Fehlerursache gefunden HOPPELN HOPPELN zwischen 48 und 68 km

  • #43

    Ich benutze seit letzten Sommer das "Tunap Sports Federgabel-Spray". Seitdem läuft die AT gefühlt viel geschmeidiger. Vorher gefiel mir das Ansprechverhalten der Gabel überhaupt nicht. Hätte nicht gedacht, dass das so einen Unterschied macht. Auch in Kurven liegt das Moped jetzt ruhiger. Ich bin begeistert.

    [size=10]Für Reise / Touren Honda CRF1000L DCT in rot und fürs Grobe eine BMW G650Xchallenge in weiß-blau

  • #46

    Hallo zusammen,
    meine AT AS (06/2018) hat zum Ende der letzten Saison neue Reifen bekommen - mit denen bin ich einschl. heute rund 500 km gefahren.
    Mit den neuen Reifen (BRStone Battlax A41) hab ich - neben dem Konstantfahrruckeln bei niedrigen Geschw. - vorne ein Hoppeln zwischen 50 und 75 km/h.
    Das tritt nicht sofort auf - so nach 30 Minuten und ist auch nicht permanent...


    Hab nun auch ein paar Dinge erfolglos versucht:
    Klemmung überprüft und Balistol unter die Staubkappen der Gabel...


    Ein Kumpel von mir hat sich dann Reifen und Felge genauer angeschaut und er meinte, dass der Reifen vorne wohl nicht sauber sitzt!
    Man sieht das an einem Gummirand, der parallel zur Felgenkante läuft. Dieser Rand ist auf einer Seite der Felge 4 mm vom Felgenrand entfernt und auf der gegenüberliegenden Seite 3 mm!
    Reicht dieser 1 mm aus, dass es zu einer Art Höhenschlag kommt?


    Danke für Eure Einschätzung

  • #48

    ...scheint logisch.
    Wobei ich mir grad schwer tu, ob ein Millimeter bei der Reifengröße so ein Hoppeln zustande bringt!? - bin da nicht so erfahren im Thema Unwucht usw.
    Werde morgen meinen FHH kontaktieren...

  • #50


    wenn die kennlinie nicht rund um den reifen parallel zur felge verläuft, ist der reifen definitiv schlecht aufgezogen. 3 bzw. 4 mm würde ich sogar als extrem bezeichnen. so wie du die lage beschreibst, ist das definitiv ein höhenschlag.


    bei deinem angegebenen geschwindigkeitsbereich müsste die hoppelfrequenz aus meiner erinnerung bei ca. 5-8 hz liegen.


    warum das erst nach ca. 30 min auftaucht, ist vermutlich dem gabelöl geschuldet, welches dann auf betriebstemperatur kommt, und dünnflüssiger wird.


    ich hatte mal einen höhenschlag in der felge von 1mm, also laut honda noch in/an der toleranzgrenze, welches ein hoppeln mit den gleichen symptomen erzeugte. nach dem felgenzentrieren war es wieder weg.


    lg, rubbergum

    Tricolor DCT 03/2016 (SD04) | Touratech: Federbein, Gabelfedern, Sitzbank, Sturzbügel, Skidplate, Fußrasten, ZEGA Pro2 38/45 Koffer, Navihalter, NSW | Givi Trekker 46 Topcase | Oxford Heizgriffe | Scottoiler eSystem | Zumo 590 | Synto Bremshebel

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!