Originale Honda Seitenkoffer > Innentasche

  • #22

    Ich habe an der XRV seit Jahren einen fest verbauten "nach dem Original" nachgebogenen und geschweißten Hepco Träger verbaut, bei welchem ich jahrelang mit den Juniorkoffern unterwegs war, teils übernacht in Hotel/Pensionen, teils mit Zelt &Co. auf Campingplätzen.

    Mit den seitlich öffnenden Juniorkoffern ging es auch, sind ja nicht zu groß und in abgebautem Zustand konnte man sie auch von oben beladen (wenn sie auf dem "Rücken"liegen), dann schließen und ans Motorrad klipsen. Hatte dafür keine Innentaschen.





    Als im Juni 2011 die Norwegen Tour auf dem Programm stand, gönnte ich mir die Xplorer AluKoffer mit Innentaschen, welche auf der Fähre nach Norwegen und auch auf dem Campinghütten ihre Vorteile ausspielen konnten, Deckel auf, Innentasche raus, Deckel zu.



    Und die ein oder andere Tour nach Südtirol/Gardasee war auch dabei. Hier in Reschen am See.

    So bis 2016 mit der XRV unterwegs gewesen.




    Ab 2017 mit der CRF und den Originalkoffern mit Partnerin unterwegs. Hatte sie mir seinerzeit wegen der cleanen Optik dazu bestellt, sie sitzen halt recht eng am Motorrad und man hat keinen Rohrträger verbaut.


    Mittlerweile tendiere ich wieder zum Anbau eines Rohrträgers, idealerweise der Lock-It von Hepco, da ich ja beide große Xplorer Koffer habe. Kann ich aber beide zusammen nicht nutzen, da an der CRF die Koffer niedriger montiert sind und jener an der Auspuffseite schmaler sein sollte. Also neuen schmaleren rechten Koffer besorgen ...

    Oder die Cutout Variante von Hepco. Da brauche ich aber wieder komplett neue Koffer, da der rechte Koffer anders ist und beim linken das Schließsystem niedriger angebracht ist.

    Schauen wir mal... :/


    P.S. leider ein wenig Offtopic geworden. Hoffe, man sieht mir das nach... ;)

    _______________________________________________________
    Honda Africa Twin XRV 750 RD07A Bj. 1996 mit 132.000km
    KTM 990 SMR Bj. 2011 mit 12300km
    Honda CRF 1000 Africa Twin DCT Bj. 2017 mit 24500km

  • #23

    Ich habe die Honda-Innentaschen zu den Koffern und finde sie recht praktisch, aus den schon hier erwähnten Gründen.

    Allerdings sind die neu nicht gerade günstig, und vermutlich ohnehin nur noch gebraucht in der Bucht zu finden.

    Ich benutze zusätzlich für in die Taschen verschiedene solcher Kompressionstaschen. https://www.amazon.de/Outdoor-…30830842&psc=1&th=1&psc=1

    Die sind zudem noch wasserabweisend und platzsparender kriegt man Kleidung nicht verpackt.

    ne Rote mit DCT, auf CTA3; HS, CLS-Öler+Heizgriff-Kit; Jungbluth-Sitzbank; TOMTOM Rider400; Honda-Koffer; ~4,6 l/100km; Alu-Eigenbau:Gepäckplatte, Navi-Halter, Seitenständer- u. Bremshebelverbreiterung
    Vorher: Kawa KLR 650 A


    Carpe Diem :at4:

  • #24

    Wie man sieht, sind Motorradfahrer ein sehr erfinderisches Völkchen.


    Wenn es denn die originalen sein sollen, ist bei Honda leider nichts mehr zu holen.

    Bei den Hondakoffern von SD04 und SD06 passen folgende originale Innentaschen


    08L09-MGH-641 seit 2012 Zubehör für den Crosstourer, seit 2016 auch für die AT

    08L76-MJP-G51 seit 2017 Zubehör für die AT


    Über die Teilenummern findet man bei Google noch ein paar Angebote.

    Ein Crosstourer ist auch ein Twin - sogar ein doppelter8-)

  • #25

    Jede faser- oder gewebeverstärkte Einkaufstasche ~40 x 38 cm geht super und nützt den Platz optimal. Bin 1000e Kilometer so gereist.

    Die originalen Innentaschen nehmen zuviel Platz weg. Von denen ist nur die kleine wirklich brauchbar: als Kulturbeutel genial, auch im Auto!

    Gruss, Alf

    Lieber Kortex als Goretex.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!