Bequeme Sitzbank für meine AT welches Material?

  • #1

    Hallo zusammen


    Mir schlägt leider nach kaum einer Stunde mein Popometer aus…1.5h kann ich mich zwingen aber danach wirds echt hart….Ich würde gerne in was bequemeres investieren. Habt Ihr da Erfahrungen? Welches Material ist da zu empfehlen? Die Sitzhöhe darf dabei nicht verändert werden.


    sind gel und co wirklich besser? Bin froh um eure inputs!:wboy:

  • #2

    Bequemer = härter.

    Gel würde ich nicht nehmen. Geh zu einem Sattler in deiner Nähe und er wird dir was tolles zaubern.

    1114592_3.png


    Hauptständer, TC, Stebel HUPE, OneOne Öler, Heed Sturzbügel, Nebelscheinwerfer MotoBozzo

  • #3

    Guck doch mal in den Jungbluth-thread hier im Forum.

    2017er AT SD06 CRF1000L Rally Red, DCT. Anbauteile: TT-Nebel-SW, H&B-Motorschutzbügel unten, Kofferträgersystem "Lock-IT" von H&B, Honda Griffheizung und Hauptständer, selbst montierter Heck-Foto-Koffer.


    Speed has never killed anybody. Suddenly becoming stationary, that's what gets you.

    (Jeremy Clarkson)

  • #4

    Ich fahre regelmäßig Streckenabschnitte im Stehen. Am besten bevor ich Sitzbeschwerden bekomme. So auch beim Radfahren. Das könnte eine Hilfe sein, aber es beantwortet die Frage nicht.


    Ich kann mir nicht vorstellen, daß große Verbesserungen über eine andere Sitzbank zu erwarten sind. Ich denke die Breite spielt eine tragende Rolle - und die kann/sollte wohl nicht verändert werden.


    Ggf hat ein Mitreiter eine Radlerhose und ist schon einmal damit Motorrad gefahren. So ein Test wäre leicht zu machen.

  • #5

    ich würde mehr fahren dann ist die geschichte schnell erledigt und

    nach 4 h lässt der schmerz eigentlich wieder nach...:wboy:

    es gibt keine schlechten sitzbänke sondern nur schlecht trainierte hinterteile...

    ich weiß dass ich jetzt von einigen geprügelt :angry-boxing: werde aber das ist meine erfahrung

    aus den letzten jahrzehnten...

    ich fahre am tag 10 h fahrrad ohne probleme...bei einer auflagefläche einer hand

    ich würde ohne sitzbank auf dem gitterrohrrahmen bis sizilien fahren :lachen:

    wenn der schlaf und die vernunft diese sache nicht begrenzen würde...

    sitzfleisch ist das A und O für schöne touren


    ofr. grüße

  • #9

    Ich fahre seit 2016 AT SD04 und SD08. Bei beiden Maschinen habe ich jeweils die Originale Sitzbank von Jungbluth umarbeiten lassen. Breiter. Härter. Höher. Mit Kuhle am Steissbein. Funktioniert seit 5 Jahren. Du kannst natürlich deinen Sattler selber wählen. Um keine Werbung zu machen. Aber ohne diese Änderungen würde ich nicht mehr fahren wollen.

  • #10

    Dass härter auch besser ist hätte ich jetzt gar nicht gedacht

    2017er AT SD06 CRF1000L Rally Red, DCT. Anbauteile: TT-Nebel-SW, H&B-Motorschutzbügel unten, Kofferträgersystem "Lock-IT" von H&B, Honda Griffheizung und Hauptständer, selbst montierter Heck-Foto-Koffer.


    Speed has never killed anybody. Suddenly becoming stationary, that's what gets you.

    (Jeremy Clarkson)

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!