größe 30 von 73-88 cm, Größe 32 von 78-94 cm.

Ich habe zuerst eine Overland in Größe 30 gekauft, die würde mir auch passen.
Jetzt habe ich eine Traverse in Größe 32, die ich behalte, da passt auch noch ne Thermoschicht drunter..
Die Traverse habe ich genommen, weil es die Overland in der Größe nicht im Angebot gab, die Overland läuft aus und wird nächstes Jahr durch die Carlsbad Serie ersetzt.

Nächstes Jahr soll wohl auch die Kodiak Serie rauskommen. Eine Badlands mit "european fit" - engerer Torso und längere Arme.

http://www.motorcyclistonline.com/top-1 ... 016#page-9

Insgesamt würde ich sagen, kannst Du nach der Größentabelle gehen.
Entspricht auch meiner Jeans-Größe, die liegt ebenfalls zwischen 30 und 32 inch waist.

Die Beinlänge ist bei Klim eher kurz. Ist Geschmackssache. Die reguläre Länge sieht evtl im Sitzen etwas nach Hochwasserhose aus, die lange Version ist mit 10cm Überlänge schon ziemlich lang. Im Sitzen passt das bei mir, im Stehen und beim Laufen staucht sich die Hose etwas.
Ich habe bei Jeans 32 inch Länge. Ideal wäre für mich eine +5cm lange .. :?

Die Jacke habe ich seit 2 Monaten, die Hose erst seit kurzem, daher kann ich noch nichts zur Belüftung bei warmen Wetter sagen..

Die Overland-Hose ist übrigens günstig zu verkaufen, siehe im Biete-Bereich, falls jemand Interesse hat ;)

Langzeiterfahrung habe ich natürlich noch keine, aber die Sachen machen mir einen sehr hochwertigen Eindruck.
Ist allerdings etwas "raschellig".

Ich habe mich für die Overland/Traverse Serie entschieden, weil mir das Prinzip "technical outer shell" gefällt. Ich hoffe, die Sachen sind bei warmen
Temperaturen erträglicher wie die Badlands und wenn's kühler wird ziehe ich Underarmour baselayer und ne Isolationsschicht (fleece oder merino) drunter.

ist natürlich auch deutlich günstiger so...

Mal sehen, ob hier noch jemand Erfahrung mit Klim oder der Badlands hat. Ist ja nicht so verbreitetet bei uns.
Im US-amerikanischen Netz findest du Unmengen Erfahrungsberichte.

Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung :D


Zuletzt bearbeitet von 1 am Grobmotoriker; insgesamt 0 mal bearbeitet

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Klim Badlands
BeitragVerfasst: Di 27. Dez 2016, 23:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:20
Beiträge: 949
Vorname: Markus
KM-Stand: 34000
modell: Africa Twin mit DCT
Danke für die Info!! Da ich eher die Frostbeule bin und mir Hitze nichts ausmacht greif ich tendenziell lieber zur wärmeren Klamotte.

_________________
AT,DCT:
Bild
BMW GS LC
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Klim Badlands
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2017, 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Mai 2016, 15:20
Beiträge: 69
Vorname: Alex
KM-Stand: 22500
modell: Africa Twin Schalter
Wohnort: Köln
Klim hat einen Nachteil,bei Garantiefällen werden die Sachen in die USA geschickt und sind 6-8 Wochen weg.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Klim Badlands
BeitragVerfasst: Sa 21. Jan 2017, 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:20
Beiträge: 949
Vorname: Markus
KM-Stand: 34000
modell: Africa Twin mit DCT
Hab mich gestern neu eingekleidet, Klim Badlands Anzug und einen neuen Helm. Mein alter Anzug war 6 Jahre alt hatte Löcher in der Hose und die Reißverschlüsse der Jacke waren defekt, Wasserdicht war er noch nie. Wenn der Klim 8-10 Jahre hält hat sich der teure Anschaffungspreis bezahlt gemacht. Werde nachberichten wie er sich in der Praxis schlägt.
Mit dem Helm hab ich wieder eine Hürde genommen die ich nie nehmen wollte, es ist ein Schuberth E1 geworden, also ein Klapphelm. War von 750 auf 500 reduziert, da konnte ich nicht nein sagen.

Das Klim bei Garantiefällen in die USA geschickt werden muss stimmt nicht, zumindest wenn die Verkäuferin von gestern recht hat. Es gibt wohl eine Klim Vertretung hier in Deutschland die solche Garantiefälle bearbeitet. Der Shop in dem ich gekauft habe hat Klim seit 2 Jahren im Programm und angeblich noch nicht einen Garantiefall.

_________________
AT,DCT:
Bild
BMW GS LC
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Klim Badlands
BeitragVerfasst: Mi 20. Sep 2017, 12:02 
Offline

Registriert: Mi 19. Okt 2016, 16:15
Beiträge: 196
Vorname: Thomas
KM-Stand: 14000
modell: BMW R1200GS
Mahlzeit Markus,

kannst du mal ein erstes Update geben? Insbesondere interessiert mich, ob die Kombi wirklich wasserdicht ist.

