• #21

    Moin,
    ich fahre seit Langem den kleinen "AirMan" mit mir rum. Weniger aus Angst vor einem Plattfuß. Nach ca. 2 x 100.000 km (Mopped von mir und meiner Frau) vor allem in der Türkei, Syrien, dem Kaukasus und Balkan ohne Platten bin ich da etwas "leichtsinnig" geworden (zumal es in den Ländern an allen Ecken Reifenbastelbuden gibt). Problem war eher, dass dort die wenigsten Tankstellen einen Kompressor haben und ich zudem den Luftdruck gerne morgens bei kalten Reifen und ohne dass mich die Sonne von oben in meinen Motorklamotten schon gar kocht, prüfe und ggfls. korrigiere.
    Ich habe bei allen meinen Moppeds eine kurze Leitung direkt zur Batterie gelegt, unauffällig, aber von außen zugänglich. Der AirMan hat das entsprechende Stecker-Gegenstück und ein geeignetes Füllventil. Im Bedarfsfall lasse ich den Motor den Moppeds, an dem der Kompressor läuft, mitlaufen.
    Bei der alten AT passt der AirMan genau in das Fach unter der Sitzbank, seit meine Frau auf der TA und ich (meist) auf der ATAS unterwegs sind, habe ich an der TA zwischen linkem Koffer und Rad eine passende kleine PELI-Box montiert, da passt der Kompressor auch exakt rein.
    Hat sich seit vielen Jahren bewährt. Ob ich damit einen Heidenau K60 ins Tiefbett gedrückt bekäme? Weiß nicht.


    Gruß
    Detlev

    Wer nackt badet, braucht keine Bikinifigur.

  • #22

    Mal ne blöde Frage, wo willst du denn hin, und wieviel Packmaß planst du für die "Luft" ein?
    Um einen frisch aufgezogenen Reifen, bzw. ein Reifen der sich im Tiefbett befindet benötigst du ca 4-5 Bar. Da kommst du mit ner Mini Fahrradpumpe, mit welcher du ein MTB nur mit Mühe aufpumpst nicht weit.
    Bringt ein Minikompressor genug Leistung?
    Deine Kartuschen werden dir sicher nicht reichen. Was machst du, wenn du in den geflickten Schlauch bei der Montage versehentlich neue Löcher reindrückdt?
    Dann stehst du mit leeren Kartuschen da.
    Ne gescheite manuelle Standluftpumpe funktioniert immer, braucht aber viel Stauraum.
    Montiereissen nicht vergessen!
    Grüße Klaus

  • #23

    Hallo Klaus,
    ich habe irgendwo gelesen, das der Verfasser des Artikels seine Motorradreifen mit den CO2 Kartuschen aufpumpt. Inzwischen habe ich die Idee verworfen und habe mir einen leinen Minikompressor gekauft und zusätzlich eine Fußpumpe von Louis die man gut an dem Sturzbügel befestigen kann.
    Ich plane eine Reise von Südostasien nach Europa und anschließend weist wahrscheinlich nicht einmal der im Himmel wo ich fahren werde.
    Grüße Christophe.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!