Beiträge von kargen


    Hallo zusammen,


    anbei meine Lösung für den Gepäcktransport.


    Träger hinten: Touratech

    Taschen vorn: LOMO

    Taschen hinten: LOMO

    Innentaschen: Moto-Detail 26L von Louis

    Gepäckrolle: keine Ahnung wo ich die her habe!


    Erfahrung:

    Hab das Equipment 14 Tage auf einer Tour von der Mitte Deutschland bis zur Südspitze Sardiniens auf ~5.500 km dabei gehabt. Alles Bestens. keine Defekte, Undichtigkeiten oder sonstigen Probleme.

    Die LOMO Taschen hinten sind allerdings nicht wie vom Hersteller gedacht am Träger befestigt. Ich habe die 4 Befestigungspunkte mit Kabelhalter aus Klettband am Träger fixiert. Das hält sehr gut und ist ggf. schnell wieder gelöst. Wobei ich die Taschen nicht abgenommen habe während der Tour (Innentaschen!).

    In den vorderen Taschen habe ich meine Regenhose und Regenjacke verstaut (Büse Porto).


    Insbesondere das Preisleistungsverhältnis der LOMO Taschen und der Innentaschen finde ich sehr gut.


    Gruß Karsten

    Wie wäre es denn mit einem Kofferanhänger und einem Dachzelt oben drauf? Markise oder Vorzelt lässt sich auch daran montieren. Dann kommen Moped und Campingausrüstung in den Anhänger und ab geht es in den Urlaub.


    Mal ein Beispiel: https://www.unsinn.de/de/aktio…appe-dachzelt-und-markise


    Oder hier: https://www.campwerk.de/cargo-transportanhaenger/


    Ich würde das allerdings als Anregung nehmen und selber realisieren. Sollten dann auch günstiger sein



    Endlich mal über 20 KW Leistung :-)

    Sehr gute Wahl! Hab seit über 3 Jahren einen Regal 590 Pro im Einsatz. Wirklich gutes Gerät mit vielen Möglichkeiten. Meine EMpfehlung wären noch eine gute Plancha und eine Edelstahlpfanne die anstatt des Grillrostes eingesetzt werden kann. Damit geht dann von Reibekuchen über Schaschlik noch mal eine ganze Menge mehr mit dem Gerät.


    Gruß Karsten

    So, erledigt. Ein neues Goldketchen für die Dame!



    Mit Vorbereitung (Garage klar machen zum Schrauben) und sehr gemäßigten Tempo (so schwül hier, puh) hat alles keine 4 h gedauert.


    Danke für den dezenten Tritt in den Allerwertesten das jetzt zu machen und nicht bis zum Herbst zu warten (+3000 km).


    Karsten

    Das Kit liegt schon hier (mit OEM Ritzel).

    Ist aber definitiv nicht das erste Kit.

    Okay, hatte mir das schon gedacht aber brauchte wohl aufgrund der derzeitigen Außentemperaturen den deutlichen Dchupps der Kommunity das Kit noch vor der nächsten größeren Tour im September zu wechseln.

    Morgen soll es nicht so heiß werden. Werde dann mal die Garage gut durchlüften und früh anfangen.


    Danke für eure Einschätzung/ Bestätigung


    Karsten

    Hallo zusammen,


    meine ATAS habe ich gebraucht gekauft und kann nur wenig über die Wartungshistorie sagen. Derzeitiger Km-Stand ist 55tkm.


    Die Kette und der Zahnkranz sind noch i. O. (Kette aktuell geprüfte und Durchgang eingestellt lt. Handbuch).

    Das Ritzel (soweit ich erkenne kein Original) allerdings sieht an den Zähnen nicht so gut aus. Die Zähne sind bereits in Lastrichtung geneigt. Oder täusche ich mich da?


    Wie ist eure Einschätzung?

    So die Taschen sind da. Sie machen einen sehr wertigen Eindruck, aaaaber die Befestigung ist von einem Idioten erdacht. Um die Tasche zu befestigen, müssen die Schnallen durch die seitlichen Schlaufen geführt werden. Bei einer Tasche geht es gar nicht (Schlaufe zu eng), bei der Anderen ist es nerviges gefummel. Da wo es nicht geht, wollte ich die Schnalle abnehmen, um nur den Riemen durchzuführen. Tja da hat aber irgendein Kobolt das Ende des Riemens doppelt umgenäht. Der passt nicht mehr durch die Schnalle. Ich werde eine zusätzliche Schnalle vor der seitlichen Schlaufe einnähen, dann halten auch die Nerven beim an- und abbauen. Also nur für Bastler zu empfehlen.

    Solche Probleme habe ich bei den LOMO nicht gehabt. Allerdings ist die Befestigung nicht unbedingt so gemacht, dass man die Taschen immer an- und abbauen kann, weil es eben keine "klickfix" Verbindung o.ä. ist. Ich nehme die Taschen nie ab sondern räum die Regenklamotten einfach raus und fahre die Taschen leer durch die Gegend.

    Die MOTEA sehen den LOMO Taschen sehr ähnlich! Die LOMO fahre ich seit ein paar Wochen am Sturzbügel spazieren. Hab da die Regenhosen und Regenjacke meines Büse Porto drin verstaut. Die Taschen sitze gut und stabil am Sturzbügel der ATAS wenn sie gefüllt sind. Leer sind sie ein wenig wackelig und flattern ein bisschen. Alles in Allem bin ich sehr zufrieden.

    Steinchen oder Schraube im Reifen? Nicht lachen, hatte ich mal und mich auch sehr geärgert bis ich das als Ursache des "Tickerns" gefunden hatte


    Was für eine AT fährst du denn?