Danke und Gruß


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Klim Badlands
BeitragVerfasst: Mi 20. Sep 2017, 12:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 21:08
Beiträge: 683
Vorname: Dominik
KM-Stand: 10500
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Die Kombi ist absolut "Wasserdicht". Hab sowohl die aktuelle, als auch die alte.

Wasser kommt da nur durch "User error" rein. Also wenn die Reissverschlüsse bei Starkregen nicht unter die Täschchen geschoben werden z.B....

Die neue Hose ist sehr unvorteilhaft geschnitten. Die alte war zwar sehr weit, aber mich persönlich hat es nie gestört.
Bei der neuen Hose hat Klim versucht das Gejammer der Europäer wegen dem weiten Schnitt zu beantworten.
Nun ist die Hose am Knie viel zu eng durch die vielen Lagen und den Protektor.

Allgemein hat die Jacke und die Hose einige Änderungen zum alten Modell. Manche sind vorteilhaft, andere unvorteilhaft. Liegt wohl damit zusammen, dass die Produktion von China nach Vietnam verlagert wurde.

Nach meinem Rutscher letztes Jahr bei dem die Hose durch heiße Stiefelschnallen gelöchert wurde hab ich wieder die alte Badlands Hose und inzwischen auch wieder die alte Badlands Jacke im Einsatz. Immernoch dicht und hat inzwischen schon vieles mitgemacht.
Einen Abstieg bei 30 im Schotter, einen Frontalunfall mit einem Auto bei dem das Motorrad Totalschaden erlitt und allgemein wenig Pflege. Ziemlich gutes Zeug.

Ich würde für meinen Part keine neue Badlands Hose mehr kaufen. Die Jacke vermutlich schon, bei der Hose würde ich mich anderweitig umsehen, vielleicht auch bei den niederpreisigeren Anzügen von Klim.
Allerdings ist es in Deutschland sehr mühsig entsprechend anzuprobieren.

Ich kann dafür als Ansprechpartner offroad-kontor sehr empfehlen, auch wenn ich ausm Süden komme. Einfach anrufen mal mit ihm quatschen.

_________________
03/16 - 03/17 CRF 1000A 14.500km
03/17 - heute CRF 1000D xkm


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Klim Badlands
BeitragVerfasst: Mi 20. Sep 2017, 13:50 
Offline

Registriert: Mi 19. Okt 2016, 16:15
Beiträge: 196
Vorname: Thomas
KM-Stand: 14000
modell: BMW R1200GS
Danke dir für dein Feedback. Ich habe die Faxen dicke von den beschissenen Inlaykombis, die am Ende dann eh nicht wasserdicht sind. Ist für mich ein richtiger Spaßkiller, muss ich zugeben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Klim Badlands
BeitragVerfasst: Fr 20. Okt 2017, 19:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20. Okt 2017, 12:53
Beiträge: 22
Vorname: Reiner
KM-Stand: 470
modell: Africa Twin Schalter
Wohnort: Leer
Vor drei Wochen habe ich mir die Kodiak Kombi gekauft.
Die Passform ist gut. Der Hosenbund etwas zu eng :shock: , dadurch musste ich eine Nummer größer nehmen.
Interessant ist der Kundenservice.
Der telefonische und folgend auch der Emailkontakt war über alle Maßen freundlich und zuvorkommend.
Leider habe ich gleich mal einen Ausrutscher im Kreisverkehr gehabt. HRad ist weggeschmiert.
Der Anzug hat seinen Job gut gemacht. Aber natürlich hat er einige Macken.
Ich darf ihn jetzt nach Österreich schicken. Dort gibt es ein Reparaturzentrum, wo auch Stadler, Rukka,...usw. reparieren lassen. Die Reparatur erfolgt unter Erhaltung der Herstellergarantie und möglicherweise! für mich kostenfrei.
Einen Service dieser Güte habe ich noch nicht erlebt.

_________________
Bild

TTR, Hauptständer, TC, NSW, Tankschutzbügel, Griffheizung Coolride


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Klim Badlands
BeitragVerfasst: Sa 21. Okt 2017, 17:06 
Offline

