Probleme mit der AT und evtl Kosten

  • #51



    Wird er :zwinker:

    Gruß Klaus :atblue:


    Das Geheimnis des Glücks ist Freiheit; das Geheimnis der Freiheit ist Mut ... (Thukydides, griechischer Geschichtsschreiber, 5. Jahrhundert v. Chr.)

  • #52

    Moin Freunde,


    schön, euch mal wieder zu lesen.... bin lange nicht mehr hier gewesen (leider). Aber ich denke, das liegt in der Natur der Dinge, wenn man halt keine AT mehr fährt. Klaus hatte mich angeschrieben, dass meine bescheidene Meinung bezüglich Vergleich AT / T7 gefragt ist und ich gebe euch gerne meinen Eindruck wieder.


    Mal eines vorweg: beide sind wirklich klasse Motorräder. Die T7 ist erst mal nicht geeignet für Fahrten mit Sozius und Gepäck. Die Federelemente sind zu schwach dafür und der Sozius Sitz ein Graus. Da müsste man dann schon Hand anlegen und ein paar Teile tauschen. Trifft aber auf mich nicht zu, da ich 99,8% alleine auf dem Ding sitze. Ich bin von der AT weg, weil ich mich etwas mehr dem TET fahren, sprich Endurowandern hingeben möchte. Ich habe mit der AT auch schon ein paar Geländeerfahrungen machen können und ich habe mich, wie vielleicht die meisten Schotter-Anfänger, nach einem leichteren Motorrad gesehnt, welches aber trotzdem den Spagat zwischen Schotter, Stadt, Land, Autobahn gut hinbekommt. Und da kommst du an der T7 im Augenblick schlecht vorbei. Zumal günstig in der Anschaffung und der Verzicht auf jegliche, meiner Meinung nach unnötige Elektronik, die Entscheidung unterstützt hat.


    Wir können jetzt stundenlang Leitungsdaten, Gewicht, technische Daten und Unterhaltskosten diskutieren, das bringt einen aber nicht wirklich weiter. Was zählt ist das Gefühl, dass du hast, wenn du mit dem Ding fährst. Und da hat die T7, zumindest für mich, die Nase vorne. Wenn du da drauf sitzt, hast du (ich) automatisch und immer das Gefühl, du bist unterwegs von Paris nach Dakar. Die Rallye Gene sind einfach da und sehr spürbar und es macht sich sofort der Eindruck breit, dass man mit dem Ding sehr viel mehr machen kann, als mit der AT, oder das einem das zumindest viel leichter fällt. Wir wissen aber alle, dass das nur ein Gefühl ist. Wenn du weisst, was du tust, kannst du mit der AT auch alle Hürden nehmen. Die T7 ist gefühlt aber viel leichter zu händeln, wendiger, spritziger, geht superleicht in jede Kurve und lässt sich prima korrigieren. Die Sitzposition ist super, der Windschutz mit einem Spioler ausreichend und selbst mit Gepäck ist 170 Reisegeschwindigkeit kein Problem, ohne das man das Gefühl hat, das Motorrad würde sich quälen. Die 70 PS fühlen sich nicht viel schwächer an, als die 95PS der AT. Im Alltagsbetrieb bleibe ich auch bei sportlicher Gangart ohne Mühe an AT, GS und sogar 1290S dran, solange keine ellenlangen Geraden kommen und die gnadenlos den Hahn aufreißen. Das passiert aber normal so gut wie nie.

    Was das aufheben angeht, muss ich einem der Vorredner recht geben. Da macht sich das geringere Gewicht nicht wirklich bemerkbar da die T7 durch die schmale Bauweise sehr platt auf dem Boden liegt. Der Schwerpunkt ist recht hoch, wie bei der AT auch. Im Fahrbetrieb fällt das aber nicht auf. Der Motor der T7 ist einfach klasse. Sehr gute Bandbreite, lässt sich untenrum schön cruisen, dreht ohne Löcher hoch und man hat einfach in jedem Gang bei jeder Drehzahl Leistung. Das macht wirklich Spaß. Zudem ist das Triebwerk durch den jahrelangen Einsatz in Parallelmodellen ausgereift und als absolut Standfest bekannt. Ich bin das Ding jetzt seit Juli 10.000 Km gefahren und habe keinen davon bereut. Die Inspektionskosten halten sich bei 10.000er Intervallen in üblichen Regionen. Was noch positiv zu erwähnen ist, sind die Ersatzteil Kosten, die bei Yamaha um einiges günstiger sind als bei Honda. Und die Ventilspielkontrolle ist erst bei 40.000 KM fällig. Qualitätsmängel sind mir nicht bekannt.


