Eure Einstellungen beim Fahrwerk - Komfort

  • #182

    Was mir hier bei den Einstellungen irgendwie abgeht sind Größe, Gewicht und Sitzposition von euch. Ich für mich kann die Einstellungen so irgendwie in keine Verbindung mit dem Fahrkomfort bringen.

    Ich zB fahre mit 1,8m und etwa 90kg in ner zumeist eher aufrechten Position mit der Werkseinstellung am bequemsten. Ab dem ersten Tag draufgehockt und geil war es. Jede Veränderung hat es für mich etwa eher negativ gemacht. Mit Gepäck gehe ich ne Viertelumdrehung rauf auf der Hinterachse und gut is. :whistling:

    Btw kann ich bei mir kein klicken verspüren beim drehen...

    Africa Twin - 2018, NC 700s, NSU Max, NSU Super Fox, NSU Quickly

  • #184

    warum misst du nicht jeweils vom Boden an einen fixen Punkt am Bike, hinten z.b. Die Gepäckbrücke oder der Blinker?

    220mm Gedamtfederweg = 100%

    90mm Negativfederweg = ? %

    100% : 220mm x 90mm = ~ 41%

  • #185

    Moin,

    ja der Negativfederweg ist ohne ein zweiten Mann schwierig zu bestimmen.

    Ich mess immer von der Soziusraste nach unten zum Boden, wenn ein Anderer das Moped hinten hochzieht. (Wert1)

    - dann ablassen und den Wert ohne Fahrer ermitteln. (Wert2 sollte ca. 10-20% vom Federweg betragen)

    Wenn ich drauf sitze, mißt Kollege den Wert von der Raste nach unten (Wert3)

    Bei ca. 30-40% Nefativfederweg (Softgeländem.) sollte man mit ca. 7cm(+/-, Wert1-Wert3)) hin kommen.

    Macht man weniger Negativfederweg, steht das Moped hinten höher und wird handlicher.

    Bei der Gabel gilt das grundsätzlich auch, nur das Messen sollte an der Gabel gemacht werden, nur bei wenig Negativfederweg wird das Moped nicht handlicher, sondern das Gegenteil.

    Klaus(BerryBlack) beschreibt es ähnlich mit anderen Worten.

    Etwas hin oder her ist Geschmackssache.

    Wichtig ist nur erst mal zu wissen wo man mit seiner Sitzposition/Gewicht steht.

    Es ist für das Moped ein Unterschied ob ein "Schrumpfgermane"(60Kg) drauf sitzt, oder ein ausgewachsenen Wickinger mit ü100Kg. :-)

    Die Sitzposition ist tendenziell weiter hinten, drum da zuerst messen.

    Bei den meißten Fahrern(innen) kommt auch noch die "Rüstung" (10-15Kg) dazu.....

    Die Federvorspannung hat nichts mit hart oder weich zu tun, nur mit der Fahrzeughöhe.

    Durch die progresive Anlenkung des Federbein wird hinten höher eher weicher im Ansprechverhalten.:!:

    Nächster Schritt, Dämpfung:

    Wie ist das serienmäßige Federbein eingestellt?

    Den Wert sollte man sich ermitteln und notieren!

    Sprich die Umdrehungen bis zum "Ventil zu" messen, ggf. auch Klicks.

    Davon ausgehend weicher oder härter drehen,

    Weich ist OK, nur sollte noch etwas Dämpfung spürbar sein.

    Sowohl beim Ein als auch beim Ausfedern.

    Traut Ihr Euch da nicht ran, geht zum Spezi, der zeigt es Euch, oder drehts hin.

    Gruß

    Th.

  • #186

    Dominic,


    hinten "klickt" es nur leise und bei mir nur ca. alle halbe Umdrehungen ein Mal.

    3 Klicks im Uhrzeigersinn hat bei mir das Heck mit Sozia so weit angehoben, dass die Spiegeleinstellung wieder passt.


    Gruß marin

  • #187

    warum misst du nicht jeweils vom Boden an einen fixen Punkt am Bike, hinten z.b. Die Gepäckbrücke oder der Blinker?

    220mm Gedamtfederweg = 100%

    90mm Negativfederweg = ? %

    100% : 220mm x 90mm = ~ 41%

    Aha!!! Da war mein Denkfehler. Ich habe für meine Berechnungen den gemessenen Gesamtfederweg (634mm) als Basis (100%) genommen. Jetzt mit dem 'echten' Gesamtfederweg (220mm laut Specs) komme ich auf folgende Werte:


    Gesamtfederweg: 634mm (Achse bis hintere Kofferaufnahme)

    Ohne Fahrer: 586mm (Achse bis hintere Kofferaufnahme)

    Mit Fahrer (89,4kg): 547mm (Achse bis hintere Kofferaufnahme)

    Negativfederweg N1: 48mm - entspricht 21,82% (angestrebt sind 5% bis 15% gemäß Anleitung)

    Negativfederweg N2: 87mm - entspricht 39,55% (angestrebt sind 25% bis 30% gemäß Anleitung)

    Federbein ist komplett auf Werkseinstellung


    Ich werde wohl nochmal ein wenig mit der Vorspannung experimentieren, obwohl das ja die Feder nicht stärker macht. Auch eure vorgeschlagenen Messmethoden werde ich nochmal probieren, sobald meine zauberhafte Assistentin zur Verfügung steht.


    Danke und bis später,

    Dirk

  • #188

    ....Was willst du denn überhaupt mit dem Serienfedeebein mit Serienfeder erreichen, was ist denn dein Ziel?


    Genug negativ Federweg hast du auch wenn DU voll vorspannst.

    Die Karre wird dir im normalen Fahrbetrieb auch mit deiner Süßen an Bord wegen der Progression nicht durchschlagen.


    Du wirst auch sicher nicht vor jeder Ausfahrt, mit oder ohne Sozia, dein Federbein neu konfigurieren.


    Du hast insgesamt 220mm, die stecken einiges weg und müssen nicht auf den cm genau eingestellt sein.

    Ein Sportbike Fahrer hält sicher nicht vor jedem Schlagloch und teilt seine ~12cm Gesamtfederweg neu ein.


    Wie du selbst festgestellt hast, wird die Feder dadurch nicht härter / weicher.

    Interessant wird im Soziusbetrieb die entsprechende Dämpfung....

  • #189

    Hi,


    primär wollte ich nur mal die Möglichkeiten ausprobieren. Wenn ich schonmal ein Bike habe, bei dem man was verdrehen kann, dann drehe ich auch mal dran. ;-)


    Bei der Sevenfifty hast du hinten drei Stufen für die Federvorspannung - das war's. Da hab ich mich mit negativen Federwegen nicht groß auseinander gesetzt, denn die Unterschiede merkt man recht schnell. An der Gabel experimentierst du mit progressiven Federn, Öl-Viskositäten und Luftpolster/Füllhöhe des Öls. Wenn es nicht passt, tauschst du das Öl nochmal aus oder du gewöhnst dich bis zum nächsten Gabelservice dran.


    Jetzt an der AT wollte ich nicht einfach blind drehen sondern erstmal an der Basis anfangen und mich an Richtwerten orientieren. Zug und Druck kommen dann im nächsten Step und ganz in Ruhe. Ich bin aber bislang echt zufrieden mit den Werkseinstellungen. Nur mit Madame (ca. 63kg) huckepack geht die Fuhre gefühlt schon arg weit in die Knie. Davon merkt man bei der Fahrt zwar nicht mehr viel aber beim Aufsteigen fällt das schon auf.


    Ciao,

    Dirk

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!