Von welchem Modell seid ihr auf die AT umgestiegen?

  • #41

    Das spielt für mich alles keine Rolle ich hab mich bewusst für die AT entschieden und nicht für BMW oder die ach so tolle KTM aber ich freu mich über jedes grinsende Gesicht unter einem Helm,egal was da gefahren wird. Ich finde dieses Vergleichen und teilweise Kokurenzdenken eigentlich überflüssig. Wobei die Frage was wir vorher hatten nicht uninteressant ist,Interesse halber.


    Ich fahre die AT weil sie das einzige Motorrad war das für MICH als Option zu meiner Yamaha in Frage kam. Wäre sie nicht gekommen würde ich weiter meine,,Kleine"fahren.

  • #43

    Nur 41% sind von einer Honda auf die AT umgestiegen. Jahrzehnte der Prägung wie bei mir?
    Die "echte" AT hatte ich übrigens nie, ausser im Traum.
    Aber 59% kommen von einer anderen Marke.


    Gruß, Peter

  • #44
    Zitat von PKD


    Die "echte" AT hatte ich übrigens nie, ausser im Traum.
    Aber 59% kommen von einer anderen Marke.


    Genau wie bei mir , hätte Honda die neue AT nicht gebracht , ich wäre immer noch auf meiner K 100 unterwegs , und ja , Interesse an der GS war immer da (hab schon 2 gehabt) ,war aber kein Thema . Mit der AT hab ich mir einen Traum erfüllt .
    Gruß , Andi

  • #45

    Ich persönlich gebe nicht so viel auf prestige...wollte aber immer eine BMW fahren und hab mir dann eine gebrauchte gezogen. eine bj 2003 R1250R in theatralischer Anlehnung an meine 900 Ducati die mir meine exfrau unter dem arsch weggepfändet hat...naja ist schon mal ein rustikales fahren und man merkt schnell das man mit der nicht überall durchkommt...aber grundsätzlich war ich recht zufrieden...(beim gas geben im stand zieht das ding echt immer zur Seite ) ;-) besonders überzeugt hat mich die recht aufwendig konstruierte schwiengengabel. wahnsinnig komfortabel beim bremsen vor allem im Stadtverkehr, da wird der abstand zur Stoßstange recht berechenbar.... ;-) nach ca zwei jähren war dann mal der service fällig. als braver migrant mit deutschen Hintergrund bin ich dann auch gleich mal zum "Spezialisten" ins "dütsche" gezockelt um der guten das beste angedeihen zu lassen. hab als leihmopet ne 800 gs bekommen und die waren so rührend aufmerksam...naja ich sollte noch merken warum, als ich sie wieder abholen konnte musste ich schon schelmig lächeln als ich die 800 gs wieder abgestellt habe. war ein witziges mopet und hatte echt spass gemacht. naja was Solls, man kann nicht alles haben und bin zur kasse um meine rustikale wieder auszulösen. die dame an der kasse war so zuvorkommend das sie meine Schnappatmung beim Anblick der Rechnung für einen "kleinen" service mit ihrer chalance überdeckte. danach folgte noch eine Frechheit von Angebot bei Inzahlungnahme meiner altgedienten gegen die 800 gs woraufhin ich die Beherrschung verlor und direkt ins internet nach einer robusten "nicht die Erbmasse verschlingenden" Motorisierung Ausschau hielt. nach einer unbefriedigenden Probefahrt mit ner kava oder Yama enduro, machte mir der FHH um die ecke ein faires Angebot und liess mich Probefahren. danach habe ich die Kontrolle über meine finanziellen Möglichkeiten verloren und bin nur stolzer Besitzer einer at ... das leben ist ja so unberechenbar ;-)

  • #47

    Ich war über 10 Jahren mir GS en unterwegs.Bei der letzten Baujahr 2011 luftgekühlt war es dann zuviel. Mit 45000 Km Simmenring von Motorgehäuse zur Kupplung leckt. Simmenring für 7 Euro und viel Arbeit rep. kurz danach ABS tilt, Endantrieb leckt ständige Fehlermeldungen wegen der Traktionskontrolle und und und....
    Kullanz von BMW nix weil Garantie abgelaufen. Nun Hoffe ich auf HONDA :roll:

  • #49

    ...wenn ich mir das Ergebnis so anschaue, ist die Fraktion der bayrischen Wechsler doch recht signifikant. Mein FHH sagte mir bei der Übergabe, die AT hat nur einen ihm bekannten Fehler, sie kommt 5 Jahre zu spät. So gesehen, und ich kann die Tragweite dieser Aussage sicher nicht ermessen, müsste man zur Bereinigung noch berücksichtigen, wer gar keine Varandero gekauft hätte sondern das AT Nachfolgemodel erworben hätte, wenn Honda das Projekt "AT" nicht eingestellt hätte. Diese Sichtweise neutralisierte dann die "Varandero-Fraktion" was das Ergebnis eindeutig machen würde.
    Ich weiss jede Menge "hätte" und "würde" Manfred sagte ja schon, dass die Eingrenzungsmöglichkeiten begrenzt sind.


    Ist ja eh nur ne theoretische Betrachtung weil die Faktenlage eindeutig ist.


    Ich mag meinen FHH weil er ehrlich und nicht gierig ist und ich mag die AT weil sie genauso ist. :clap:


    Und ich gönne jedem sein Pläsierchen...also sicher kein "böser" thread gegen die potente GS Liga.


    Ich bezeichne mich übrigens nicht als "Qualitätsproblem" Geschädigter. Zwar hat sich bei mir auch die Set Taste verabschiedet, jedoch habe ich das nur aus reinem Zufall bemerkt, was belegt, wie oft ich diese Taste drücke ;-) Ich fahre nämlich lieber als zu "seten" ;-)

  • #50

    Ob die CRF wirklich 5 Jahre zu spät kommt, wird sich zeigen. KTM bring ja schon wied er so einen 160PS-Elektronik-Bomber für über 16k raus. Mal sehn, wie sich Die verkauft. Vielleicht kommen die Tourenfaher ja langsam zu Verstand. Ok, Meine CRF wird wohl auch bei dem Preis enden 8-) , aber dann mit allen Schikanen und ohne Tablett am Lenker :lol:

    Grüße aus der Pfalz
    Harald

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!