Beiträge von TheComedian

    Aktiv fahre ich nebenbei noch ne NSU Max und ne NSU Superfox. Die NC700s wollte ich eigentlich dieses Jahr verkaufen aber ich konnte es bisher noch nicht übers Herz bringen mich von ihr zuntrennen. Ansonsten sind noch ne Quickly und ne CS50 in der Garage wobei die CS50 wohl wegkommt da sie n Zwitter aus KS80 Rahmen mit CS50 Teilen ist... den Tüvler Spießrutenlauf will ich mir nicht antuen und es braucht ja auch immer gut Zeit den Chrom der beiden NSU zu polieren und den Rest mit Lampenöl einzureiben.


    Habe auch den Bügel von OM und muss sagen das sich bei mir der obere Bügel beim ersten Test der K60 im Wald auch gleich bewährt hat. In nem Bachbett hat es mir das Vorderrad weggezogen und ich bin angenehm auf dem Rahmen gelandet. Leider ist der Lack dort nun ein wenig angeschliffen.
    Montage war etwas frickelig mit ein wenig Kraftaufwand - dafür sitzt er aber umso fester wie n fixes Teil des Mopeds.
    Als Wanne habe ich die von SW-Motech -> leicht zu montieren, schützt was sie schützen soll und auch sehr sauber verarbeitet mit guten Schweißnähten.

    Hallo,
    Ich habe die K60 nun etwa rund 7000km auf dem Moped (davon die meisten Kilometer auf meiner Tour zum schwarzen Meer bei der ich das schwarze Meer nicht erreicht habe und irgendwie in Griechenland gelandet bin...) und muss sagen die Dinger halten was sie versprechen. Als ich sie ganz frisch drauf hatte habe ich sie auch mal im Sudelfeld härter rangenommen und natürlich sind die nicht wie reine Straßengummies aber alles in allem sehr viel Schräglage und nur etwas mehr meckern der Traktionskontrolle wenn ich aus der Schräge anreiße. Konnte eig nix negatives feststellen wobei ich sagen muss das ich auf nasser Fahrbahn immer relativ vorsichtig bin (Vietnam-Kriegstrauma vom Zeitschriften ausfahren als 13-jähriger in Kombination mit vereisten Straßen....) und zumeist irgendjemanden mit mehr Vertrauen in Gummi vor mir brauche der mir ne höhere Leitgeschwindigkeit vorgibt bis ich mich wohl fühle.
    Guter Reifen und ich habe letztes Wochenende das erste mal den Reifendruck geprüft nachdem ich ihn im Juni aufziehen hab lassen. 0,1bar verloren. Aber dies ist eher ne Frage des Schlauchs, der Ventile und wie er montiert wurde...

    Hi Gerard, musstest du irgendwelche Teile (Verkleidung, Tank) abbauen oder konntest du den Nehmer mitsamt der Leitung problemlos einfädeln?


    Wenns nur ums einfädeln geht sollte es sogar funktionieren ohne irgendwas zu demontieren. Über den Weg habe ich auch mein USB Kabel fürs Induktionsladegerät verlegt und in dem „Tunnel“ ist eig recht viel Platz. Wie es mit den Befestigungen aussieht kann ich aus der Erinnerung nicht genau sagen.


    Hallo, war heute beim HH und habe mir die neue AT Adventure angesehen, mit allen Extras.
    Meine Frage:geht das Apple CarPlay nur in Verbindung mit einem Headset? und funktioniert es über USB-Kabel oder Bluethoos? habe mit einem freundlichen Verkäufer alle Menüs ausprobiert und das iPhone auch über USB-Kabel angeschlossen haben CarPlay nicht zum laufen bekommen (Telefonieren geht über Display mit Bluethoos).


    Habe auch mal den neuen Motor gestartet,boooh war ich überrascht wie leise die ist...... lange nicht so laut und kernig wie meine AT 2019.
    Aber die Sitzposition ist gut für meine 179cm.


    Hmm wenn du übers Carplay telefonieren konntest sollten die Naviangaben eig auch kommen. Hast du eventuell die Audionavigation ausgeschaltet? Einstellungen -> Karten -> Fahren und Navigation -> Lautstärke der Sprachführung (hab ich für meinen Teil egal wo immer aus da ich die Krätze bekomme bei Naviansagen.
    Oder meinst du ob das Display selber Ton hat? (Was ich stark bezweifle)

    Ich habe als Softgepäcklösung die Givi Canyon Taschen und ne Gepäckrolle von TT sowie ne Oberschenkeltasche von Louis am Sturzbügel.
    Ausreichend Platz und auch durch die Halteplatte für die Taschen am Kofferträger (TT) schnell zu montieren und demontieren. Zusätzlich noch super Drybags.
    https://www.givi.de/produkte/t…tteltaschen/grt709-canyon


    Angst um mein Zeug hatte ich eigentlich nie. Eine gewisse Vorsicht ist geboten und ab und an habe ich mal n Schloss durch die Hauptschnallen gezogen aber mehr braucht es mMn nicht weil wenn jemand irgendwo rein will dann kommt er auch rein egal ob das ne Blechdose oder n Stoffsäckchen ist....
    Dürfte ausreichend Platz für 3 Tage bis 3 Monate sein je nachdem was man alles mitschleifen will usw.


    Grüße
    D

    Maps.me geht auch, hatte ich mal auf dem Handy, wollte ein Navy App für die Enduro, als doof befunden und daraufgelassen.
    Morgens dann im Auto auf dem Screen gesehen.


    Mike


    Es ist zwar wohl schon länger in der Pipeline aber Gaia GPS arbeitet derzeit wohl daran die Sache tauglich für Carplay zu machen. Finde die App supernund habe damit auch den ganzen Trip im August navigiert.


    Und selbst wenn die Kette nur 20kkm hält wärs ja nich tragisch. Ist n Verschleißteil und gut ists.
    Wenn die Kette nur halbwegs so viel hält wie an meiner NC (27kkm ohne die geringste Pflege...) wäre ich glücklich ;)
    Bei der AT halte ich den Aufwand auch möglichst gering. Alle heiligen Zeiten mal Kettenreiniger drauf und alles abbürsten. Abspülen und wenns trocken ist wieder Kettenspray drauf. Kettenspray dann halt ab und an mal drauf. Ich würde da keine Wissenschaft daraus machen.
    Grüße


    Eine Africa Twin ohne die Möglichkeit, einen Koffer zu montieren? Glaubt ihr das wirklich?
    Es sind noch nicht alle offiziellen Infos da und noch keine Maschinen beim Händler. Und dennoch wird schon wieder kritisiert.
    Und selbst wenn Honda in dem Fall mal patzen würde. Es stehen genug Anbieter parat, die gern in diese Versorgungslücke springen würden. Last SW-Motech, Touratech und Co. das mal machen.
    Ich bin mir sicher, dass ich meine TRAX-Koffer auch an die 2020er AT bekommen werde.


    Ich denke mal die Möglichkeit direkt die Koffer reinzuhängen wurde eventuell viel zu selten genutzt und es wurde dafür auf die von dir genannten Anbieter für Träger zurückgegriffen. Ein weiterer Punkt der auch bei meinem Freundlichen zu Kopfschütteln führte war auch dass erst dieses Jahr Kofferträger von Honda selber verfügbar waren....und die halt aber nur mit den Alukoffern zusammen und nicht alleine. Pures Kopfschütteln. Die ersten Koffer waren ja eh so unglaublich windig...