Beiträge von BerryBlack

    Ach ja, solange es nicht pistentauglich sein muss, würde ich Kunststoff bevorzugen.
    Leichter, keine Beulen, und vorallem das Transportgut kriegt kein aluabrieb ab.


    Günstige und ausreichend grosse TC (und ansehnlich) gibts z.b. von SHAD.

    Ich fahre das alte GIVI elegant e45 als TC.
    Sieht nicht so übel aus, und ich habe es noch von der RD 03 (als Seitenkoffer) übrig.
    BMW Systemhelm + Bayard Klapphelm passen.
    Gibt genug Gründe für ein 40L+ Topcase:
    -Proviant
    -Urlaubsgepäck (z.b. Nur fürs Wochenende)
    -100% trockener Stauraum
    -Einkaufen
    -Helm+Proviant, wenn man Sozius erst noch abholen muss
    -Verrutschsicherer Stauraum


    Auf der RD03 durften 20kg auf den Träger.
    Die 5kg der SD06AS ignoriere ich einfach.
    Beide Bikes laufen Solo + 10-20kg aufm Träger problemlos geradeaus etc....
    Die RD03 läuft mit TC stabiler als mit Seitenkoffer.
    Ausserdem stehen die Seitenkoffer voll im Wind, in die OEM passt kaum was rein,
    Und vorallem im Stau bremst es so ruckartig ;-))


    Das ist quatsch. (vielleicht war das Zeug zu alt)
    Selbst schon Pannenspray im Schlauchreifen (XRV) gesprüht.
    Bin in Flachstahl in Form einer Messerklinge gefahren, also ein ziemlich grosses Loch.
    Zeug rein, auf dem Hauptständer im Standgas das Rad rotieren lassen, anschließend Druck an Tanke geprüft.
    Anschließend mit Sozia 15km heim gefahren und anderen Schlauch eingezogen.
    Funktioniert also.
    (das Zeug ist auch nur für den kurzfristigen Einsatz um aus Notlagen zu kommen gedacht)


    ....Wie kriegst du die Staubmanschette runter, und anschließend wieder drauf?
    Welches Fett nimmst Du?
    (ich hab Wälzlager Fett, Pkw Antriebswelle, da, ginge das auch?)
    Grüße Klaus

    ....Gut zu wissen.
    Dann ist davon auszugehen, dass auch das Lenkkopflager trocken sein dürfte.
    Was nimmt man da am besten für Fett? (geht auch Wälzlager Fett?)


    ...Die Handhebel (Kupplung/Vorderbremse) sind am Bolzen ebenfalls trocken.
    Ersterer rastet bei meiner bei Betätigung bereits seit Auslieferung. (Bolzen frisst).

    Zurückkommend auf die Fahrwerksfedern.
    Es werden doch nur die Federn ausgetauscht, keine längeren Gabelrohre oder längeres Federbein, oder?
    Somit ändert sich nur die Federbasis.
    D.h. Im voll ausgeführten Zustand ist sie gleich hoch.
    Man sollte jedoch nicht vergessen, dass genug Negativfederweg übrig bleibt, sonst wird die Kiste z.b. Beim starken Bremsen instabil ("leichtes Heck").
    Wenn dir die serienmäßigen Einstellmöglichkeiten nicht ausreichen, mag es Sinn machen.


    Ich persönlich bevorzuge trotz sportlicher Fahrweise eine komfortable Federung, welche meine Knochen schont.