Beiträge von Free_Jan

    Hallo Andy,


    mein herzlichstes Beileid. Das wichtigste vorneweg, dass dir nichts passiert ist! Ein toller Bericht, auch wenn er so traurig ist.


    Material kann man (fast) immer ersetzen, die Gesundheit nicht. Aufgrund des jungen Alters würde ich empfehlen (im Notfall mit anwaltlicher Hilfe) Hilda zu begraben und ein Neufahrzeug zu fordern. Wenn du so lange auf deine Traummaschine gewartet hast und müsstest jetzt mit einer Unfallmaschine vorlieb nehmen - das wäre bitter. Für das Neufahrzeug auf jeden Fall einen anderen Namen wählen. :zwinker:


    Ich drücke dir die Daumen, dass alles zu deiner vollsten Zufriedenheit geregelt wird.


    Viele Grüße

    Jan


    Ich habe mir die Software in den letzten Jahren immer mal wieder testweise installiert und nach kurzer Zeit deinstalliert, weil a) die Performance der Kartendarstellung sehr langsam war und b) ich mit der Bedienung einfach nicht klar gekommen bin :confusion-helpsign:. Trotz aktueller Version ist die GUI einfach nicht mehr zeitgemäß. Die Funktionalität ist dafür sehr umfangreich und lässt kaum Wünsche offen. Ich wäre auch an einer (professionellen) Planungssoftware für den PC interessiert (z. Bsp. für Offroad-Touren), aber da muss die Bedienung einfach stimmen.


    Ich hoffe, dass die Locus Map Web Version (aktuell Beta) soweit ausgebaut wird, dass die Funktionalität (zumindest für die Planungsfeatures) der aktuellen Locus Map 4 Version entsprechen wird (Tracks, Routen editieren, etc.).



    Jan

    So sehe ich das auch. Letztendlich muss jeder für sich entscheiden, was für seine Anforderungen am besten passt. Ich jedenfalls bin froh auf ein Smartphone als Navi gewechselt zu haben. Die Technik von gestern (Garmin, TomTom) kann nicht ansatzweise mit der Smartphonetechnik mithalten, gefühlt sind die Unternehmen 10 Jahre hinten dran (Performance, Lesbarkeit, Connectivity, Flexibilität, etc.). Einen schweren Klopper, den ich noch separat anschließen muss, um einen Track oder Route zu übertragen - sorry, das ist mir mittlerweile viel zu umständlich und die Zeit zu schade. Diese Zeit investiere ich lieber in die Planung mit Calimoto am PC mit großem Monitor und habe die Route sofort am Navi abrufbar. Smarter geht es nicht. Und Calimoto hat mit Abstand den besten Kurvenalgorithmus, da können alle anderen nicht mithalten.


    Jan

    Das muss dann jeder für sich entscheiden, welche Navi-Lösung ihm am besten zusagt und welchen Funktionsumfang man braucht. Es fährt auch nicht jeder eine Africa Twin :zwinker:.


    Ich bin auch vor 2 Jahren umgestiegen von Garmin auf Smartphone Navigation (Calimoto + Google Maps + Locus Map) und würde nie mehr zurückwechseln wollen.


    Jan

    Da muss ich mal wieder meinen Senf dazu geben. Die Jährlichen Ausgaben für Calimoto würden sich bei mir von 2 auf 2,5% der jährlichen Kosten für das Moped erhöhen :shock:. [IRONIE AN] Das ist natürlich ein absolutes "No-Go" [IRONIE AUS]. Ich habe gerade Bremsbeläge für 154€ gekauft..... Der Benzinpreis steigt wieder. Bei 10.000km/Jahr und 10ct Preiserehöhung sind das schon 50€. Soll ich das Moped fahren deshalb aufgeben? :think:


    Habt ihr keine Gehaltserhöhung in den letzten 5 Jahren bekommen? Der Mehrpreis ist auch dadurch begründet, dass mehr Dienste eingebunden sind (Wetter / -radar, Sat-Ansicht, etc.). Es ist doch großartig, dass eine in Deutschland ansässige Firma für unser schönes Hobby eine solche tolle Software entwickelt und vor allem weiterentwickelt.


    Viele unverständliche Grüße

    Jan

    Hallo Stimpy,


    Dimi war bei mir, ich habe mir das angeschaut. Da muss ich Dimi voll in Schutz nehmen, ES IST EIN KONSTRUKTIONSFEHLER!. Wer so fahrlässig ein solches Sicherungssystem in Serie bringt gefährdet auch andere im Straßenverkehr! Ich möchte hier nicht als hinterherfahrender Motorrad- oder Autofahrer ein solches Flugobjekt erwischen :angry-screaming: Ich finde es unverantwortlich, dass Hersteller eine solche Konstruktion nicht in einem Risikomanagement betrachten, mit allen denkbaren "use cases".


    Von der Sicherheitsphilosophie her ist es immer am besten, wenn man eine solche Konstruktion erst gar nicht braucht. Deshalb meine Empfehlung - nur fest eingebaute verwenden. Der Wechsel mit anderen Helmen ist zwar praktisch, aber für mich steht Sicherheit an oberster Stelle.


    Jan