    Ja, was soll ich noch sagen.... keine Ahnung. Wenn Fragen auftauchen, einfach melden. Wenn jemand mal ne Runde drehen und unterwegs mal tauschen will, einfach anrufen, dann arrangieren wir was.


    Und, bitte nicht falsch verstehen, die AT ist ein SUPER MOTORRAD! Da gibts nichts dran zu rütteln.


    Die Linke zum Gruß, (nein, nicht die Wagenknecht)


    Holger


    Grüße aus dem Bergischen Land,


    Holger

    :wboy:




  • #54

    Hi Holger! Ich Auf dich und deine Meinung /Erfahrungen habe ich gewartet 😅😊


    Habe gestern viel über alles nachgedacht und mir die Kommentare hier zig mal durchgelesen und zu Herzen genommen.



    Ich werde, wie mir mehrmals geraten wurde, auf mein Gefühl hören und das sagt T7.


    Habe mich direkt wohl gefühlt und war sicher drauf.


    Dazu kommt mein Erfahrungslevel und eigene Kraft /Körpergewicht. Dazu passt die tenere einfach besser, auch wenn ich den Look der AT etwas besser finde - nützt alles nix, wenn ich innerlich fluche (vllt auch nicht!)


    Ob ich auf längeren Touren mir den Komfort der AT wünschen werde - gut möglich.

    Aber ein Motorrad nur für komfortablere drei vier Wochen im Jahr zu kaufen und an den restlichen Tagen mir innerlich ein leichteres und besser zu mir passendes zu wünschen, macht keinen Sinn.


    Dazu kommt, dass die t7 nur die Hälfte an Versicherung kostet und sich von mir mit weniger Aufwand selbst warten lässt . Ich muss zwar nicht auf jeden Euro achten, aber Freu mich trotzdem, wenn ich weniger ausgeben kann.


    Ich bin restlos begeistert von euch hier!

    Ich werde hier im forum weiterhin alles verfolgen und fragen stellen, die vllt nicht direkt mit der AT zu tun haben, sondern reisen, bekleidung etc.


    Tolle Leute hier. Da kann sich jedes andere forum viele Scheiben abschneiden.


    Akzeptanz anderer Marken, eingestehen von Fehlern des eigenen motorrads ist woanders selten.


    Ich danke allen Beteiligten für ihre Bemühungen und Hilfe 😊

  • #55

    Niklas, auch wenn deine Entscheidung nun für die T7 gefallen ist, du bist auch weiterhin sehr willkommen hier!:wboy:


    Und danke für das Lob für unser Forum, schön wenn es dir bei uns gefällt.


    Gerne darfst du mal zu gegebener Zeit mit Bild und Text über deine Erfahrungen mit der T7 berichten.

    Wir freuen uns auf deinen Bericht.:techie-typing:


    Komm gut durch den Winter!

    ne Rote mit DCT, auf CTA3; HS, CLS-Öler+Heizgriff-Kit; Jungbluth-Sitzbank; TOMTOM Rider400; Honda-Koffer; ~4,6 l/100km; Alu-Eigenbau:Gepäckplatte, Navi-Halter, Seitenständer- u. Bremshebelverbreiterung
    Vorher: Kawa KLR 650 A


    Carpe Diem :at4:

  • #56

    Is mir alles bisschen zu einfach...ich pflüge durch ein forum, hole mir extern viele Meinungen und kauf dann das Produkt XY Da fehlt mir das emotionale...sorry nicht mein Ding

    Hab damals die 18er AS gesehen und sofort gewusst dass ich die haben will...

    Und ich hab sie mir geholt bin sehr glücklich damit und gut isses

  • #57

    War bei mir auch so ähnlich.

