• #351

    Ich bleibe dabei: für mich hat sich die 2020er gegenüber der 2019er erheblich verschlechtert. Die Preise sind frech und die ganzen tollen neuen Features könnte ich überhaupt nicht gebrauchen.


    Ich vergleiche die Neue mit der SD04 aus 2016.


    Tempomat, elektr. Fahrwerk, verstellbare Scheibe, grössere Tank, schlauchlose Reifen, ride by wire, Fahrmodis, vernünftige Erstbereifung


    Das alles hätte ich sehr gern auch schon bei meinem 16er gehabt.
    Fortschritt ist schon mächtig da und die neue sieht auch noch besser aus in meinen Augen.


    Allein bzgl. der neuen Displaylösung bin ich noch skeptisch.

  • #353


    Deine Zeilen lesen sich eher nach Frust und nicht nach Lust ;)
    Ich würde die 2019er den Leuten empfehlen, die das technisch einfachere Motorrad haben möchten und den Preisvorteil mitnehmen möchten.
    Die 2020er denen, die das bessere Bike haben möchten und das nötige Kleingeld mehr investieren möchten.

    Grüßle
    ADri

  • #354


    Little OT, but...


    Hi Ingo,


    so eine "Quasselanlage im Helm" ist nicht zu unterschätzen, im Besonderen dann nicht, wenn diese Anlage auch Radio kann:


    Bei meiner Jungfernfahrt mit einem ScalaRider G9 sprach der SWR3-Moderator plötzlich den fiesen Satz:


    "Wir unterbrechen unser Programm für eine Falschfahrermeldung: Auf der B9 zwischen Brohl-Lützing und Andernach kommt Ihnen....... blablabla...."
    Oooooops, meine B9, meine Fahrtrichtung, meine nächste Anschlussstelle, also nicht weiter überholen, sondern verzögern und ganz rechts fahren, Warnblinker an. :o
    Keine 20s später kam mir das Auto entgegen, die (ältere) Fahrerin hatte Augen in Gullideckelgröße, als sie mich sah.
    Scheißgefühl, aber (für mich) nur halb so dramatisch, da vorgewarnt :clap:
    Nicht auszudenken, falls nicht...…. :shock:


    Eigene Erkenntnis daraus:
    Alles richtig gemacht und niiieee wieder ohne "Quasselanlage" (mit VF-Radio) auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen!
    Nebenbei hat man völlig entspannt auch noch das Navi auf dem Ohr und muss sich nicht mehr auf den Pisselsbildchirm konzentrieren.


    Nur meine Meinung...

    Grüße von der Ahr
    Markus

    DR Big 800S, SR43B, 1993, schwarz ("Antje")
    RD07a, 2000, schwarz ("Jacqueline")

    SD03 Travel, 2012, stahlblau ("Margarete")
    SD06 AS DCT Travel, 2019, Digital Silver ("Katharina")

    SD06 DCT Travel, 2019, Tricolor blau ("Hildegard")

  • #355

    Hi Markus,


    ganz sicher eine sehr Wertvolle Information. Aber schön rot unterlegt im Display wäre mir völlig ausreichend. Ich freue mich noch immer, dass ich beim Moppedfahren nicht zugesülzt und zu Affenmusik (meine ganz persönliche Wahrnehmung) verdonnert werde (ist im Auto allemal genug).


    Aber auf jeden Fall jedem seine Meinung lassen ;)


    Gruß aus W

    Gruß aus W

    CRF250L, XRV650J, CRF1100L AS ES DCT

  • #356

    ADri du hast es auf den Punkt gebracht. Wer ein Aluheck primitiv nennt und sich dann trotzdem über das Gewicht aufregt, weiß wohl nicht, was er sagt. :)


    Ich hatte noch keine eigene AT, für mich wurde die 2020er aber in fast allen Punkten verbessert und schafft es somit erst wirklich auf meine Liste. Mich stört an der neusten Generation an sich nur die olle dicke Kattrommel neben dem Motor. Mal sehen, wie gut das künftige Skid Plates kaschieren können.
    Als smarten Gepäckträger würde ich mir nun noch die Rundrohrversion der alten ATAS wünschen. Oder würde die ggf. einfach übernehmen, anpassen und unauffällig schwarz pulverbeschichten. Zur besseren Bergung im Gelände bräuchte es hinten eben auch paar Haltegriffe. Da reicht mir dann ein zartes unauffälliges Rohrwerk. Mit Topkäse fahre ich eh nicht. Ne Hecktasche passt dann aber trotzdem inkl. Soziasitz. Und sonst gäbe es die Originalkoffer zum einhängen.
    Ich hoffe noch auf einen schlankeren KZH. Bis dahin würde ich einen möglichst schmalen Reflektor montieren, dass Kennzeichen möglichst weit oben befestigen und den unteren Zipfel vom Träger dann einfach abflexen.
    Ne einteilige Sitzbank ohne Mulde drauf und schon hätte ich eine stylische rote ReiseENDURO. Ich finde das Projekt immer intessanter und hätte da wirklich Lust zu. Mindestens nächste Saison bleibt aber die 790@R. Die AT müsste ja eh erstmal getestet werden und der Aftermarket soll sich auch erstmal austoben. Möchte z.B. ja gern noch weiteres Gewicht am Auspuff sparen und dazu Sound gewinnen. ;)
    Ansonsten bräuchte ich bei dem neuen Dashboard keine Vollintegration meines iPhones. Ein Streaming einer gescheiten Naviapp auf ein großes Display würde mir völlig reichen, Musik, Mitteilungen usw. sind für mich nicht wichtig. Schaun wa mal...

    BG Andreas,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E; 790@R

  • #357

    Der Heckrahmen ist also nicht primitiv, weil er aus Alu ist? Was ist das denn für ein Quatsch? Mir geht es um die äußerst primitive Machart. Ein simples Vierkantrohr lieblos zusammengebraten ist für mich sehr primitiv.
    Dass können andere Hersteller wesentlich besser und vor allem schöner!
    Ihr dürft gerne anderer Meinung sein, aber ich bleibe bei meiner Meinung.
    Der Heckrahmen sieht nach Bastelei und Billiglösing aus. Da sieht man den Rotstift (wahrscheinlich deshalb in roter Farbe :D )

  • #358

    Stimmt, so stylisch wie bei einer Multistrada sieht er leider nicht aus. Haben sie sich wohl zu sehr an BMW orientiert :D
    Bei der AT AS sieht man ja zum Glück ja kaum noch was davon ;)

    BG Andreas,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E; 790@R

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!