Die Werkzeugbox - was tun damit...?

  • Servus!


    Sagt mal, wofür verwendet ihr die Werkzeugbox?
    Habt ihr darin das Original-Bordwerkzeug, bewahrt ihr darin euer selbst zusammengestelltes Reisewerkzeug auf, oder habt ihr die irgendwie zweckentfremdet? Wenn ja, wofür?


    Ich sinniere gerade über zwei Dinge:
    Wo und wie das Reise-Werkzeug verstauen? Klar, im Seitenkoffer geht´s ja einfach. Aber sonstwo...?
    Wo und wie eine BAAS-Bordsteckdose verbauen, damit diese auch geschützt gegen unerwünschten Fremdzugriff ist (dafür könnte evtl. die Box herhalten)?


    Danke & Gruß,
    Robert

  • Da kommt demnächst ne Starthilfebuchse und 2 Sensoren der Alarmanlage rein 8-) ... sobald ich es geschafft habe den verdammten Hacken vom Käfig abzukoppeln, damit man den von Vorne aufschieben kann und nicht mehr klappen muss. :snooty:

  • An die Starthilfebuchse dachte ich auch schon.
    Allerdings muss alles elektrische, was in die Box kommt, auch entsprechend "fliegend" (Abnehmen der Box) verbaut werden. Nach einer neuerlichen Vor-Ort-Begutachtung bin ich zum Schluss gelommen, dass eine Starthilfe-Buchse für mich besser unter der Sitzbank aufgehoben ist, weil einfacher zugängig.


    Bleibt die Frage: was in die Box stopfen :think:

  • Ich habe da die grösseren Nüsse drin, die ich nicht oft brauche (Werkzeugnüsse :lol: ) und eine kleine Zange und eine Reifenwechselhilfe. Ist also immer noch eine Werkzeugbox aber nur für selten verwendetes Werkzeug. Den Rest habe ich unter dem Sitz verstaut.

  • Also der Einbau der Starthilfe-Buchse in diese Box ist denke ich eher nicht so gut.
    Der Stecker vom dazugehörigen Kabel sitzt so straff in der Buchse, dass wohl eher früher als später die Box oder die Kupplungs-Befestigung das Zeitliche segnet. Lange bzw. viele Steck-Vorgänge würde diese Konstruktion nicht aushalten.
    Da besser woanders verbauen oder fliegend.


    Aber gar so viele haben das hier ohnehin nicht vor ;)


    Gruß,
    Robert

  • Also ich hab die Baas testweise eingebaut (weswegen ich jetzt ein 26'er Loch drin habe :doh: ). Wenn man die Pin's an der Buchse mit einer Zange seitlich abwinkelt, dann sollte das mit dem Kabel passen. Kann man dann natürlich kürzen. mehr als 15cm braucht man ja nicht zu Batterie. Klar, dass man um das Kabel zu verlegen dann auch die Batterie-Box etwas 'modifieren' müsste. 8-) Natürlich hat man dann 12V unabgesichert aussen liegen. :whistle: Ich glaube jetzt aber nicht, dass es so viele böse Menschen gibt, die so einen Stecker in der Tasche haben um da die Batterie leer zu ziehen. :shifty: Wenn man die beiden Befestigungsschrauben der Buchse auf der Inneseite mit einem Blech und Muttern kontert, dann hällt das auch.

  • Eine generelle Frage habe ich als Newbie zu der Werkzeugbox: Lässt die sich nur öffnen , wenn man die beiden Inbusschrauben rausdreht und sie ausbaut, oder ist Sie auch im verbauten Zustand zu öffnen ???
    Meinen bisherigen Öffnungsversuchen hat diese "Weltkrieg-1-Konstruktion" tapfer widerstanden !


    gruß KARL

  • Dafür liegt der Inbusschlüssel zum Lösen des Käfigs aber nicht mit in der Box. Hat sich immerhin einer was dabei gedacht.


    Ich frag mich aber immer noch, wozu man die Werkzeugbox dahin bauen muss, wo sie jetzt ist. Hätte man unter der Sitzbank den Leerraum neben dem ABS Modulator zugänglich gemacht, wär da Platz für ne halbe Werkzeugkiste.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!