Kurbelgehäuseentlüftung, wie oft müsst Ihr da ran?

  • #1

    Hallo Gemeinde!


    So rein aus Interesse, wie häufig holt Ihr denn Sabber aus den Schläuchen der Kurbelgehäuseentlüftung?


    Hatte nach den ersten ca. 2000 km mal danach geschaut und meine rechts etwas drin gehabt zu haben, dann nicht mehr drüber nachgedacht

    und erst bei 8500 km wieder geschaut und aus dem hinteren links fast die gesamte Schlauchlänge voll gehabt.


    Nun ca. 2500 km später, bei ca. 11.000 km Laufleistung wieder ein bisschen aus dem hinteren Schlauch links abgelassen. Hierbei muß ich gestehen,

    dass ich mein Mopped in den letzten 2000 km ziemlich rangenommen habe, war mit ziemlich schnellen Kollegen unterwegs, die leistungsmäßig

    dabei stark unterlegene AT ist dabei doch recht gut mitgekommen, dies allerdings mit hohem Vollgasanteil und viel Drehzahl.


    Die beiden vorderen Schläuche links und rechts sind bei mir, aktuell immer trocken.


    Wie ist das bei Euch?

    AT AS 1100 L ES DCT / Black / Raximo / MRA-WRS / SW-Motech Bügel & Koffer / Fork Sh. / MB Nebler / Pirelli - Spass dabei......:wboy:

  • #2

    Hallo,

    bei mir ist es auch meistens der linke hintere Schlauch der Öl enthält. Ich schaue auch meistens erst wenn ich mal wieder die Inspektion mache. Letztes Mal war auch besonders viel drin ,fast die gesamte Schlauchlänge. Am linken vorne und rechten war wenig. Vorher hatte ich bei der Inspektion beim Ölwechsel ca. 4,2 Liter reingeschüttet. Als ich das Öl in den Schläuchen nach ca. 5000 km abgelassen habe , habe ich dann ca. 0,25 Liter Motorenöl mit einer Plastikflasche mit Schlauch dran aus dem Motorölreinfüllstutzen abgesaugt. Seitdem ist kein Öl in den Schläuchen. Also, anscheinend wenn der Ölpegel am oberen Limit ist haut es Öl durch die Entlüftung in den Luftfilterkasten wo es dann in die Schläuche abläuft. Wenn das Motorrad dann auch mit etwas höheren Drehzahlen gefahren wird hat das auch einen Einfluss. Bisher wurde bei meinem Motorrad zwischen den Inspektionen kein Öl nachgefüllt.

  • #3

    Eigentlich ist nur im linken Schlauch bei der Werkzeugbox bisschen Öl drin, das ich vielleicht 1-2 mal im Jahr, bzw. alle paar 1000 Kilometer mal entleere.


    Weitere Aussagen zu dem Thema finden sich hier im 1000er-Bereich: Kurbelgehäuse Entlüftungschläuche

    ne Rote mit DCT, auf CTA3; HS, CLS-Öler+Heizgriff-Kit; Jungbluth-Sitzbank; TOMTOM Rider400; Honda-Koffer; ~4,6 l/100km; Alu-Eigenbau:Gepäckplatte, Navi-Halter, Seitenständer- u. Bremshebelverbreiterung
    Vorher: Kawa KLR 650 A


    Carpe Diem :at4:

  • #4

    Ich bin seid der Jahresinspektion (03.22) 3500 km gefahren. Gangart war auch recht zügig. Heute habe ich eine halbe Schlauchlänge (sichtbarer Anteil) aus dem linken hinteren abgelassen. Nach Aussage vom Mech. wird in den äusseren vorderen nur was einlaufen, wenn das Möp mit laufendem Motor liegt.

    Gruß Berndte


    Kein Motorrad ist illegal.


    2020 ATAS SD09 DCT

  • #5

    Heute wieder halben Schlauch abgelassen und 200ml Öl nachgefüllt. S3 ist geil . :P

    Gruß Berndte


    Kein Motorrad ist illegal.


    2020 ATAS SD09 DCT

  • #6

    Ist bei mir genauso

  • #7

    Hi


    bei meiner SD04 ist nur am linken Schlauch überhaupt etwas und ich schaue häufiger nach nachdem ich im ersten Jahr mal

    den Schlauch voll Öl hatte und zu spät kontrollierte. Dann sammelt sich Öl im Lufi-kasten. :angry-screaming:


    Da es ein Gefummel war mit dem kurzen Schlauchstück, habe ich es einfach verlängert.

    Dadurch ist es einfacher zu leeren und mehr "Reserve" zum Sammeln.

    -- Besten Gruß aus dem Süden
    JoeBar

    Einmal editiert, zuletzt von Joebar ()

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!