Schäden im rauen Alltagsbetrieb

  • #111

    tut mir leid für dich. Hoffentlich ist nicht mehr Kaput.


    Ob ein nicht OEM Motorschutz was geholfen hätte werden wir nie erfahren, außer mann kann es nachstellen. Wenn ich allerdings mein Bumot Wanne vergleiche mit mein OEM ist nicht nur die Fläche Grösser sondern auch wesentlich dicker und an die Unterseite nochmal mit Bügel montiert. Ich denke es hätte doch was ausgemacht.


    Allerdings ist natürlich wieder die Frage, ab wann nimmt der Rahmen in solche Fälle ein Schaden. Schön das der Motor geschützt ist, hilft dann aber auch nichts...


    Bleibt nichts anderes als unter "Abenteuer schaden" verbuchen...

    CRF1000D, Ballistic Black, ABS, DCT, Adventure Paket, Haupständer, Bügel, Heizgriffe

  • #113

    das geht schneller als man glaubt. Elbotanico kanns bezeugen. 2016 in Südfrankreich.
    Meinen Schaden hab ich schon irgendwo anders (Motorschutz) gezeigt (bzw. hat das Manfred für mich getan) - aber als kleiner Trost für Torpedomann nochmals hier. Leichter Ausrutscher auf Schotter und der Stein hat sich genau die Stelle zwischen Motorschutzbügel und Original-Motorschutz ausgesucht. Seither schaut das bei mir anders aus :) (Reparaturkosten ca. € 1.600,--)

  • #114


    Naja wie gesagt: war n längeres gerades Stück mit größeren Steinen, über das ich relativ schnell drüber bin. War an sich ja auch easy zu fahren, allerdings hat sich eine größere Platte beim Überfahren aufgestellt.
    Wäre das ne kritische Stelle gewesen, wäre ich ja auch langsamer gewesen, war aber leider nicht vorherzusehen.

  • #116

    Vollkasko hab ich keine. Für den Aufschlag in der jährlichen Versicherungsprämie von TK zu VK kann ich mir im Grunde jedes Jahr das Mopped reparieren lassen :D
    Davon abgesehen sind Schotter-/unbefestigte Straßen oft bei der VK ausgeschlossen oder zumindest ein nerviges Streitthema.

  • #117


    Ich zahle in SF6 340 EUR im Jahr Haftpflicht und Vollkasko zusammen mit 1000 EUR Selbstbeteiligung.


    Bei der https://www.ruv.de/privatkunden/fahrzeug-verkehr gehts online mit 500 EUR Selbstbeteiligung für 470 EUR im Jahr. Der Vollkaskoanteil ist nur 370EUR/JAHR = 30 EUR im Monat.


    Ich finde beides nicht teuer.


    R+V Allgemeine Versicherung AG: Kann keinen Ausschluss für nicht befestigte offizielle Strassen finden.


    Gruss
    Carsten

  • #118


    Kein Glück bei der Auswahl der Steine gehabt - wenn dann noch etwas Pech dazu kommt - Mist.
    Hoffentlich bleibt der Reparaturaufwand in einem erträglichen Rahmen.
    Wie seid Ihr an den Abschlepper gekommen ?
    Hilft in solchen Fällen eigentlich auch der ADAC ?

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!