Die CRF 1000 L nicht mehr in den Top 20

  • #31

    Und wie gesagt, vom reinen PreisLeistungsVerhältnis ist BMW nochmals teurer wie Honda ...

    Die BMW ist allerdings der Honda in Sachen Fahrwerk, Bremsen, Windschutz und Motor (zzgl. Kardan) überlegen. Da ist die aktuelle AT einfach überteuert.

    Hinweis: Ich besitze keine BMW und habe auch nicht vor eine zu kaufen, bin die GS aber ausgiebig gefahren.

  • #32

    Die BMW ist allerdings der Honda in Sachen Fahrwerk, Bremsen, Windschutz und Motor (zzgl. Kardan) überlegen. Da ist die aktuelle AT einfach überteuert.

    Hinweis: Ich besitze keine BMW und habe auch nicht vor eine zu kaufen, bin die GS aber ausgiebig gefahren.

    Fahrwerk wage ich mal leicht zu bezweifeln


    Bei den Bremsen mag sein, dass hier die Brembo der GS etwas „giftiger“ wie die „Nissin“ der ATAS sind, ob sich das jedoch im „normalen“ Alltag oder selbst in Grenzsituationen im Alltag bemerkbar macht, wage ich auch mal zu bezweifeln. Ob ich hinten mit bremse, möchte ich allerdings gerne selber entscheiden, und zwar nur ich.


    Mit dem GS Windschutz komm ich z.B. überhaupt nicht klar, aber gerade das Thema ist sehr sehr individuell.


    Kardan bei BMW ist genau so eine Philosophie wie das DCT bei Honda, entweder man mag es oder nicht.


    Beim Motor würde ich das zweigeteilt sehen, in Sachen Leistung und Leistungsentfaltung ist BMW überlegen, ja. In Sachen Robustheit, ist, zumindest der 1000nder Motor, der Honda, dem der GS meiner Meinung nach überlegen. Wie das mit dem neuen 1100 Motor ausschaut muss man mal abwarten.


    Alles in allem ist die 1250GS der ATAS vielleicht tatsächlich hier und da in Nuancen überlegen, ob dass einem dann um die ca € 3.000,00 mehr Wert ist, muss jeder selber wissen. Des Weiteren ist der Motorradgeschmack sowieso sehr individuell und selten entscheiden hier beim Kauf technische Nuancen, sondern ehr die eigenen Emotionen die man mit der Maschinen in Verbindung bringt, die Optik und das „Wohlfühlgefühl“ beim fahren. Da muss einfach viel mehr stimmen als nur die Technik. Technisch tuen sich die ganzen Maschinen heute so gut wie nichts mehr.

    Motorradhistorie: Honda CB 750 / Yamaha TDM 850 / Triumph Tiger 900i / Suzuki V-Strom 650 / Suzuki V-Strom DL 1000 / Yamaha Super Tenere XT 1200, ATAS DCT SD06 2019, ATAS ES DCT SD09 2020

  • #33

    Ja klar. mag sein, dass es eine Erwartungshaltung für die ganzen Elektronikpakete gibt, und das "wer braucht's" nicht mehr so zählt.

    YAMAHA hat hier mit der neuen Tenere 700 aber diesen Schritt gewagt und sich auf das Notwendigste beschränkt.

    Back to the Roots. Und das zu einem attraktiven Preis,

    Mal sehen, wie sich die T700 schlagen wird. Momentan, ist aber noch sehr früh, ist sie unter den Top Ten.

    Grüße

    Sigi

    Africa Twin mit Schaltgetriebe, Honda-Hauptständer, Steckdose, sowie Gepäckbrücke, Motor - und Tankschutzbügel von H&B.

  • #34

    Das kannst Du natürlich als Hersteller auch nur in dieser Preisklasse machen, versuch das mal in der Preisklasse ab € 14.000,00 :lachen:


    Nicht umsonst hat gerade Yamaha die Super Tenere vom Markt genommen. Das war ein super einfaches, robustes und zuverlässiges Motorrad ohne technische Finessen und ohne großem elektronischem SchnickSchnack. Aber wurde genau deswegen nicht mehr verkauft und hat in dem Markt keinen Absatz mehr gefunden. In Folge dessen raus aus dem Markt:confusion-waiting:

    Motorradhistorie: Honda CB 750 / Yamaha TDM 850 / Triumph Tiger 900i / Suzuki V-Strom 650 / Suzuki V-Strom DL 1000 / Yamaha Super Tenere XT 1200, ATAS DCT SD06 2019, ATAS ES DCT SD09 2020

  • #35

    Das kannst Du natürlich als Hersteller auch nur in dieser Preisklasse machen, versuch das mal in der Preisklasse ab € 14.000,00 :lachen:


    Nicht umsonst hat gerade Yamaha die Super Tenere vom Markt genommen. Das war ein super einfaches, robustes und zuverlässiges Motorrad ohne technische Finessen und ohne großem elektronischem SchnickSchnack. Aber wurde genau deswegen nicht mehr verkauft und hat in dem Markt keinen Absatz mehr gefunden. In Folge dessen raus aus dem Markt:confusion-waiting:

    Bei der Yamaha musst du aber genau soviel basteln um an die Komponenten zu kommen.

    Grüße aus dem Bergischen Land,


    Holger


    SD06 MT Balistic Black

  • #36

    Also Ihr könnt mich schlagen und auf die Zahl festnageln, aber der Händler welcher mir die AT1100 verkauft hat meinte, dass für Deutschland nur (vorerst) 3000 Stück angedacht sind. Das war jedoch Ende letzten Jahres so. Was sich daran geändert hat, kann ich nicht sagen. Würde aber die Verfügbarkeit der ein-oder anderen Tricolor erklären.

