Scheinwerfer-/ Lampenschutz Plexiglas oder Klebefolie

  • #1

    Moin zusammen,

    Hab mir gestern beim putzen überlegt, dass es evtl. sinnvoll sein könnte irgendeine Folie oder diese Plexiglasabdeckungvom Ali zu bestellen.

    Gibt es Erfahrungen, Empfehlungen, Meinungen pro und contra?

    2017er AT SD06 CRF1000L Rally Red, DCT. Anbauteile: TT-Nebel-SW, H&B-Motorschutzbügel unten, Kofferträgersystem "Lock-IT" von H&B, Honda Griffheizung und Hauptständer, selbst montierter Heck-Foto-Koffer.

  • #2

    Ich weiß nichtmehr wo ich meine herhabe; hab sie vor ca. 14 Monaten montiert; nach 20t KM keinerlei Probleme.

    Habe 3 "Klettpunkte" pro Scheinwerfer.

    Dachte mir damals, dass ein Kratzer/Sprung im Plexi angenehmer ist, als die komplette Scheinwerfereinheit tauschen zu müssen; gerade, wenn man auf längerer Tour / weiter von zu Hause weg ist.


  • #4

    Moin,


    wenn Du oefter in Gruppen auf Schotter unterwegs bist, macht ein Schutz in jedem Fall Sinn, da die Scheinwerfereinheit ziemlich teuer ist. Ich ziehe Plastikscheiben oder Folien den Gittern vor, da letztere nur die groben Steine abhalten.

    Sowas zum Beispiel: https://ruggedroads.co.uk/Poly…-Guard-Clear-CRF1000-2016


    Beides ist aber laut StVO nicht erlaubt, auch wenn der TueV sich da manchmal blind stellt. Insofern wuerde ich eine auffaellige, farbige Scheibe vermeiden. Bei reinem Strassenbetrieb erachte ich das als Betriebsrisiko und wuerde hoechstens eine Schutzfolie in Betracht ziehen, um den Kunststoff vor Kratzern zu schuetzen.

    This space intentionally left blank.

  • #5

    Ferganez: welche Folie und woher? Hast du nen link?


    pip: ja, wenn würde ich nur klare Scheiben nehmen. Mit dem tüv / Kontrollen war mir fast klar,

    bin mir noch nicht sicher, ob ich das in Kauf nehmen würde.. kann auch nicht einschätzen, wie schwer das Vergehen wäre, ist ja sofort demontierbar. Ob das schon als Veränderung der lichttechnischen Anlage gilt? Und wenn ja: ordnungswidrig oder Schlimmeres?

    Bei der von dir verlinkten steht ja sogar, dass sie in GB erlaubt sind. Haben die dann auch irgendwelche Prüfzeichen dort? Unterlagen zum Download find ich da nicht.

    2017er AT SD06 CRF1000L Rally Red, DCT. Anbauteile: TT-Nebel-SW, H&B-Motorschutzbügel unten, Kofferträgersystem "Lock-IT" von H&B, Honda Griffheizung und Hauptständer, selbst montierter Heck-Foto-Koffer.

  • #6

    Ich bezweifle stark, dass die Scheibe von RR irgendwelche Unterlagen hat, die eine Eintragung in Deutschland ermoeglichen.


    Ich vermute, wir reden von einem Verwarngeld fuer die Abdeckung, plus Bussgeld fuer das Fahren ohne Betriebserlaubnis. Bei Aenderungen am Licht koennte ein boesswilliger Mensch noch hinzufuegen, dass Deine Versicherung Dich vielleicht nicht mehr deckt, und Du bekaemst Fahren ohne Versicherungsschutz hinzu. Der schlimmste Fall waere, dass ein Gutachter angibt, Deine Abdeckung haette einen Unfall mitverursacht ...

    All das bezieht sich auf die StZVO. Was die 93/92 EWG dazu sagt, weiss ich nicht.


    Die Polykarbonat-Scheibe an meiner GS hat mein TueV-Pruefer frueher jahrelang ignoriert. Ob das ein Polizist ebenso sieht, sei dahin gestellt. Die haben eventuell Angst, dass Du anschliessend einen Unfall baust und sie mitbeschuldigt werden, weil sie Dich weiterfahren liessen ...

    This space intentionally left blank.

  • #7

    Ach dann lasse ich es lieber bleiben.

    Dann wäre eine Folie noch interessant, die man - wenn bündig angebracht, vielleicht nicht sieht.

    2017er AT SD06 CRF1000L Rally Red, DCT. Anbauteile: TT-Nebel-SW, H&B-Motorschutzbügel unten, Kofferträgersystem "Lock-IT" von H&B, Honda Griffheizung und Hauptständer, selbst montierter Heck-Foto-Koffer.

  • #8

    Ich habe mit Steinschlagschutzfolie gemacht. Ist voll ok.

    Wie dick ist denn so eine Folie und vor was schützt sie wirklich? Ein mit 50 km/h beschleunigter 2mm Stein wird sie vermutlich auch durchschlagen, oder? Ganz zu schweigen von noch größeren Steinen.


    Bei der GS gibt es richtige Vorsätze mit Plexiglas, hat so etwas schon mal jemand für die AT gesehen?


    Grüße

    Dirk

  • #9

    Ich habe mit Steinschlagschutzfolie gemacht. Ist voll ok.

    Wie dick ist denn so eine Folie und vor was schützt sie wirklich? Ein mit 50 km/h beschleunigter 2mm Stein wird sie vermutlich auch durchschlagen, oder? Ganz zu schweigen von noch größeren Steinen.


    Bei der GS gibt es richtige Vorsätze mit Plexiglas, hat so etwas schon mal jemand für die AT gesehen?


    Kennt jemand diesen Schutz: https://www.rs-motorcyclesolut…6-2017-acrylic-glass.html


    Passt der vielleicht auch an die ATAS?


    Grüße

    Dirk

  • #10

    Gibt es auch in teuer von Touratech.

    Aber eben auch nicht StVZO - Gemäß. Nur für Offroad einsetzbar, offiziell. ;)https://shop.touratech.de/sche…rts-offroad-use-only.html

    ne Rote mit DCT, auf PST2; HS, CLS-Öler+Heizgriff-Kit; Jungbluth-Sitzbank; TOMTOM Rider400; Honda-Koffer; ~4,6 l/100km; Alu-Eigenbau:Gepäckplatte, Navi-Halter, Seitenständer- u. Bremshebelverbreiterung
    Vorher: Kawa KLR 650 A


    Carpe Diem :auto-biker:

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!