Hilfe! Beläge wollen nicht in den Bremssattel

  • #21


    Ich habe es nicht auf der Rechnung stehen.

  • #23


    Ob man wirklich jedesmal tauschen muss? Mein Quote

  • #24

    Ich habe da auch so meine Zweifel ob wirklich nach jedem rausdrehen die Schrauben zu tauschen sind.


    Auf jeden Fall habe ich schon bei zig Reifenwechsel,
    bei verschiedenen Maschinen/Fabrikaten zugesehen und das jedesmal bei Werkstätten mit dem besten Ruf:


    egal ob ALOC SCHRAUBEN oder
    normalen Schrauben, bei denen der Fahrzeughersteller die Verwendung von mittelfesten Loctite vorschreibt,
    JEDESMAL wurden die Schrauben einfach wieder reingedreht und mit dem Drehmoment festgezogen; jedesmal.


    Wenn ich icemann Begründung aus dem youtube Channel richtig verstehe,
    dann entsteht das Problem vor allem wenn man auf die Schrauben Loctite drauf macht. DAS machen die von mir genannten Werkstätten nicht!


    Ich selbst mache es so, das ich meine Schrauben daheim nochmal mit dem Drehmoment kontrolliere
    (nehme dann aber nicht die 45Nm, sondern weniger, damit ich nur das Knacken des Drehmoment höre und nicht die Schraube weiter reindrehe)
    und jede Schraube markiere. So sehe ich auf den ersten Blick ob sich da was lockern würde.


    Natürlich habe ich keine Ahnung wie es im Gewinde aussieht, aber ich hoffe mal das die Schrauben (die ja nur einfach raus und wieder reingedreht wurden) das nächste Mal wieder gut rausgehen; das wäre meine einzige Sorge.


    Irgendwann werde ich mir o. g. Schrauben halt für 40€ besorgen und dem Reifenwechsel beilegen.
    Aber ehrlich gesagt mache ich das vor allem dem schlechten Gewissen wegen, ich glaube nicht, das es tatsächlich zwingend wäre.

  • #25


    ALOC Schrauben können öfters verwendet werden wenn sie ordentlich vom Loctite befreit wurden und mit frischem Loctite eingesetzt werden.
    Davon wurde hier ja schon berichtet, alles andere ist Pfusch.
    Deine Variante gefällt mir nicht, vor allem das was du mit deinem kontrollieren meinst würde mich jetzt in keinster Weise beruhigen.
    Gehen wird das aber bestimmt einmal, ein zweites mal würde ich dir nicht empfehlen, aber du hast ja auch geschrieben, dass du neue Schrauben besorgen möchtest.

  • #27

    Beim Stöbern nach günstigen Alternativen bin ich auf Partzilla gestossen.
    Aktuell kostet dort eine Schraube 3,55$ (plus Versand, vermutlich um 10..12$).


    Bisherige Erfahrung ist gut (Handschutzhalterung links: 8,55+10$ statt 32,00€,
    Lieferung dauerte 10Tage).


    Ahoi, Martin

  • #28


    Da hast Du prinzipiell recht.
    Allerdings befindet sich Schraubensicherungsaltmaterial nicht nur auf der Schraube, sondern auch in dem Gewinde Sack-/Durchgangsloch.


    Gruss
    iceman


    Im Prinzip hast du da auch recht.
    Denke aber, dass das in der Regel eher kleine Brösel-Reste sind,
    die falls vorhanden, so gut wie keinen Einfluss haben.

  • #29

    Das stimmt im Prinzip.


    Also die ALOC Schrauben alle 3 Jahre tauschen. Und ein bischen Schraubensicherung Mittelfest drauf.
    Meine Schrauben waren nach 6Sätze Reifen 0.5mm gelängt. Mit Kopf gemessen. Daher nur bedingt aussagefähig.


    Gruss
    iceman

  • #30

    Alpentier
    Was ist deine Alternative, als die Schrauben regelmäßig auf richtigen Sitz zu kontrollieren?
    (ich drehe sie nicht, sondern schaue nur das sich nichts gelockert hat!)
    Bei jeder Kleinigkeit neue Schrauben rein machen?
    Da freut sich nur derjenige, der an diesen Schrauben wahrscheinlich 1000% verdient.


    Wenn ich auf Nummer sicher gehen wollte, dann wäre Motorrad fahren wohl gestrichen.
    Brauche dir sicher nicht zu erzählen, was du wohl selbst so beim fahren erleben wirst.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!