Beiträge von Fabe_SD

    Grundsätzlich fände ichs auch interessant, einen kompakteren, leichteren und dezenteren Sturzbügel zu haben, der Motorschutz und Tankschutz vereint...muss man sehen, wie viel der SW Motech abdecken kann.
    Die vordere Flachstahl Strebe sieht schon nach Sollbruchstelle aus, ist mir aber auch lieber, wenn sich der Bügen verzieht, als der Rahmen...kommt auch drauf an, auf wieviele Punkte die Last verteilt wird. Es sieht so aus, als ob noch eine Strebe nach hinten an oberhalb des Zylinderkopfes geht.
    Könnte schon eine Alternative seien...muss man live sehen.

    Klar besteht das Problem nur in Italien, aber versuch mal ne Tour in den Alpen zu fahren, ohne durch italien zu kommen, insbesondere wenn das Reiseziel in Italien liegt ;)
    Klar kann das gut gehen, solange man nicht kontrolliert wird und an den falschen Cop gerät, aber die möglichen Konsequenzen (420€ Strafe, sofortige Fzg-Beschlagnahmung etc.) will ich auch bei einer geringen Wahrscheinlichkeit nicht riskieren.
    Klar, das Thema wurde in vielen Foren schon viel diskutiert und es ist schwer belastbare Fakten zu finden, aber zumindest laut den Recherchen von Tourenfahrer, und auch einigen anderen Medien, inkl. Nachfrage bei italienischen Ämtern, gilt diese Regelung explizit auch für Motorräder.


    Nochmal: es geht nicht darum, wie schnell man fahren möchte sondern es ist in Italien schlichtweg nicht zulässig, im Sommer einen Reifen zu fahren, der nicht den im Fahrzeug stehenden Geschwindigkeitsindex erfüllt, auch nicht, wenn der Reifen M+S Kennung hat und ein entsprechender Warnaufkleber angebracht ist. Damit erlischt die Betriebserlaubnis (oder was auch immer die Italiener dann sagen) und wenns einer ganz gut meint, dann kannste dein Moped n paar Wochen später mitm Anhänger aus Italien wieder abholen.


    Ich will hier keine Panik machen oder sonst was, aber die Rechtslage kann aktuell nunmal so ausgelegt werden und das halte ich für eine relevante Option. Wie jeder damit umgeht, muss jeder für sich selbst entscheiden.

    So gesehen echt top, dass die AT mit 199km/h zugelassen ist und nicht nur bis 190km/h...wenn man bedenkt, dass es aktuell keinen halbwegs offroadtauglichen 21/18" Reifen gibt, der für über 190km/h zugelassen ist. So bleibt aktuell nur der Serien-Dunlop. Hoffentlich ist der nicht komplett Ausschuss und hält zumindest bis zu meiner im August geplanten Offroad Tour in Westitalien; beides bezweifle ich...
    Auf die letzten 9km/h Topspeed hätt ich sowas von drauf verzichten können. Kann man die AT kürzer übersetzen und mit vertretbarem Aufwand auf max. 190km/h umschreiben lassen? :D


    irrelevant, bzw. nice to have, da die AT keine Reifenbindung hat. Aber das ist ne ewige Diskussion.

    Die TKC 70 werden es bei mir auch werden, ich möchte die originalen Reifen aber nicht ungenutzt wegschmeissen...
    Kann vielleicht schon jemand seine ersten Eindrücke von den Dunlops schildern?



    Der TT Aventuro ist ein Nexx (X.D1)...vielleicht ist Schuberth deshalb nicht mehr das, was es mal war... :D