Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Honda Africa Twin Forum | CRF1000L Forum

Honda CRF1000L Africa Twin Forum
Aktuelle Zeit: Mo 20. Mai 2019, 12:29

Alle Zeiten sind UTC+01:00


 Africa Twin Zubehör

Motorradbekleidung

Motorradhelme

Motorradjacken

Motorradhosen

Motorradstiefel

Motorradnavigation


 Statistik
Insgesamt
Beiträge insgesamt 77020
Themen insgesamt 4306
Bekanntmachungen insgesamt: 8
Wichtig insgesamt: 18
Dateianhänge insgesamt: 8716

Themen pro Tag: 3
Beiträge pro Tag: 46
Benutzer pro Tag: 1
Themen pro Benutzer: 2
Beiträge pro Benutzer: 34
Beiträge pro Thema: 18

Mitglieder insgesamt 2286
Unser neuestes Mitglied: Twinfan neu



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ehrfahrungen mit Rukka Rough Road?
BeitragVerfasst: So 4. Nov 2018, 22:44 
Offline

Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:19
Beiträge: 4
Vorname: -Stephan
Modell: Africa Twin
Moin,
nach dem ich festgestellt habe das meine aktuelle Textilkombi auch schon 20 Jahre alt ist denke ich über Ersatz nach.
In der engeren Auswahl sind die Modeka Panamericana und die Rukka Rough Road Kombi.
Gibt es zur letztgenannten Erfahrungen pro\contra?

Gruß Stephan


Nach oben
   
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Ehrfahrungen mit Rukka Rough Road?
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 08:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Aug 2015, 13:34
Beiträge: 45
Vorname:
Moin Stephan,
Stand auch vor ner ähnlichen Entscheidung. Hab mich gegen die Roughroad und für die Rukka premium entschieden. Die Premium hat 3 lagen laminiertes GoreTex und ein Stretch Obermaterial.
Laut Beratung hat die Roughroad kein laminiertes GoreTex, was bedeutet, dass bei starkem Regen und bei einer mehrtagestour die Aussenjacke nass bleiben kam. Bei der anderen langt ein ausklopfen oder Wischer mit dem handchuh und trocken.
Das Stretch Material ist auch der Hammer. Wenn Du die Möglichkeit hast würde ich die Roughroad mit ggf. der Premuim vergleichen.

Viele Grüße
Carsten


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 09:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Dez 2016, 14:31
Beiträge: 291
Vorname: Ingo
KM-Stand: 10250
Modell: Africa Twin mit DCT
Hallo,
habe mir Anfang der Saison die Rukka Roughroad Kombi zugelegt, nachdem ich über Jahre mit der Armas als Winterlösung und auch der Airman für den Sommer gute Erfahrungen hatte.

Ja - die Roughroad hat kein Goretex in der Aussenhaut sondern nur eine Goretex-Innenjacke. Ich habe lange überlegt, ob dies nicht für mich falsch ist, jedoch habe ich die Roughroad über den Sommer schätzen gelernt.
Auch bei warmen Temperaturen zu fahren und wenn es wie jetztr kühler wird, ziehe ich die Goretex-Jacke drunter.
Ingo


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 11:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Nov 2017, 21:32
Beiträge: 37
Vorname: Charly
KM-Stand: 22500
Modell: Africa Twin mit DCT
Wie immer die Suche nach dem eierlegenden Wollmilchsschweinderl.
Ganzjahresfahrer, 15-20.000 Kilometer
Was muss die Kombi können? Schutz bei/gegen Sturz, Hitze, Kälte und Regen.
Für mich eine Einladung zum Kompromiss und den habe ich mit der RoughRoad gefunden.
Im Sommer ohne Membran/Innenfutter gut belüftbar. (Regenanzug im Topcase, damit kann ich gut leben)
Im Winter mit den gefütterten Innenteilen angenehm warm. Sehr gut auch der im Sommer abnehmbare Sturmkragen!
Der Sommer war auch in südlichen Gefilden mit der Belüftung in Ordnung. Die letzten Tage mit Innenfutter, vormittags 2 Stunden bei 5-10 Grad, ebenso, da erwarte ich auch um den Gefrierpunkt kein Problem. Gegen Mittag Belüftung aufmachen und das Klima stimmt auch bei 15-20 Grad noch. Bisher mit Innenfutter nur kürzere Regenfahrten ohne Probleme. Die Aussenhaut nimmt zwar Feuchtigkeit auf, ist aber auch schnell wieder trockengefahren.
Die wiederstandsfähigste Schicht des Anzuges gehört m.E. nach aussen.
Alles andere ist schon bei leichten Stürzen zu schnell abgerieben und damit undicht/unbrauchbar. Ist diese Schicht dann noch fest verbunden, wird es schnell teuer und langwierig.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 16:30 
Offline

Registriert: So 18. Jun 2017, 14:25
Beiträge: 230
Vorname: Axel
KM-Stand: 1
Ich würde nie wieder eine Kombi mit fester Membran kaufen. Ich fahre hauptsächlich im Sommer und da ist es mir mit Membran einfach zu warm. Wenn es kühler wird oder für einen leichten Schauer reicht die Membraninnenjacke. Bei längeren Touren habe ich eine Regenkombi drüber. Nur bei Wärme hilft eine gut belüftete Kombi und die gibt es nicht mit 3-lagen Laminat. Ohne Membran ist es wesentlich atmungsaktiver als mit Membran.

