Outback Motortek

  • #111

    Stimmt, bei dem Preis. Nur lässt der Rahmen nichts anderes zu an der Stelle. Und einen besseren Bügel hab ich am Markt nicht gesehen.

    Aber toll das die so kulant sind.

  • #112

    Stimmt, bei dem Preis. Nur lässt der Rahmen nichts anderes zu an der Stelle. Und einen besseren Bügel hab ich am Markt nicht gesehen.

    Aber toll das die so kulant sind.

    Wie gesagt, hab mehrere Monate diskutieren müssen dafür...

  • #113

    Wie gesagt, hab mehrere Monate diskutieren müssen dafür...

    und damit 300Euronen gespart.😀 Immerhin war es ja infolge Sturzeinwirkung. Und irgendwas muss ja die Energie abbauen, entweder der Bügel oder halt was anderes an der Karre.

  • #114

    und damit 300Euronen gespart.😀 Immerhin war es ja infolge Sturzeinwirkung. Und irgendwas muss ja die Energie abbauen, entweder der Bügel oder halt was anderes an der Karre.

    Alls gut, ich will hier nicht jammern. Mich stört am meisten dass die Lösung einfach anscheinend nicht wirklich funktioniert. Dass es am Rahmen keine anderen Punkte gibt ist mir klar.


    Ich glaube es wurde ja auch schon bei der 1000er mit dieser Lösung gearbeitet, was war hier anders? Hebel kürzer? Bügel steifer? Gab es hier NIE Probleme mit dieser Klammer hinten? Ich versuch einfach nur zu verstehen wieso das Problem auf einmal da ist und wie man es evtl. lösen könnte.

  • #115

    Ich hab den an der 1000er. Allerdings erst angebaut nachdem ich mich mehrfach beim Gewicht der Karre im Gelände verschätzt hatte und diverse Kratzer, Beulen und kaputtes Kunstoff mein eigen nennen darf. Seit dem die dran sind ist das Ding nur einmal im Stand umgefallen. Ich kann also zur Haltbarkeit nix sagen, nur das die Bügelbefestigung identisch geblieben ist und ich denk das diese Dickschiffe im Gelände und mit Gepäck keine wirklich spassigen Endurofahrten zulassen. Mit derlei gerödel am Bike kommst schnell auf 260kg mit entsprechender Massenträgheit.

  • #116

    Für mich ist die Philosophie dahinter die, dass die teuersten Teile (Tank, Frontverkleidung...) bestenfalls ganz bleiben und man noch weiterfahren kann weil's die Motordeckel, Rasten und Hebel nicht unbedingt gleich zerstört.

    Ansonsten müsste man wie bei 'nem Fischkutter lauter Altreifen an einem Seil drum herum hängen :mrgreen:

  • #117

    Also fasse ich mal zusammen.


    Um den bestmöglichen Schutz zu bekommen benötige ich oberen, mittleren und unteren Bügel.


    Verbiegen sich (aufgrund eines längeren Hebels) beim Sturz auch nur und lassen sich wahrscheinlich auch nur schwer wieder in Passform bringen und beschädigen ggf. sogar den Rahmen.


    Kosten mehr als die Konkurrenz.


    Spielte eigentlich mit dem Gedanken nur den mittleren und unteren Bügel anzubringen da ich die 1100’er diesmal nicht wie meine 1000‘er in nen „Touratechkäfig“ packen wollte, welcher sich bei leichten Umfaller bereits bezahlt gemacht hatte.


    Wenn ich mir das aber so durchlese,... :think:

  • #118

    also ich hab' die 11er AS mal beim "Dumm Zeich mache" volle Möhre auf die rechte Seite geworfen. Auch noch auf 'ne richtig harte Steinkante mit Volltreffer auf die Bügelkombi. (im oberen Drittel) Verbogen/Verzogen ist garnix, nur bisschen verkratzt. Klammer am Rahmen war auch nicht verrutscht, hatte alle Verbindungen mal gelöst ob nichts verspannt war. Wie gut die von Touratech sind weiß ich nicht, hatte noch nie welche...

  • #119

    Moin zusammen, meines Erachtens nach ist die Aufnahmen schon ein wenig geändert worden. Wo bei der 1000er noch mit einer Art "Schellenhalterung" der vordere Rahmenteil der Y-Verstrebung in Gänze umschlossen wird, wird bei der 1100er die Halterung zwischen beiden Rahmenteilen eingeklemmt.

    Korrigiert mich , wenn ich falsch liege. Umschließen ist, so denke ich, immer etwas stabiler. So mein Bauchgefühl.


    Gruß Chris

  • #120

    Kommt halt immer drauf an wie und wo man das Moped bewegt. Ich will diesjahr den Pamir und die ....istan Staaten befahren. Da fällt man eher Mal hin. Am Arsch der Welt mit Riss im Tank oder gebrochenem Getriebedeckel im nirgendwo zu hocken ist n Albtraum. Daher macht der Käfig für mich Sinn und sei es nur um mich zu beruhigen. Ansonsten aber denk ich daß man für das Geld auch zweimal hinfallen kann und die Teile ggfs erneuern. Wer pingelig ist fährt wohl mit letzterem besser, genau wie jene die Offroad meiden. Stürzen ist schließlich kein Normalfall 😀 Zumindest sollte es das nicht.✌️

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!