Fehlerursache gefunden HOPPELN HOPPELN zwischen 48 und 68 km

  • #51

    ...das macht mir Hoffnung!


    ...und DE hat gewonnen [emoji3577][emoji16]



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • #52


    bei deinem angegebenen geschwindigkeitsbereich müsste die hoppelfrequenz aus meiner erinnerung bei ca. 5-8 hz liegen.


    kleine Ergänzung:
    Das 21" VR hat einen Umfang von ca. 220 cm.
    Somit ergibt der Geschw.-Bereich von 50-75 km/h eine Hoppelfrequenz von 6,3-9,5 Hz bei einem einzelnen Höhenschlag.


    LG, Rubbergum

    Tricolor DCT 03/2016 (SD04) | Touratech: Federbein, Gabelfedern, Sitzbank, Sturzbügel, Skidplate, Fußrasten, ZEGA Pro2 38/45 Koffer, Navihalter, NSW | Givi Trekker 46 Topcase | Oxford Heizgriffe | Scottoiler eSystem | Zumo 590 | Synto Bremshebel

  • #53

    Hallo Rubbergum,


    Zitat

    6,3-9,5 Hz bei einem einzelnen Höhenschlag.


    So für mich Physikgenie :icon-lol: :icon-lol:
    Das müsste ja dann bedeuten, dass das gefühlte Hoppeln durch sich überlagernde/addierende Hoppler zu Stande kommt?

  • #54


    Hallo Rubbergum,



    So für mich Physikgenie :icon-lol: :icon-lol:
    Das müsste ja dann bedeuten, dass das gefühlte Hoppeln durch sich überlagernde/addierende Hoppler zu Stande kommt?


    Das bedeutet, dass sich z.B. bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h das VR 6,3 mal pro Sekunde dreht und du bei einem einzelnen Höhenschlag an der Felge 6,3 Impulse/Sek. am Lenker spürst (oder auch nicht).


    LG, Rubbergum

    Tricolor DCT 03/2016 (SD04) | Touratech: Federbein, Gabelfedern, Sitzbank, Sturzbügel, Skidplate, Fußrasten, ZEGA Pro2 38/45 Koffer, Navihalter, NSW | Givi Trekker 46 Topcase | Oxford Heizgriffe | Scottoiler eSystem | Zumo 590 | Synto Bremshebel

  • #55

    Hi,
    habt Ihr mal das Heck der AT runtergedrückt und den Höhenschlag ausgemessen?
    Auf dem Hauptständer geht das sehr gut, kein Reifen ist ohne Höhenschlag.
    Unter 1cm sollte man vernachlässigen, darüber mit Montagemitteln versuchen zu red..
    Wenn Ihr mit "drei" Bar im VR rumfahrt, merkt man es mehr wie mit einem sinnvollen LD.
    Mit meinen Bridgeston BT45 habe ich keine Probleme dahingehend.
    LD kalt je nach Strecke 1,5-1,8Bar, heißt warm dann 1,8 bis 2Bar, das reicht auf der LS.
    Jeder nach seiner Fason. :-)
    Gruß
    Th.

  • #56
    Zitat

    Ein Kumpel von mir hat sich dann Reifen und Felge genauer angeschaut und er meinte, dass der Reifen vorne wohl nicht sauber sitzt!
    Man sieht das an einem Gummirand, der parallel zur Felgenkante läuft. Dieser Rand ist auf einer Seite der Felge 4 mm vom Felgenrand entfernt und auf der gegenüberliegenden Seite 3 mm!
    Reicht dieser 1 mm aus, dass es zu einer Art Höhenschlag kommt?


    Das ist die wahrscheinlichste Ursache für neue Reifen.


    Ich habe das Hoppeln mit Gepäck auch wieder stark. Wuchtungs Schwingungen kommen erst ab 80 oder 90 khm oder höher vor.
    Das 60kmh hoppeln muss der Reifen sein. Alles andere wäre unlogisch.
    Da der Reifen mit Schlauch nicht wie ein Schlauchloser Reifen bei Montage mit einem lauten Plob in das Felgenbett knallt, ist die Wahrscheinlichkeit gegeben, dass der Reifen minimal schief drin sitzt.


    Gruss
    iceman

  • #57

    Nach einem Reifenwechsel - gleicher Reifen wie vorher - habe ich ebenfalls mit deutlichem Hoppeln zu kämpfen. Dazu zwei Fragen, die ich "inline" gestellt habe:



    Vielen Dank im voraus für deren Beantwortung!

    already retired - but not tired at all avd5l73g.gif

  • #58

    Hallo Wolfgang,
    nein ich meine cm, 1cm kann man vergessen, da hat jede Straße mehr...
    Die Montagemittel sind leicht aufgezählt.
    . Luftdruck auf 0 reduzieren und mit der Hand versuchen die Decke von der Felge zu lösen.
    Beidseitig, um sie dann besser positionieren zu können.
    Wieder etwas Luftdruck einfüllen die Decke zu setzen....
    Das Spiel so lange wiederholen bis Du unter 1cm bist.
    Langwierig und kraftaufwändig, teilweise muß man auch die Decke tiefer in die Felge drücken, Gummihammer....
    Hilfsmittel sind seitlich angebrachte Messrillen in der Decke.
    Messen kann man den Höhenschlag so wie Du es gemacht hast.
    Du mußt nur noch den Unterschied zw. dem höchsten und tiefsten Punkt ausmessen.
    Methode 2.
    - die bevorzuge ich. Luftdruck auf ca. 0,3-0,5Bar reduzieren und ein paar Km auf der Landstraße fahren.
    Am besten eine schöne schleche Straße V.Ordnung.
    Danach sollte sich der Reifen schön gleichmäßig in die Felge gesetzt haben.
    Ich wiederhole nochmal: Ein paar Km LS fahren, danach kann man wieder den "richigen" LD auffüllen.
    Gruß
    Th
    PS: Es gibt andere Möglichkeiten... matchen etc. egal wie sie sich nennen es geht immer um's Gleiche.
    Den Höhenschlag zu min.. - seid nicht zu pingelig!

  • #60


    Ich hätte da Angst, dass mein Schlauchventil abreisst...


    Hallo Dominik,
    da brauchst Du keine Angst haben.
    Ich bin ein fauler Mensch bez. Luftdruckprüfen, wenn's vorne zu schwammig wird, mach ich Druck drauf.
    Da war'n dann schon oft nur 0,3Bar drauf, merkt man auch im Stand, wenn man versucht zu lenken, - schwierig. :-)
    So lange man nicht vorne bremst, passiert mal gar nix.
    Gruß
    Th.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!