Heidenau K 60 Scout

  • #121

    Ups, ich bin ebenfalls über die geringe Laufleistung überrascht - auf meiner XT1200Z (ist ja die gleiche Gewichtsklasse) habe ich einige Sätze vom K60 Scout zwischen 17.000 - 23.000km gefahren.

    Habe ihn jetzt seit 2000km drauf und bin tatsächlich gespannt, wie er sich auf der ATAS entwickelt!

    Yamaha XS400, Yamaha XT1200Z (ein sensationelles Bike), KTM 690 Enduro, CCM 450 Adventure (eine absolute Katastrophe), Honda CRF250L (klein, aber fein)

  • #122

    wie gesagt... ich bin damit nicht wirklich pfleglich umgegangen....

    180° Drehungen geübt, im Schotter (dank Traktionskontrolle) gedriftet, allgemein sportlich gefahren....


    Aber ich war trotzdem zufrieden mit dem Heidenau... der Karoo Street hat bei mir grade mal 3000 gehalten...


    Ich hab gestern Abend aus Liebe zu dem Reifen auch mal was erstellt:

    „We can’t stop here. This is bat country!“

    2 Mal editiert, zuletzt von Campino ()

  • #123

    Den K60 Scout bin ich in den exakt gleichen Abmessungen schon mit der KTM 990 Adv. gefahren und fahre ihn mit der CRF nahezu von Anfang an - er liegt *mir* - sowohl im Trockenen als auch im Nassen.

    Mit der Laufleistung bin ich zufrieden, alles in allem ein guter Kompromiss *für mich*!

    OK - vielleicht ist mein Fahrstil auch nicht soo grenzwertig ;)


    Die Laufleistungen lagen und liegen bei ca. 15.000 hinten und ca. 7 bis 8.000 vorn - zwei Vorderreifen kommen halt auf einen Hinterreifen ...

    Mit dem Sägezahn vorne muss man sich allerdings arrangieren ;)

    SD04 - 03/2016 - Tricolor - ABS - Schalter - OEM-Hauptständer  K60 Scout  Zumo 595 + "Vlad"

    Das ist mir wichtig -> http://www.zweirad-rallye.de/

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!