_________________
Bis die Tage,
Axel


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 21:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jun 2016, 11:32
Beiträge: 1623
Vorname: Jens
KM-Stand: 28630
Modell: SD04 Schalter
Wohnort: Dangstetten
Also ich kann bezüglich der Belüftung an warmen Tagen bei der Revit Poseidon nicht klagen. Und das ist ein drei Lagen Laminat. War es einfach leid, ständig irgendwelche einzelne Schichten ein und aus zu zippen.
Aber was dem Einen taugt, muß ein anderer noch lange nicht gut finden.

Grüße aus dem wilden Süden,
Allgeier72

_________________
Der Weltraumvogel durchstreift das WWW
Tricolour...die mit der roten Brille
www.VisualARTs-Fotografie.de


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 23:33 
Offline

Registriert: So 18. Jun 2017, 14:25
Beiträge: 230
Vorname: Axel
KM-Stand: 1
Ich hätte nicht Innenjacke schreiben sollen. Meine Membran wird über die Motorradjacke angezogen.

_________________
Bis die Tage,
Axel


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 6. Nov 2018, 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Okt 2016, 21:08
Beiträge: 61
Vorname: Georg
KM-Stand: 0
Modell: Africa Twin AS DCT
Wohnort: Hamburg
Zitat:
War es einfach leid, ständig irgendwelche einzelne Schichten ein und aus zu zippen.

Grüße aus dem wilden Süden,
Allgeier72
Das mit dem Zippen würde mich auch nerven. Ich habe auch eine Jacke mit zusätzlicher Goretex-Membran (kann ich unter oder über der Jacke tragen) und zusätzlicher Thermojacke. Aber zippen tue ich nichts. Bei Bedarf einfach Thermojacke bzw Membranjacke anziehen und gut ist.

_________________
Viele Grüße
Georg aus HH

Alles nur Honda: 250, 650, 1000 und 1800 ccm
außereurop. Mot. Reisen: Marokko, Neuseeland, Kolumbien, Indien


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2018, 20:22 
Offline

Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:19
Beiträge: 4
Vorname: -Stephan
Modell: Africa Twin
Danke das Ihr eure Erfahrungswerte mit mir/uns teilt!
Ich war bislang mit meiner alten Textilkombi sehr zufrieden, die hat eine Goretexmembran fest in der Außenjacke und ein herausnehmbares Thermofutter. Sie war mal die Premiumreihe von Polo mit Verstärkungen aus Leder an den Sturzstellen und umfänglicher Protektorenausstattung in einem freundlichen schwarz.
Allerding bei großer Hitze ist sie wirklich sehr warm, ein wenig mehr Belüftungsmöglichkeiten wären bei der nächsten Kombi schön, schauen wir mal.
Was mich bei den aktuellen Kombis stört ist dieses ganze Reflektorenbrimborium oder diese Neonfarben,
aber irgendetwas ist ja immer.
Auf jeden Fall nochmals vielen Dank für Eure Beträge, werde ich in meine Überlegungen mit einbeziehen!

Gruß Stephan


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2019, 10:24 
Offline

Registriert: Do 2. Feb 2017, 20:50
Beiträge: 21
Vorname: Josef
KM-Stand: 17020
Modell: Africa Twin mit DCT
Wohnort: Vogelsang /AG
Hallo Stephan,
falls die Entscheidung noch nicht gefallen sein sollte hier meine Erfahrungen mit der RoughRoad: Ich habe die Kombi (Jacke und Hose) im ´Laufe der Saison 2017 zurückgegeben weil (Auszug aus meiner Nachricht an LOUIS, wo ich dann auch auf Kulanz zurückgeben konnte):

1. Das Futter der Jacke hat schon nach dem ersten Tragen angefangen zu Fusseln, Fäden zu ziehen und Knötchen zu bilden, inzwischen sind an mehreren Stellen Löcher / Durchbrüche im Futter festzustellen. Diese sind keineswegs durch Mutwilligkeit oder Absicht entstanden, sondern durch normale Nutzung!
2. Die Verarbeitung des Jackenfutters ist extrem ungenau, im Bereich unter der Achsel ist das Futter zu weit und labberig, man verfängt sich permanent beim Reinschlüpfen in den Ärmel.
3. Der Klettverschluss am Kragen verhakt sich bei jedem Anziehen im Futter (Im Bereich zur linken Schulter hin, dort ist das Futter zusätzlich aufgeraut) und daher lässt die Haftung des Klettverschlusses bereits nach.
4. Die Schienbeinprotektoren sitzen in den relativ weit geschnittenen Taschen ungenau, zum Teil sind sie dann schief im Winkel von fast 45°. Ob die Schutzwirkung im Falle des Falles damit gewährleistet ist möchte ich bezweifeln.
5. Im Bereich der Oberarme flattert der Stoff ab ca. 75 km/h und man hat dauernd die Vibrationen am Arm spürbar.
6. Die Befestigungen des Thermo-/Regeninnenjacke bzw. der Innenhose mit 2 Schlaufen an den Ärmeln und Beinen ist sehr sparsam und beim Ausziehen verhake ich mich öfters.

Ich bin dann wieder reumütig zu der (bei weiten teuereren, aber unvergleichlich besser verarbeiteten Voyager GTX von Stadler zurückgekehrt, ich hatte die 15 Jahre zuvor schon eine Kombi von Stadler und war einfach verwöhnt davon!

Gruss Josefus

_________________
Alle sagten: Das geht nicht!
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz