Barkbuster Handschützer

  • #1

    Hallo zusammen,


    auf meine Frage zur Verfügbarkeit von Barkbusters Handschützern für die neue Africa Twin CRF 1100 hat mir Barkbusters folgende Antwort geschickt:


    Von: INFO <info@barkbusters.net>
    Gesendet: Sonntag, 5. Januar 2020 06:33
    An: Markus
    Betreff: RE: Barkbusters Website - Honda Africa Twin CRF 1100 L DCT 2020


    Hi Markus,


    Thank you for your email and interest in Barkbusters products.


    We are working on a solution and should go into production with this product in the next few weeks. Our German distributor SW Motech will receive stock after production is complete. We will know more about a delivery date in a few weeks so please make contact with us late in January.



    Kind regards,
    Matthew Phillpott
    Director
    Rideworx Pty Ltd
    T: 02 4271 8244
    http://www.barkbusters.net

    Viele Grüsse
    Markus


    CRF 1100 L Adventure Sport ES DCT / CBR 1000 RR SP2

  • #3

    Korrekt.


    Barkbuster verweist dann aber für Kunden in Deutschland ausschließlich auf SW-Motech als Vertriebspartner, wobei sie laut SW-Motech erst ab dem KW 19 verfügbar seien.


    Schade, dass es noch so lange dauern soll.

    Viele Grüsse
    Markus


    CRF 1100 L Adventure Sport ES DCT / CBR 1000 RR SP2

  • #5

    So,


    unter mittelschwerem gefluche sind die Barkbusters nun dran gekommen.



    Es ist schon etwas fummelig, ein zweiter Satz Hände zur Montage und Justierung ist zu empfehlen.

    Gruß aus W

    CRF250L, XRV650J, CRF1100L AS ES DCT

    2 Mal editiert, zuletzt von vaudriver ()

  • #6

    ..ich habe mir damals in 2016 auch die Barkbuster angebaut. Was mir garnicht gefiel war diese hängende Optik. Ich habe mir kleine kleine Ausgleichsbleche angefertigt und die Griffschalen durch Acerbis ersetzt. Bei den BB bin ich immer beim winken an der Griffschale hängen geblieben.

    Bilder

    Bernd


    Viele Grüße aus der Pfalz

    Dringendes To-Do: Seifenblasen pusten und Luftschlösser bauen.:blumen2:

    Aktuell:
    Africa Twin CRF1000L Tricolor DCT Mod.2019/ BMW R1200RT/ Yamaha R3

  • #7

    Meine Intension ist, dass bei Bodenkontakt die Armaturen möglichst intakt bleiben. Bei einigen Anbietern ist mir die Beschriftung zu markant- so auch bei Acerbis... aber jeder Jeck ist eben anders 😉

    Gruß aus W

    CRF250L, XRV650J, CRF1100L AS ES DCT

  • #8

    ..ich habe mir damals in 2016 auch die Barkbuster angebaut. Was mir garnicht gefiel war diese hängende Optik.

    Bei RuggedRoads (siehe oben) gibt es auch Barkbusters in Version VPS, die haben keine 'hängende Optik'. Oben gibt es einen kleinen Spoiler, den man im Sommer abnehmen koennte. Zudem lassen sich unterschiedliche Farben fuer Verkleidung und Spoiler waehlen.

    i-LgrsNWs.jpg

    (Das einzige Foto von vorne, das ich auf die Schnelle finde.)

    This space intentionally left blank.

  • #9

    Meine Intension ist, dass bei Bodenkontakt die Armaturen möglichst intakt bleiben.

    Sicher sein kann man da natuerlich nie, aber ich habe schon diverse Motorraeder auf die Schuetzer von Acerbis, Barkbusters, KTM etc. fallen sehen. Sofern sie einen Alubuegel hatten, ist nie etwas Schlimmes passiert. Ob mit oder ohne Schutzbuegel, ziehen viele Endurofahrer die Klemmung der eigentlichen Armaturen nur soweit fest, dass sie sich nicht von alleine bewegen, sich bei einem Sturz aber doch wegdrehen koennen.

    This space intentionally left blank.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!