Beiträge von onkel Michi

    Hallo zusammen,


    ich möchte euch eure Endschalldämpfer nicht madig machen, aber der Original-Endschalldämpfer ist eines der Teile wo ich nie dran gedacht habe dieses zu wechseln? Der Originalklang finde ich super (nicht zu laut und etwas kernig) und so wuchtig ist das Ding auch nicht. Ausserdem sind die Originalanlagen i.d.R. am besten auf das jeweilige Bike abgestimmt. Aber wie gesagt, wenn Ihr Spass daran habt, ist es natürlich ok.

    Zitat von mar1kus

    Ich kenne alleine zwei die hier angemeldet sind und sagen: "Rostige Speichen, mir doch egal!"


    Mir wäre das nicht egal. Ich bin da sehr penibel. Meine Bikes sind zahnbürstengepflegt und ich würde Honda auf´s Dach steigen wenn sowas an meiner AT auftreten würde. Schließlich war ein Kaufgrund für mich die sprichwörtliche Honda-Qualität, sonst hätte ich die 3.500 Euro billigere KTM 1050 Adventure kaufen können. Ich hatte vor Jahren mal eine CBR 1000 F und da lernte ich die sehr gute Honda-Qualität kennen und schätzen. Diese Erfahrungen habe ich in meine AT hineininterpretiert. Ich hoffe, dass ich da nicht enttäuscht werde?

    Leute, Leute. Kann es sein, das einige hier sehr "dünnhäutig" in Bezug auf das Kunden- /Händlerverhältnis reagieren? Gut das Ihr eine AT fahren tut. Die Dinger gelten nämlich als sehr zuverlässig und deshalb braucht Ihr euch beim Händler ja nicht so oft blicken zu lassen.


    Ich habe meine AT bei einem Honda-Händler in Mayen erstanden. Ich kann diesem nur eine Top-Bewertung geben. In allen Disziplinen von der Betreuung, über die Fachkompetenz bis hin zum Service, einfach Spitzenklasse.


    Da fällt mir aber eine Anekdote von vor zwei Jahren als ich meine Harley kaufte ein. Der Händler vor Ort wollte mir keinen einzigen Cent Rabatt geben. Ich war erbost, sowas kannte ich ja garnicht. Ich kaufte meine Harley bei einem sehr freundlichen Händler in der Nachbarstadt, der mir Rabatt gab und bei dem ich bis heute sehr gut aufgehoben bin. Mitterweile habe ich aber mitbekommen, dass es bei Harley absolut unüblich ist einen Rabatt zu bekommen. Meine Reaktion (erbost) war also eine Reaktion eines Ahnungslosen.

    An meiner AT traten bis jetzt (so 6.700 km) keinerlei Defekte auf und das erwarte ich auch von einer Honda AT weil das eines der für mich wichtigen Kaufargumente war. Zwei kleinere Problemzonen.
    1.) der Lack am grauen Heckgepäckträger ist sehr empfindlich gegen Verkratzungen (z.B. wenn Stiefel beim Aufsteigen drüberstreift).
    2.) Der Lack an den Aufnahmeösen für die Koffer schabt bei einigen mal Montage und Abnahme der Koffer ab. Sieht unschön aus.


    Das hast Du eine tolle Maschine. Das schwarz sieht gut aus und gefällt mit immer besser. Ich habe eine Tricolor und das war für mich immer die Schönste, gefolgt von rot und dann schwarz. Silber ging gar nicht. Mittlerweile finde ich schwarz eine schöne Alternative für Tricolor. Aber alles halt Geschmacksache.

    Wie ich schonmal berichtete hatten Bruder eine Triple Black LC GS. Die kann fast alle Disziplinen besser als meine AT, das muss ich neidlos anerkennen. Die GS spielt eine Liga über der AT. Die BMW F 800 GS wäre eher auf dem Niveau meiner AT und da steckt die AT die F 800 GS in die Tasche. Aber wie gesagt gefällt mir eine LC GS nicht und deshalb werde ich keine kaufen. Es ist aber (wie ich finde) vermessen mit der AT gegen eine LC GS anstinken zu wollen.


    Hallo Jan,


    du brauchst Dich hier nicht zu rechtfertigen. Für Dich sicherlich die richtige Wahl (DCT). Also freue Dich über Deine Maschine. Grüsse Onkel Michi mit einer Schalter AT

    Zitat von Reiseendurist

    Ich komme auch direkt von der 1200er GS (wassergekühlt). Gewechselt habe ich im Anschluss an 2...3 längere Probefahrten (Schalter und DCT, auch mit Sozia) eigentlich aus einem Bauchgefühl heraus und aus purer Neugier bzw. Technikverliebtheit (DCT). 8-)
    Da ich beim Mopedwechsel grundsätzlich keine Maschinen privat verkaufe sondern immer nur als Inzahlungnahme tausche, wollte ich das beim Kauf der AT natürlich auch so machen. Der erste Hondahändler im Nachbarort wollte sich darauf aber nicht einlassen. Das wäre ihm "zu riskant", sich so eine teure Maschine (Ankaufsumme über 15.000 Eur) für "lange Zeit" in den Laden zu stellen...
    Bei dem zweiten HH (diesmal in Berlin) war das nach kurzer Rücksprache des Verkäufers mit dem Inhaber kein Problem. Ich habe genau den Preis von ihm bekommen, den ich für die 18 Monate alte GS haben wollte. An einem Samstag hatte ich die GS gegen die AT getauscht und am darauf folgenden Mittwoch war die GS bereits verkauft und vom neuen Besitzer abgeholt. War wohl kein allzu großes Problem, die los zu schlagen.


    Ich kann den Tausch ehrlich gesagt nicht verstehen? Ich habe auch eine AT Schalter tricolor und bin eigentlich zufrieden damit. "eigentlich" heisst, dass ich paar PS mehr brauchen könnte, ich mir wünschen würde die AT würde beim scharfen Kurvenanbremsen nicht so eintauchen und die Sitzbank könnte für mich (100 kg) für längere Touren bequemer sein. Ich bin eine GS probegefahren, die das alles besser kann. Für mich rangiert die LC GS über der AT. Kaufen werde ich mir keine weil ich die Dinger hässlich finde und jeder Clown mittlerweile GS fährt. Für mich ist aber ehrlich gesagt der Umstieg von GS zur AT kein Aufstieg. Ich möchte aber niemandem hier auf die Füsse treten.
    PS: Eine gebrauchte GS bekommt ein Händler immer weg wenn der Preis in Relation zum Baujahr und Laufleistung nicht abgedreht ist. Es ist aber sicherlich komisch das der Inzahlungsnahmepreis den Preis für das Neuteil fast erreicht oder sogar übertrifft.