Erfahrung Körpergröße und niedrige Sitzbank

  • Hallo,
    es gibt sicher schon einen Beitrag dazu...doch leider konnte ich ihn nicht mehr finden.
    Da mich das Thema selbst beschäftigt hat, hier meine Erfahrung bzgl. Körpergröße mit der AT:
    Ich (m) bin, barfuß gemessen 166 cm groß und habe (barfuß) eine Schrittlänge von 78 cm.
    Mit diesen Maßen komme ich mit der Standardsitzbank in der unteren Position sehr gut zurecht.
    Klar, noch mehr Bodenkontakt würde die Sicherheit erhöhen, aber so geht es wirklich erstaunlich gut und die im Vorfeld getätigten Überlegungen bzgl. der niedrigen Zubehörsitzbank haben sich schnell erledigt. Im Fahrbetrieb denke ich manchmal, dass ich sogar lieber noch etwas höher sitzen würde, als mit der Standardbank in der unteren Position. Somit würde ich mich mit der niedrigen Zubehörbank beim Fahren wohl noch unwohler fühlen...


    Hoffe der Beitrag hilft weiter.

  • Ich bin 172cm und fahre die niedrige Sitzbank in niedriger Stellung.


    Die Standardbank sagt mir überhaupt nicht zu. Hier kann ich ausschließlich über die Fußraste aufsteigen. Sitzend "rückwärts rangieren", was ja manchmal vorkommen kann, ist ganz schlecht möglich.


    Die niedrige Bank passt für mich perfekt.


    Grüße aus Nordhessen

  • Da sind wir wieder beim Thema "jeder (Körper) ist anders". Rückwärts sitzend rangieren geht bei meiner Konstellation schon, erfordert aber etwas Kraft. Auf der Straße kein Problem. Im Gelände...??
    Gewöhne mir gerade an, beim Rangieren nicht drauf zu sitzen, wenn nicht notwendig.


    Grüße

  • Bei mir ist alles genau andersherum.


    Ich bin 176 cm groß und bin es immer schon gewohnt, sitzend rückwärts nicht gut schieben zu können.


    Als ich die AT bekam, fuhr ich die normale Sitzbank die ersten 1500 Kilometer in der unteren Position, um mich mit der AT erstmal anzufreunden.


    Dann habe ich die Sitzbank auf die obere Position gesetzt und erst jetzt ist für mich wirklich alles perfekt:
    - super Sitzposition
    - kein Wind durch höheres Sitzen
    - super Motorrad- und Fahrgefühl
    - besserer Sitzkontakt
    - Sitzbank viel einfacher zu öffnen
    - Vorderfuß reicht zum Anhalten, auch mit Sozia (gestern probiert)


    Jede Jeck is anders.

    CRF1000D Tricolor SD06 TKC70, HEED Bunker, TomTom 410 + Navigon Cruiser :auto-dirtbike:

  • Nachtrag zur Sitzhöhe: bin heute von der 1000er Inspektion vom Händler ca. 30 km zurückgefahren und habe erst zu Hause in der Garage gemerkt, das die Sitzbank in der oberen Position war, statt in meiner gewohnten unteren! :o


    War selbst überrascht, dass ich also auch mit meinen ca.168 cm Körpergröße die obere Position fahren kann, ohne an der ersten Kreuzung umzufallen :)

  • Bin 188cm, Sitzbank 3cm aufgepolstert, in oberer Position und Heck um 2,5cm höher gelegt.
    Sitzposition ist so für mich perfekt. Aufsteigen musste ich schon immer über die Fußraste da es ansonsten immer die blöden Striemen auf dem Sitzbezug gibt ;)
    Nachteil durch das Höherlegen und Aufpolstern der Sitzbank
    Das erwähnte rückwärts rangieren wird kraftaufwändiger, ich darf das Moped auf einer Schräge nicht auf dem Seitenständer zur Schräge hin abstellen da ich es aus dem Neigungswinkel nicht mehr alleine aufgerichtet kriege. Zuletzt geschehen an eine Tanke wo ich an der linken Seite der Säule stand und und es nach links abschüssig war. Sah wohl ziemlich doof aus wie ich vergeblich versucht habe das Moped wieder aufzurichten :whistle:
    Bin dann wieder runter, Moped auf den Hauptständer, aufgestiegen und weiter gings :mrgreen:

  • 163 cm auf der niedrigen Sitzbank in der niedrigen Position.


    Bin letztes Jahr 9.000 km mit der normalen Bank in der niedrigen Position gefahren. Dazu hinten etwas weicher gemacht und vorne die Gabel ein bissl durchgeschoben.
    Ging ganz gut - gelegentlich kam ich aber beim "Landeanflug" auf unebenem Boden in eine wackelige Situation.
    Aufstellen in die Senkrechte ging gelegentlich nur über extreme Gewaltanstrengung, rückwärts rangieren ebenfalls.


    Jetzt hab ich die niedrigere Bank.
    Sitzkomfort ist etwas besser als auf der normalen Bank (für mich).
    Die Füße haben etwas mehr Bodenkontakt, die Gabel ist weniger durchgeschoben, die Vorspannung hinten ist etwas größer geworden.
    Das Fahrverhalten hat sich dadurch wieder verbessert, rückwärts rangieren geht ebenfalls besser UND ich kann sogar notfalls mal beide Füße abstellen ;-)


    Bei langen Strecken hab ich die Bank in der hohen Position, das ist einfach ein bissl entspannter.

    Der Kopf ist rund damit das Denken seine Richtung ändern kann ...

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!