Goretex oder Regenkombi?

  • Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Kleidung mit Klimamembran dicht hält und man trocken bleibt, aber sie sehr langsam trocknet, wenn sie erstmal richtig nass ist. Meist reicht eine Nacht zum durchtrocknen nicht aus. Das st auf Touren mit Tagesetappen unangenehm. Deshalb ziehe ich Regenjacke und Regenhose drüber.


  • Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Kleidung mit Klimamembran dicht hält und man trocken bleibt, aber sie sehr langsam trocknet, wenn sie erstmal richtig nass ist. Meist reicht eine Nacht zum durchtrocknen nicht aus. Das st auf Touren mit Tagesetappen unangenehm. Deshalb ziehe ich Regenjacke und Regenhose drüber.


    Genau so ist es!


    Motorradfahrer tragen Regenkombi - alles andere sind nette Werbeversprechen für Sonntagsfahrer :whistle:


    Fahre im Jahr 25-30.000 km, und bei REGEN nur mit Regenkombi!

  • Hallo fahre jeden Tag zur Arbeit ausser im Winter bei Wind und Wetter. Ich habe mir eine Goretex Pro Kombi gegönnt und die hält dicht. Die wird nur von aussen Nass und ist schnell trocken.


    Gesendet von meinem ONEPLUS A6013 mit Tapatalk


  • Hallo fahre jeden Tag zur Arbeit ausser im Winter bei Wind und Wetter. Ich habe mir eine Goretex Pro Kombi gegönnt und die hält dicht. Die wird nur von aussen Nass und ist schnell trocken.


    Dem kann ich voll und ganz zustimmen, auch ich bin begeistert von meiner Goretex-Pro. Hab mir inzwischen einiges an Motorrad-gadgets gegönnt, aber eine Regenkombi ist da nicht dabei.
    Die schlimmste Tour bisher waren 4 Tage Dolomiten, davon 2.5 Tage Dauerregen - und das z.T. in Strömen. Auch das ging problemlos ohne Regenkombi. Und dank Ersatzhandschuhen :D

  • Interessant zu wissen wäre ja, welche Klamotte und in welcher Preiskategorie ihr überhaupt nutzt. Ich fahre als Tourenklamotte Revit Defender Pro mit zusätzlicher Gore-Tex Membran. Nur nutze ich diese im Sommer gar nicht, da ich da eine möglichts luftige Textilklamotte möchte. Ich habe die dann eben nur im Frühjahr und im Herbst drin.
    Dauerregen bin ich aber auch noch nie gefahren. Wenn mal ne Regenhusche kam, wurde schnell die Regenjacke drübergezogen.
    Aus Bequemlichkeit habe ich aber eine zeitlang schon mit Tourenklamotten mit einlaminierter Gore-Tex Membran wie z.B. die Revit Dominator geliebäugelt. Was mir da selber aber auch aufgefallen ist, was einige ja bemängeln, dass die Sachen sehr steif sind. Keine Ahnung, ob sich das erstmal bisschen weichkneten muss.
    Auch bin ich mir bis dato noch nicht sicher, ob die zwar größzügigen Lüftungsöffnungen an sehr warmen Tagen auch reichen.
    Aber der Gedanke gefällt mir eben doch sehr, nicht extra immer Regensachen mitnehmen und die bei Bedarf hecktisch überziehen zu müssen.

    BG Andreas,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E; 790@R

  • Hallo,


    2016 in Schottland, jeden Tag Regen, hatte ich zwar Regenüberzieher dabei, aber meine Probiker PR12 mit eingehängter Futter-Membrane ließ mich trocken bleiben und ich zog nichts über. Die Klamotte außen war zwar durch, aber innen blieb ich trocken.


    Dieses Jahr in Irland, auch ständig Regen, hatte ich eine Alpinestars Yokohama Drystar Kombi an, da bin ich außen und innen trocken geblieben.

  • Zitat von Fritze73

    Interessant zu wissen wäre ja, welche Klamotte und in welcher Preiskategorie ihr überhaupt nutzt. Ich fahre als Tourenklamotte Revit Defender Pro mit zusätzlicher Gore-Tex Membran. Nur nutze ich diese im Sommer gar nicht, da ich da eine möglichts luftige Textilklamotte möchte. Ich habe die dann eben nur im Frühjahr und im Herbst drin.
    Dauerregen bin ich aber auch noch nie gefahren. Wenn mal ne Regenhusche kam, wurde schnell die Regenjacke drübergezogen.
    Aus Bequemlichkeit habe ich aber eine zeitlang schon mit Tourenklamotten mit einlaminierter Gore-Tex Membran wie z.B. die Revit Dominator geliebäugelt. Was mir da selber aber auch aufgefallen ist, was einige ja bemängeln, dass die Sachen sehr steif sind. Keine Ahnung, ob sich das erstmal bisschen weichkneten muss.
    Auch bin ich mir bis dato noch nicht sicher, ob die zwar größzügigen Lüftungsöffnungen an sehr warmen Tagen auch reichen.
    Aber der Gedanke gefällt mir eben doch sehr, nicht extra immer Regensachen mitnehmen und die bei Bedarf hecktisch überziehen zu müssen.

    Habe Revit dominator Hose und Jacke.
    Das einzige was nicht so gut ist ist dass wenn es kälter wird dass man so etwas wie eine Daunenjacke drunter anziehen muss. Im Sommer ist die Lüftung ausreichend.


    Gesendet von meinem ONEPLUS A6013 mit Tapatalk

  • Hallo,


    meine Erfahrung:
    Es geht für mich nichts über die BMW Atlantis 4 Kombi.
    Ich fahre seit 5 Jahren und rund 90 TKM die Lederkombi.
    Absolut wasserdicht ohne Membran - auch bei Dauerregen in Norwegen.
    Ich fahren die Kombi, von 5 Grad bis in diesem Jahr bei 39 Grand, das ganze Jahr über.
    Wenn es zu sehr regnet kommt am Hals von Stadler der Sturmkragen STORM II zum Einsatz.

    Gruß Ralf


    Das Leben ist wie Radfahren - hört man auf zu Strampeln fällt man um........

  • nabend,


    ich fahre im 4ten Jahr die Reusch 1.0 von Polo und bin vom Preis/ Leistungsverhältnis immer noch begeistert.
    Hatte Anfangs die Regenkombi als Backup dabei, hab es dann mehrmals drauf ankommen lassen und das Ding ist echt dicht.
    Auch nach mehreren Stunden nicht nur leichter Niesel.
    Die Ventilation taugt absolut, ja klar bei 35 Grad möcht ich den sehen der nicht schwitzt.
    Nix bereut, und ich geh bestimmt nicht pflglich mit ihr um.
    1x im Jahr aufhängen mit Schwamm und Seifenlauge abwaschen, trocknen lassen,einsprühen, fertig.
    Ich geh ihr jetzt mal Danke sagen :romance-smileyheart:


    Nice WE

  • ...Ganz klar Textil mit fester Membrane.
    Warum? Weil wenn es zu regnen beginnt man einfach weiterfahren kann.
    Sonst könnte man gleich mit Leder und Regenkombi fahren.
    Vorallem auf längeren Strecken, immer Regenkombi an, aus, an, aus, kann man sich sparen.....

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!