Hoppeln der Front / Gabel

  • #12

    Danke erstmal für die Anregungen.


    Ich hatte die Fragestellung hier platziert, weil es nach meiner Recherche bisher noch nicht für die CRF1100 thematisiert wurde.


    Nächste Woche will der HH eine Testfahrt machen, nachdem ich ihm mein Problem beschrieben hatte.


    Das Serviceheft habe ich gerade nicht vorliegen, aber das mit den Speichen scheint mir eine Möglichkeit zu sein, da das Hoppeln reifenübergreifend auftritt. Ich hoffe erstmal, dass der HH nä Wo das Phänomen auch überhaupt wahrnimmt, oftmals liegt ja ein großer Unterschied zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung.


    Durch die ganzen Testfahrten stellte ich übrigens fest, dass die linke Seite der Gabel bei der Zugstufe oben nur 3,5 Umdrehungen verstellbar ist, während bei der rechten Seite 4 Umdrehungen möglich waren. Bei der Druckstufe unten waren links 12 Klicks möglich und auf der rechten Seite 13 Klicks. Wie ich das dann re&li dann gleichmäßig einstellen soll war/ist mir nicht ganz klar, aber ich bin auch eine handwerkliche 0.


    Ich werde weiter berichten und den Hinweis mit den Speichen weitergeben. Normalerweise müsste er das ja aber auch selber wissen/checken?!


    Gruß

    Juffel/Jens

  • #13

    Hallo Jens,

    hast Du ein Problem mit dem Rundlauf der Felgen?

    Dann wird das interessant.

    Bei der Dämpfung der Gabel sind geringfügige Unterschiede in der Einstellung nicht relevant.

    Wichtig ist der Rundlauf des Rades und wenn ein zu großer Höhenschlag feststellbar ist, woher der rührt.

    - Reifen oder Felge?

    Das kannst Du aber sehr leicht feststellen, wenn Du das Moped mal auf den Hauptständer stellst und hinten runterdrückst.

    Vorderrad drehen und drüberpeilen ggf. mit cm-Maß.

    Wieviel Höhen/Seitenschlag hast Du und wo ist der Größte?

    Ein paar mm sind uninteressant und normal.

    Gruß

    Th.

  • #14


    Ich sage mal so, die wenigsten Mechaniker werden mit 100%iger Sicherheit am Klang erkennen, ob eine Speiche die richtige Spannung aufweist. Mit dem passenden Drehmomentschlüssel, sind die Speichen recht zügig überprüft.


    Grüße aus dem wilden Süden,

    Allgeier72

    ALLE WOLLEN INDIVIDUELL SEIN, ABER WEHE JEMAND IST ANDERS

  • #15

    Könntest du mal detailierte Infos zu dem passenden Drehmomentschlüssel posten - müsste dann ja auch für Technospastis wie mich machbar sein ?

    Allein der Gedanke alle 6.000km also 4-5mal im Jahre 110 km abzuspulen rechtfertigt eine Investition in Höhe von ??????


    gruß KARL


    p.s wenn ich mich nicht täusche dann müsste dieser Schlüssel ja auch für die Konterschraube des Kettenspanners nutzbar sein ?

    ALLE WOLLEN INDIVIDUELL SEIN, ABER WEHE JEMAND IST ANDERS

  • #17

    Moin.


    Der Händler hat gestern nach einer 3km langen Testfahrt das Phänomen des Hoppelns auch festgestellt. Das bestätigt also meine Eindrücke, und dass ich mir nichts eingebildet habe.


    Seiner Einschätzung nach könnte das hauptsächlich an einem Höhenschlag in der Felge liegen, der sich aber wohl noch innerhalb der Honda-Toleranz bewegt (Reifen ist Angabe gemäß ok). Es soll nächste Woche testweise das Vorderrad einer anderen AT eingebaut werden, um zu sehen wie es sich damit verhält. Das funktioniert aber nur, wenn der andere AT-Treiber zustimmt.:rolleyes:


    Ist das Hoppeln dann weg dürfte es ja ziemlich wahrscheinlich nur an meiner Felge liegen und die wird dann "gerichtet". Ist es - auch mit dem anderen Rad - nicht weg, dürfte die Fehlersuche weitergehen (Gabel etc.).


    Da das Phänomen definitiv nicht von Anfang an auftrat, müsste ich die Kosten für ein eventuelles Richten selber tragen. Ich kann mich zwar nicht wirklich daran erinnern, der Felge irgendetwas schlechtes angetan zu haben (Bordstein, Schlagloch etc.), aber ich kann das Gegenteil auch nicht beweisen. Mir stellt sich in dem Zusammenhang - gerade weil ich mich wirklich an nichts Schlimmes erinnern kann - natürlich die Frage welche Qualität die Felgen haben bzw. wie belastbar sie eigentlich sind.


    Sicher gibt es gravierendere Probleme und ich kann auch fahren, aber ehrlicherweise nervt mich es mich schon, für ein Moped mit der EZ 30.04.2020 jetzt schon Geld für eine Reparatur in die Hand zu nehmen, aber ich bin immerhin auch schon 9,2 TKM damit gefahren. Mein "Kopfproblem" ist vermutlich, dass ich die Schuld auch eigentlich gar nicht bei mir suche?!


    Der Händler - bei dem ich übrigens nicht gekauft habe - ist jedenfalls erstmal bemüht und nimmt mein Anliegen ernst.


    To be continued...

  • #18

    Um nochmal das Thema Speichen Drehmoment abzuschliessen - welches Drehmoment wird denn von HONDA für hinten/vorne empfohlen ?


    gruß KARL

    ALLE WOLLEN INDIVIDUELL SEIN, ABER WEHE JEMAND IST ANDERS

  • #20

    Hi,

    ich hab zu dem Thema zwei ganz gute Beiträge auf Youtube gefunden.

    Einfach mal anschauen und lernen.

    Wer das macht, sollte sich viel Zeit nehmen und üben, von jetzt auf gleich funktioniert das nur mit Übung.

    Viel Spass!

    Gruß

    Th.

    Einer geht noch; interessantes Thema

    Einmal editiert, zuletzt von Raggna ()

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!