Wer kennt diesen Motorrad Anhänger ?

  • #1

    Ich bin auf der Suche nach einen Motorradanhänger (1-2 Motorräder).
    Da ich alleine bin beim be- und entladen sollte er auch absenkbar sein bzw. in einer anderen Form das Be-
    und entladen uterstützen.
    Wer kennt diesen Anhänger und kann persönliche Erfahrungen beisteuern ?


    https://www.louis.de/artikel/m…mber=10043023#description


    gruß KARL

    ALLE WOLLEN INDIVIDUELL SEIN, ABER WEHE JEMAND IST ANDERS

  • #3

    Hallo Karl,
    Fuer mich waere das nicht die Option.


    Es gibt einen Holländer der eine wesentlich bessere Variante eines absenkbaren moped Anhängers baut.
    https://www.airtrailer.de/
    Dieser kostet aber auch mehr jedoch hat dieser auch eine 100 km/h zulassung.

    Freunde von mir haben diesen Haenger aus Holland.


    Immer wieder begeistert mich das Teil....


    Leicht wendig und in nullkomma nix in der Garage Ecke aufgestellt verstaut, nimmt so gut wie keinen Platz ein.
    Ciao Giovanni

    Es gibt nix was es nicht gibt!

  • #4

    Habe den Marathon Trailer, wenn man keinen Stellplatz hat, der ideale Trailer.
    Kann zusammen gefaltet werden und ist umbaubar als Single oder Double Trailer.
    Passt in den Kofferraum vom Auto. Wiegt nur ca. 100Kg und es gibt 100er Zulassung.
    Habe noch die 10" Räder in 8" Räder getauscht, somit schön nieder und leicht zu beladen.

    Historie: ab 1969 DKW 250 CB 250 T 500 GT 750 CB 750 XL 250 mit Maico Rahmen war in Deutschland die erste gute Enduro mit Honda Motor, siehe Motorrad Nr. 7 von 1977 Bultaco 125 KTM 175 GS XBR 500 CBX 1000 V-Max VT 800 Sportster 1200 C G650X Country.

  • #5

    Hi,
    die Hänger die in Fachzeitschrifen beworben werden, sind rel. teuer.
    Euer örtlicher Anhängerbauer hat auch so was im Angebot.
    Wichtig beim Anhänger sind die Federung/Dämpfung, damit die 100Km/h Zulassung da ist.
    P2. ausreichend anständige Zurrmöglichkeiten (500Kg) da sind bzw. 750Kg Zulassung.
    Den Rest kann man aus dem Anhängerkatalog bestellen.
    Gruß
    Th.

  • #6


    Wirklich sehr schöner Anhänger. Wenn mich nicht alles täuscht kostet der Mono 2800 € und der Duo 3800 € ... ist schon ein kleiner Unterschied zu den 630 des Neptuns! Aber wer sein Geld mühsam als Hedgefondmanager verdient sollte sich auch etwas gönnen dürfen.

    Der Oggersheimer
    mit DL 650 (2004) und CRF 1000 (2017)

  • #7


    Leider hat wohl noch niemand Erfahrung sammeln können mit diesem ganz neuen Artikel bei Louis, aber vielen Dank für den Tipp! Die Konstruktion finde ich sehr interessant, da stecken viele gute Ideen drin. Das Motorrad ist ohne große Anstrengung und v. a. gefahrlos in Position zu bringen und auch der Platzbedarf des Teils ist so gering, dass der nicht unbedingt immer draußen stehen muss. Auch sieht die handwerkliche Umsetzung vertrauenserweckend aus. Einziger Wermutstropfen ist der mehr als doppelt so hohe Preis den Louis gegenüber dem gewiss auch nicht schlechten Neptun verlangt. Letzteren habe ich schon besichtigt und kann den auch nur empfehlen. Leider habe ich mich damals für einen gleich billigen Stema entschieden, wegen der geringeren Baubreite und dem damit verbundenen geringeren Platzbedarf in der Garage. Die Ladehöhe war aber beträchtlich höher als beim Neptun und der Verladevorgang zweier 250kg - Boliden deshalb nicht ungefährlich. Deshalb hatte ich den nach einer Woche schon wieder verkauft.

    Der Oggersheimer
    mit DL 650 (2004) und CRF 1000 (2017)

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!