    Zum Thema GS in allen Varianten: Ich bin sie nie gefahren, habe Gutes und Schlechtes gehört. Aber für mich stand immer fest, dass ich nie im Leben mit solch einem Rentnermoped fahren werde, geschweige denn kaufen! Und bitte nicht wörtlich nehmen, was ich in Bezug auf Rentnermoped meine. Hier geht es mir nur darum, dass es für mich ne richtige Stammtischkarre ist. Man wird älter, die Kinder sind aus dem Haus und man langweilt sich. Der Kumpel in der Kneipe kauft sich ne GS und da wird nicht mehr überlegt. Man kauft auch ne GS. Habt Ihr schon mal eine Horde AT‘s oder V-Strom gesehen? Ich nicht! Aber an jeder Ecke sieht man ein Rudel GS-Fahrer mit Warnweste, Klapphelm und Headset. Möglichst aufgekoffert bis der Arzt kommt🤦🏼‍♂️. Und genau deswegen würde ich so eine Karre nie im Leben fahren wollen! In den Kreisen in denen ich verkehre, sieht es fast jeder ebenso und die GS-Fahrer werden fast verspottet. Und zwar für ihre langweiliges und tristes Jedermannhatmoped. Und was ich vergaß, die Kohle sitzt eben genau da auch lockerer, wenn alles andere im Leben erledigt ist. Und bitte bitte lieber GS-Fahrer der dies jetzt liest, nicht sauer sein auf mich! Es sind bei weitem nicht alle gemeint, jedoch muss man sich die Jacke leider mit anziehen und darüber lachen können. Also bitte keinen Krieg beginnen. Man sieht sich auf der Gasse mit linker Hand zum Gruß✌🏻

    Yamaha TT600 2x, Suzuki DR 650, Honda Hornet CB900, Honda VFR 1200 Crosstourer, Honda Africa Twin CRF100 SD04 DCT, Honda SW-T600, Honda Africa Twin CRF1100 Adventure Sports DCT +Showa...8)

    Einmal editiert, zuletzt von Daywalker ()

  • #37

    Hi ,

    auch ich bin glücklich mit meiner SD06 .

    Ist ziemlich perfekt für mich und über den Schnickschnack der 1100er läßt sich gut streiten. Aber wenn die Sensoren für Kurven ABS u.s.w. an Bord sein müssen ist der Schnickschnack schnell programmiert . Die Basis 1100er AT kostet 500€ mehr als die Basis 1000er.

    Ist jetzt nicht so dramatisch.

    Wer eben ATAS mit DCT ES fahren will bezahlt das dann .

    Die 1100er wird ihren Weg gehen .


    Vor 3 Jahren durfte ich den GS Wasserboxer einen Tag in den Alpen fahren.

    Motor ... richtig geil

    Windschutz ... kaum vorhanden

    Fahrwerk ...ok aber nicht besser

    Sitzbank ... enttäuschend

    Design ... hatte ich eh nicht erwartet.

    Handling ... agiler als die Vara damals aber nicht als die AT.

    Und die Bremssättel der aktuellen GS sind

    Im Stand schon serienmäßig undicht.

    Grüsse aus Sachsen

  • #39

    Der Windschutz auf der GS ist schlechter als auf der AT? Oh man. Setz deine Honda Brille ab. Bitte.


    Alles andere hab ich dir nachgesehen, das garantiert nicht. :D


    Es mag u.U. am Körperbau liegen, an der Sitzhaltung, oder was auch immer dass den einen vom anderen unterscheidet.


    Fakt, für mich, ist .....


    ich hatte eine RD07

    ich habe eine R100 GS (E247)

    ich fuhr öfter R1200 GS und Adv

    ich habe eine CRF 1000L/D


    ... der Wetterschutz bei den HONDA's ist eindeutig besser, da vorhanden :)


    Ich trage KEINE rosarote Honda Brille, in meinen Garagen stehen 6 motorisierte 2-Radfahrzeuge von 5 Herstellern

    Gruß Klaus


    Das Geheimnis des Glücks ist Freiheit; das Geheimnis der Freiheit ist Mut ... (Thukydides, griechischer Geschichtsschreiber, 5. Jahrhundert v. Chr.)

  • #40

    Der Windschutz auf der GS ist schlechter als auf der AT? Oh man. Setz deine Honda Brille ab. Bitte.


    Alles andere hab ich dir nachgesehen, das garantiert nicht. :D

    Auch für mich ist der Windschutz der ATAS viel besser und exekutiver als der der R 1250GS. Das hat nichts mit der „rosaroten Hondabrille“ zu tun, sondern das sind einfache Fakten. Es gibt bestimmt Körperbauten bei denen der Winschutz der GS der Bessere ist, aber das zu verallgemeinern ist nicht korrekt.


    Den Rest habe ich schon oben geschrieben, Fahrwerk und Sitzbank finde ich auch auf der ATAS etwas besser, Bremsen ist hat auch Geschmacksache.


    Design, naja, für mich hat die R 1250 GS einfach keines :lachen:

    Motorradhistorie: Honda CB 750 / Yamaha TDM 850 / Triumph Tiger 900i / Suzuki V-Strom 650 / Suzuki V-Strom DL 1000 / Yamaha Super Tenere XT 1200, ATAS DCT SD06 2019, ATAS ES DCT SD09 2020

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!