Neuer Konkurrent BMW F 900 XR

  • Ich bin jetzt zwar kein BMW Fan (mehr... habe ja selber noch eine) aber am Wartungplan sehe ich jetzt bis auf das Gabelölwechseln nichts Ungewöhnliches. Vollständigerweise muss man sagen, dass BMW kundenfreundliche 10000er Intervalle hatte, als der Rest der Motorradwelt noch 6000er hatte. Andere Firmen haben dann z.T. auf 12000km erhöht, BMW blieb bei seinen Intervallen. Oder liege ich da falsch.

  • Ich bin jetzt zwar kein BMW Fan (mehr... habe ja selber noch eine) aber am Wartungplan sehe ich jetzt bis auf das Gabelölwechseln nichts Ungewöhnliches. Vollständigerweise muss man sagen, dass BMW kundenfreundliche 10000er Intervalle hatte, als der Rest der Motorradwelt noch 6000er hatte. Andere Firmen haben dann z.T. auf 12000km erhöht, BMW blieb bei seinen Intervallen. Oder liege ich da falsch.

    Also Wartungsintervall 10 TKM, Zündkerzentausch 20 und 40 komplett ? (bei der AT 48 TKM) sind für mich schon abweichende Beurteilungen. Ich sage ja nicht das die 900 schlecht ist, aber wartungsintensiver, und da ich kein Schrauber bin sind solche Dinge auch bei Kaufentscheidung für mich wichtig.

    🦁 Das schwarze Schaf ist nicht anders, sondern die weißen sind alle gleich
    976615_5.pngAT tricolor - DCT
    odometer_976615.png KM

  • Na, ja so viel anderst ist das bei der Afrika twin auch nicht, da muss bei 24000km auch eine Ventilspielkontrolle gemacht werden, bei der die ganze Verkleidung ab muss.

    Denke mal die Zündkerzen bei der F900 sind auch keine Iridium Spezial Honda Anfertigung.


    Habe mir mal angeschaut, um den Luftfilter bei der F900 auszubauen muss man nur 2 Schrauben lösen (noch nicht mal der Tank muss ab)

    Wie ist das bei der Afrika Twin?

    Da muss ich schon für das Bordwerkzeug mehr schrauben. ;)

  • wenn schon 900-er, dann ist der hier in meinen Augen eher ein ernst zu nehmender Konkurrent für die AT.



    Und man hat die richtige Wahl zwischen strassen- und geländeorientierte Variante. Leichter, besser ausgestattet, günstiger. https://www.1000ps.at/business…mph-tiger-900-2020-preise

    Ja, die Tiger 900 Rally Pro finde ich mindestens optisch sehr gelungen. Feature sind auch alle notwendigen vorhanden. Nur musste ich enttäuscht feststellen, jedenfalls sieht das so in den Videos aus, dass die Tiger kein symmetrisches Abblendlicht hat. Kann das sein?

    Das begrüße ich bei der neuen AT jedenfalls sehr, mag diese einäugigen Funzeln nicht.

    Aber das Paket, eben auch als Rally Pro, gerade in dem Britishgreen mit weißem Rahmen finde ich sehr gelungen und werde ich sicher mal Probe fahren. Hat mich auf der Messe letztens auch eher überzeugt, als die erste Begegnung mit einer leider mattschwarzen AT, die ich schon von den Bildern her unschön finde. Da müsste es für mich die Rote sein.

    BG Andreas,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E; 790@R

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!