Registriert: Mo 28. Aug 2017, 14:17
Beiträge: 14
Vorname: Frank
KM-Stand: 100
modell: Africa Twin mit DCT
Auch meine alte Rukka-Jacke von 2002 war immer wasserdicht, nur saugte sich der Oberstoff voll. Die alte Jacke hat immernoch jemand im Einsatz.
Die Badlands hab ich seit 2014. Den Kauf der teuren Sachen hab ich mit dem Einsatz auf der Hartalpitour gerechtfertigt ;-) Es war aber damals mehrheitlich gutes Wetter, nicht wie in diesem Jahr.
Dieses 3-Lagen Laminat ist wirklich dicht und der Oberstoff saugt sich nicht so voll.
Ich habe dann wahrscheinlich noch das ältere Modell. Es wirkt eher etwas weit, aber damit komme ich grundsätzlich gut klar.
Ich habe i.d.R. XL. Bin 1,88m mit 85kg.
Das brauchte ich auch hier, aber damit ist es reichlich. L war aber zu knapp, wie meistens bei mir. Eigentlich bräuchte ich was dazwischen.
Die Hose passt mir gut mit Protektorenhose drunter. Geht auch gut mit Knieprotektoren. Ich trage auch derbe Crossstiefel drunter. Wie aber oben schon geschrieben wurde, kann es beim aktuellen Modell enger zugehen.
Die Jacke ist sehr schwer. Sie ist mir auch etwas weit, vor allem bei den Schultern. Ich habe aber auch keine breiten Schultern. Das ist suboptimal, weil die Protektoren damit nicht gut sitzen. Fahre ich aber mit der Protektorenjacke und lasse die Jackenprotektoren weg, dann ist die Jacke Klasse. Ich nutze beide Möglichkeiten, je nach Tourcharakter.
Die Qualität ist hervorragend. Die Belüftung klappt sehr gut. Da kein wärmendes Futter drin ist, kann es sein, man braucht schnell mal ein leichtes Fleece.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Klim Badlands
BeitragVerfasst: Sa 21. Okt 2017, 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Apr 2015, 21:00
Beiträge: 41
Vorname:
Hallo,
habe die Badlands Kombi seit März 2017
kurzer Eindruck:
- sitzt (bei mir) gut
- nicht sehr warm, man braucht schon etwas zum drunterziehen
- Verarbeitung sehr gut
war dieses Jahr auf Tour rund um die Ostsee; Wetter: teilweise um die 5 Grad in Schweden/Norwegen; teilweise Dauerregen für mehrere Tage...
- absolut wasserdicht; Dauerregen 5-10 Grad in Schweden; 2 Lagen Wäsche und Softshelljacke drunter hilft aber
- bei Wärme (Polen) gut zu durchlüften
--> meine beste Kombi bisher; sehr bequem; Protektoren sitzen an den richtigen Stellen und bleiben da auch; im Stehen fahren: sehr gut; sitzt bequem und für mich perfekt; gute Bewegungsfreiheit
..ach ja: 1,82 ca. 100 Kg (ja ich weiß, etwas zu viel..); Jacke Größe L; Hose Größe 38
zu empfehlen: OffRoad-Kontor; sehr netter Kontakt; hat mir verschiedene Größen zur Anprobe geschickt

habe mir damals viel Zeit gelassen und verschiedene Hersteller probiert: Touratech, Stadler, KLIM, Dane
KLIM hat gewonnen vor Touratech (Bein zu eng geschnitten für Endurostiefel) und Stadler (etwas zu eng geschnitten; ebenso Bein zu eng)

noch eine sinnvolle Ergänzung für Regentage: Stadler Halskrause aus Goretex
von mir absolute Empfehlung

Gruß Henry


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Klim Badlands
BeitragVerfasst: Do 23. Nov 2017, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Okt 2017, 04:09
Beiträge: 24
Vorname: -Friedhelm
KM-Stand: 400
modell: Africa Twin mit DCT
Hab mir Freitag die klim kombi angesehen. Nach dem ersten anfassen war klar: niemals. Fühlt sich an als hätten die Ikea-Taschen verarbeitet


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Klim Badlands
BeitragVerfasst: So 10. Dez 2017, 11:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Apr 2016, 08:10
Beiträge: 8
Vorname: gregor
KM-Stand: 38000
modell: Africa Twin Geschalt
Wohnort: Schweiz
Ich habe seit 2 Jahren von Klim die Sommer Endurohose (Name..?) und finde die genial. Mit dem Sitz, der Qualität und der Bewegungsfreiheit bin ich auch zufrieden.
Hitze, null Problem. Fühlt sich an als ob ich in unterwäsche unterwegs wäre :eusa-pray:
Auch diese war am Anfang zum anfassen ...bewöhnungsbedürftig, aber würde sie sofort wieder kaufen.
Nun habe ich auch Probleme mit Wasser, Sitz und Qualitäts mit meiner 3 jährigen Alltags-Kombi von einem grosseren Händler und suche nach etwas tauglichen. TT's Compagnero hat mein Kumpel, ist ein tolles Teil, aber die Über Jacke/Hose immer an-ausziehen, verstauen... nö danke. Deshalb interessieren mich Erfahrungen mit klim und bin dankbar für diesen Beitrag! :ugeek:
Nun Markus, was ist deine Erkenntnis nach diesem halben Jahr?
Lg aus Helvetia


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de