    Als Ende 2015 die AT vorgestellt wurde, war das genau mein Ding:love:, als Ersatz für die alte Kawa KLR 650.

    Erstes Probesitzen beim Händler im Januar '16.:thumbup:

    Drei Probefahrten im März: Mal solo, mal mit Sozia, mal mit DCT :thumbup::thumbup::thumbup:

    Ende März den Kaufvertrag unterschrieben8)

    Zugegeben: In diesem, damals noch jungen Forum, habe ich mir als Gast die ersten Infos geholt, speziell über das DCT, das mir neu war.

    Aber das Bauchgefühl: "die ist geil, die will ich haben" war vom ersten Moment da, und ich habe den Kauf auch nach 52.000 km nicht bereut :)

    ne Rote mit DCT, auf CTA3; HS, CLS-Öler+Heizgriff-Kit; Jungbluth-Sitzbank; TOMTOM Rider400; Honda-Koffer; ~4,6 l/100km; Alu-Eigenbau:Gepäckplatte, Navi-Halter, Seitenständer- u. Bremshebelverbreiterung
    Vorher: Kawa KLR 650 A


    Carpe Diem :at4:

  • #58

    Toll, Holger! Das ist für mich nun auch richtig spannend, da ich ja kurz vor der Schwelle stehe, meine ATAS DCT mit 40.000 km zu verkaufen, aus dem gleichen Grund wie du. Mein Hang geht dazu, während der Urlaubstouren auch offroad zu fahren, auch mal den ACT. Den TET traue ich mich nicht mit der AT. Danke für dein ausführliches Statement!

    CRF 1000 AS DCT mit Wilbers Federn vorne, tiefergelegt, Stebel-Horn, CLS-Öler, Ermax-Scheibe.

    CRF 250L


    Für lange Reisen ist es nie zu früh, schnell aber zu spät!

  • #59

    Das freut mich sehr für dich! Ist immer toll, wenn man sein "Liebe auf den ersten Blick" - Motorrad findet und es dann auch noch passt.


    Das ist leider nicht bei jedem so. Ich muss mir vorher eben Gedanken machen, ob das Motorrad zu mir und meinen Voraussetzungen passt.


    Aus Emotionen zu kaufen und mich im Nachhinein zu ärgern, weil ich mit etwas kleinerem besser und sicherer (=mehr Spaß) fahren würde, kann ichnicht mir nicht leisten.


    Ich habe meine Entscheidung auch nicht nur durch diesen Dialog hier begründet.

    Ich denke seit Wochen darüber nach, mache meine Frau täglich verrückt, weil ich mich wieder umentschieden habe und Argumente für das ein oder andere motorrad gefunden habe.


    Meinungen von erfahrenen, langjährigen Fahrern nehme ich ernst und viele Kommentare hier haben mir geholfen, das ganze objektiv und eben nicht mit tricolor - farbener Brille zu sehen.


    Hätte ich 5 Jahre mehr Erfahrung als Fahrer, wäre meine Entscheidung vielleicht anders ausgefallen.

  • #60

    Freut mich Niklas das du eine Entscheidung für dich getroffen hast und du wirst sicher viel Spass mit ihr haben. Habe auch kurz auf einer T7 gesessen und sie würde auch zu mir passen aber...


    Ich hatte keine Wah:

    25 Jahre XRV

    4 Jahre alles getan um bloß keine Probefahrt mit einer CRF zu machen.

    5 km Schottenring mit einer DCT Crosstourer

    und ein ein alles veränderndes Ereigniss


    2019

    2 Tage vor Weihnachten ohne Probefahrt Tricolörchen gekauft, natürlich mit DCT

    Ich wüsste nicht was ich mir jetzt stattdessen kaufen würde, nur dazu könnte noch was kommen.. Favorit CRF 250


    Auch so kann's gehen


    Viel Spass mit deiner T7


    In vollem Umfang verliebte Grüße

    HeinoAT

    Manchmal

    sind es nur ein paar Zeilen die uns den Tag verschönern

    Warme Worte für den ganzen Tag

    Ein kleiner Gruß von ganzem Herzen ❤

    Und zwischen den Zeilen ist ein Zauber verborgen, der aus Wolken Zuckerwatte und aus Sorgen Pusteblumen macht.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!